Die Botschaft von Jesus Christus weitersagen

Tagesleitzettel
die tägliche Bibellese / Kurzandacht

Wegweiser zum Himmelreich

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 04.06.2020

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

Wenn nun ich, der Herr und Meister, euch die Füße gewaschen habe, so sollt auch ihr einander die Füße waschen; denn ein Vorbild habe ich euch gegeben, damit auch ihr so handelt, wie ich an euch gehandelt habe.

Joh. 13,14-15

Lasst uns großmütig, friedevoll leben
und nach Versöhnung beständig streben,
vergeben, wer schuldig geworden ist
und so stets leben als ein wahrer Christ!

Frage: Vergeben wir unseren Mitmenschen gerne?

Tipp: Im „Vater unser“ (Matth. 6,12) binden wir uns geradezu selbst Hände und Füße indem wir sagen: „vergib uns unsere Schulden, wie auch wir vergeben unseren Schuldnern“. Wenn wir Mitmenschen nicht bereit sind zu vergeben und „nachtragend“ sind, wird es mehr als „eng“ für uns! Wir hatten gestern bereits davon gelesen, dass wir immer wieder Reinigung von neu begangenen Sünden durch Jesus Christus brauchen. Nun sehen wir aber, dass auch wir Menschen, die an uns schuldig werden, ebenso gerne vergeben müssen, wie wir von Jesus Vergebung haben möchten! Lasst uns daher stets zur Aussöhnung bereit sein und Menschen die sich bei uns entschuldigen auch gerne und von ganzem Herzen vergeben!

Tagesleitzettel-Archiv

Kategorie:

' Komplettansicht '

- Richter -

Ausdrucken einer ausgewählten Liste von Tagesleitzetteln
Durch markieren (Häkchen setzen) der gewünschten Tagesleitzettel im gesamten Archivbereich stellen Sie die Liste zusammen (Markierungen auch wieder entfernbar). Anschließend können Sie die Liste ausdrucken.
Hinweis: Der Internet-Explorer unterstützt die Markierfunktion, bei anderen Browsern könnte es Probleme geben.

Hinweis: Sie können auch in der Stichwortsuche nach Begriffen im Tagesleitzettel-Archiv suchen!

Zurück zur Liste


Richter 1,4

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Unter Gottes Willen tragen wir am Ende den Sieg davon!

Da nun Juda hinaufzog, gab der HERR die Kanaaniter und Pheresiter in ihre Hände, und sie schlugen zu Besek zehntausend Mann.

Richter 1,4

Herr: In Dir ist der Sieg,
denn groß ist Deine Lieb!
Durch Dich total befreit,
der mir alle Schuld verzeiht!
Du hast mir gern gegeben
das neue, ew`ge Leben!

Frage: Ist uns bewusst, dass wir, wenn wir Jesus Christus angehören, am Ende in Seinem Sieg in die Herrlichkeit des Himmels eingehen werden?

Tipp: Wenn wir uns unter das Blut Jesu stellen, dann haben wir glorreiche Zukunftsaussichten, zwar nicht in dieser Welt, aber in Seinem Königreich, wo wir auf ewig mit Ihm leben und herrschen dürfen. Daran ändern auch alle satanischen Angriffe nichts!


Richter 3,12

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Ungehorsam wird Gott strafen!

Und die Kinder Israels taten wieder, was böse war in den Augen des HERRN. Da stärkte der HERR Eglon, den König der Moabiter, gegen Israel, weil sie taten, was in den Augen des HERRN böse war.

Richter 3,12

Gott wird strafen alle bösen Taten,
mag man auch Jahre darauf warten.
Drum tu Buße, Jesus macht alles neu,
und dann diene ihm fortan ganz treu!

Frage: Wollen Sie Gottes Segen oder Fluch erleben?

Tipp: Wer die Geschichte Israels ließt sieht das ständige auf und ab in der Treue zu Gott: Ging es den Menschen zu gut wurden sie leichtsinnig und ließen der Sünde immer mehr Raum. Ließ Gott dann Not über sie kommen, schrien sie zu Gott um Hilfe und bekehrten sich. Auch in Deutschland waren die Kirchen nach dem Krieg voll und es ging bekanntlich aufwärts - nun aber wo man sich von Gott abgewandt hat sieht jeder wie es aussieht und wo es hinführen muss. Seien Sie also nicht töricht sondern tun Sie Buße und suchen Sie jetzt und heute Frieden mit Gott! Es wird Ihnen zum Segen sein und Ihnen vor allem ewiges Leben in der Herrlichkeit ermöglichen!


Richter 4,1

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jede noch so kleine Sünde macht Hände blutig!

Als aber Ehud gestorben war, taten die Kinder Israels wieder, was böse war in den Augen des Herrn.

Richter 4,1

Herr Jesus: Vor Sündenschuld,
bewahre uns in Deiner Huld!
Helf uns zum Sieg über Sünde
und dass man klar verkünde
Deine Botschaft schön und froh!
Lasse leuchten lichterloh
Deine große Herrlichkeit
für alle Zeit und Ewigkeit!

Frage: Wie steht jeder Einzelne von uns zur Sünde?

Tipp: Die Kinder Israels als das auserwählte Volk Gottes versündigte sich immer wieder: Das ist auch die Gefahr, in der wir Christen stehen; auch wir geraten in Versuchungen und begehen Sünden, wenn auch ungewollt. Dann heißt es, die begangene Sünde zu bereuen, vor Gott und vor denjenigen, an denen man schuldig geworden ist, zu bekennen und soweit als möglich wieder gut zu machen.


Richter 4:23

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus hat uns Demut vorgelebt: Deshalb darf Gott von uns auch Demut erwarten.

So demütigte Gott zu jener Zeit Jabin, den König von Kanaan, vor den Kindern Israels.

Richter 4:23

Es tut uns selber gut:
die herzliche Demut.
Denn aus sündigem Trott
demütigt uns unser Gott.

Frage: Demütigen wir uns selbst oder muss Gott uns erst demütigen?

Tipp: Jabin hatte es an Demut fehlen lassen, weswegen Ihn Gott ja auch gedemütigte. Das geschah aus erzieherischen Gründen. Wenn Gott uns demütigt, dann sollten wir Ihn fragen, warum Er uns demütigt!


Richter 5,12

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gottes Wort ruft zum Singen auf

Auf, auf, Debora! Auf, auf und singe ein Lied!

Richter 5,12

Lasst uns zu Gottes Ehre singen,
denn Gottes Lob soll laut erklingen,
zudem auch Gottes Heil verkünden
durch den Befreier unsrer Sünden!

Frage: Ist Ihnen schon aufgefallen wie oft die Bibel zum Singen aufruft?

Tipp: Der heutige Bibelvers ist sogar selbst einem Lied entnommen, welches mit diesen einleitenden Worten beginnt: „Lobet den HERRN, dass Führer Israel führten, dass willig sich zeigte das Volk. Hört zu, ihr Könige, merkt auf, ihr Fürsten! Ich will singen dem HERRN, ich will singen, will spielen dem HERRN, dem Gott Israels.“ Interessanterweise werden hier sogar politische Führer angesprochen und zum Lob Gottes aufgefordert. Wie wäre es wenn wir auch solche Lieder dichten würden, die unseren Politikern den rechten biblischen Weg aufzeigen? Lasst uns vor allem Gott durch Lieder loben und preisen und dies ruhig auch auf der Strasse und vor Menschen tun, um ihnen so „melodisch“ den Heilsweg Gottes aufzuzeigen!


Richter 5,31

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Die Sonne strahlt und gibt Wärme. Wer Gott liebt, strahlt und gibt anderen Wärme

Also müssen umkommen, Herr, alle deine Feinde! Die ihn aber lieb haben, müssen sein, wie die Sonne aufgeht in ihrer Macht! Und das Land war still vierzig Jahre.

Richter 5,31

Wer Gott liebt, wird umgestaltet
in Jesu schönes, heil`ges Bild -
ein Bild, das niemals je veraltet.
Das Licht des Herrn sein Sehnen stillt.

Frage: Haben Sie Gott von ganzem Herzen lieb?

Tipp: Wechseln Sie vom Feindeslager ins Lager der Nachfolger und Diener Gottes! Sie werden erleben, wie ein himmlischer Friede Ihr Leben erfüllt.


Richter 5,31

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Diese Liebe ist ein Geschenk Gottes, und damit können wir ihn wiederlieben.

Die ihn [Gott] aber lieb haben, sollen sein, wie die Sonne aufgeht in ihrer Pracht!

Richter 5,31

Unfassbar, Herr, ist diese Liebe,
die du mir ins Herz gelegt.
Und ich staune: Deine Triebe,
die mich väterlich gehegt,
sind unendlich stark und mächtig,
dass ich, o Herr, nicht anders kann,
als im Gebet zu danken dir andächtig
und stets zu dienen dir sodann.

Frage: Lieben Sie Gott? Warum lieben Sie ihn?

Tipp: Wir lieben Gott nicht nur, weil es christliche Tradition ist, sondern weil er sein Liebstes, seinen eingeborenen Sohn Jesus Christus, für uns dahingab, auf dass alle, die an ihn glauben, nicht verloren gehen, sondern das ewige Leben haben. Wenn Sie mich ganz persönlich fragen: Ja, ich liebe Gott und kann mir ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen.


Richter 5,31

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Die Schönheit, die wir bekommen, wenn wir an Gott glauben, ist mit der irdischen Schönheit nicht zu vergleichen.

Die ihn (Gott) aber lieb haben, sollen sein, wie die Sonne aufgeht in ihrer Pracht.

Richter 5,31

Die Schönheit, die du, Vater, schenkst,
wenn wir auf Jesus trauen,
ist unvergleichlich, denn du lenkst
uns zu des Himmels Auen.

Frage: Was gibt es denn Schöneres, als wenn das helle Sonnenlicht die Landschaft überflutet und wärmt! Sind Sie mit dieser Schönheit von Gott überkleidet worden?

Tipp: In Jesaja 61,1-4 lesen wir, wie Gott Jesaja gesalbt und zu den Trauernden gesandt hat, um ihnen gute Botschaft zu bringen, und in Vers 3: "... zu schaffen den Trauernden zu Zion, dass ihnen Schmuck statt Asche, Freudenöl statt Trauerkleid, Lobgesang statt eines betrübten Geistes gegeben werde." Was für eine herrliche Aussicht! Jeder Mensch, der an Jesus Christus glaubt und für ihn lebt, wird mit dem Gerechtigkeitskleid von Jesus angezogen und strahlt, wie die Sonne aufgeht in ihrer Pracht.


Richter 5, 31

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wer Gott lieb hat, der hat eine glänzende Zukunft vor sich.

So sollen umkommen, Herr, alle deine Feinde. Die ihn (Gott) aber lieb haben, sollen sein, wie die Sonne aufgeht in ihrer Pracht.

Richter 5, 31

Dich lieben, Herr, von ganzem Herzen,
dich lieben, ehren ganz allein -
dies soll in Freuden wie in Schmerzen
mein höchster Wunsch für immer sein!

Frage: Die Richterin Debora rechnete in der Bedrängnis mit Gottes wunderbarer Hilfe. Vertrauen wir auch ganz auf ihn?

Tipp: In Hebräer 10,35 steht: "Werfet euer Vertrauen nicht weg, welches eine große Belohnung hat." Wenn wir in jeder Lage auf Gott vertrauen, erwartet uns eine Belohnung, und wir werden sein wie die Sonne, die aufgeht in ihrer Pracht. Ist das nicht eine überwältigende Aussicht?


Richter 5,31

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Man stelle sich solch eine Herrlichkeit einmal vor: Die Sonne blendet jeden Menschen, der ohne Sopnnenbrille in sie hineinschaut. Wie viel mehr werden wir einmal in Gottes Herrlichkeit, durch seine Gnade, strahlen.

Die ihn (den Herrn) aber lieb haben, sollen sein, wie die Sonne aufgeht in ihrer Pracht.

Richter 5,31

Mein Leben lang will ich Gott lieben,
an ihm nur hangen allezeit.
"Herr, schenk`, wenn ich von deinem Geist getrieben,
die Welt erkennt: Er ist dem Herrn geweiht!"

Frage: Verlangt es uns auch danach, in den Wegen Gottes zu wandeln und ihn von ganzem Herzen zu lieben?

Tipp: Deborah, die Glaubenszeugin zur Richterzeit, hat obigen Vers in einer prophetischen Schau ausgerufen. Ich denke, diese Aussage wurde ihr von Gott eingegeben. Also, lasst uns Gott von ganzem Herzen lieben, ihn mit unserem Gehorsam ehren! Er wird uns dafür reich belohnen.


Richter 5,31

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

So sollen umkommen, Herr, alle deine Feinde! Die ihn aber lieb haben sollen sein, wie die Sonne aufgeht in ihrer Pracht!

Richter 5,31

Herr, die dich lieben sind wie die Sonne,
die aufgeht in ihrer Pracht.
Du, Gott, bist meines Herzens Wonne
und mein Beschützer Tag und Nacht,

Frage: Warum werden die Menschen, die Gott lieben, mit der Sonne verglichen?

Tipp: Die Sonne ist ein Lichtspender. Überall dort, wo das Sonnenlicht hinfällt, wird es hell und muss das Dunkel weichen. Menschen, die Gott lieben, werden von ihm mit seinem wunderbaren Licht erfüllt, das sie an andere weitergeben können, die selbst in der Dunkelheit sitzen. Sind wir Gottes Lichtträger?


Richter 5,31

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Debora jubelte ihrem Gott zu. Tönt unser Lobgesang für Gott auch so erhaben?

Die Gott aber lieb haben sollen sein, wie die Sonne aufgeht in ihrer Pracht!

Richter 5,31

Mein Herz lebt auf,
wenn ich auf Gott, den Vater, seh`,
mein Gang ist sicher,
wenn ich in seinen Wegen geh`.
Der Sieg ist mein,
vorbei des Zweifels düstre Nacht,
ich strahle wie die Sonn` in ihrer Pracht.

Frage: Wem gehört der Ruhm, wenn ich vor Glück strahle?

Tipp: Der Ruhm und die Ehre gehören Gott allein. Jesus, der Sohn Gottes, kam als kleines Kind in diese Welt, um mir die Liebe des Vaters zu zeigen und zu schenken. Durch das Opfer Jesu habe ich jetzt Frieden mit Gott und liebe und diene ihm aus tiefstem Herzen. Die Bibel lehrt uns, dass wir die Strahlen der Liebe Gottes an andere weitergeben sollen.


Richter 5,31

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Die Sonne in ihrem Glanz überstrahlt alle Schatten und das Dunkel! So sollen die Nachfolger Jesu und die Anbeter Gottes strahlen in der Ewigkeit.

So sollen umkommen, Herr, alle deine Feinde! Die ihn aber lieb haben, sollen sein, wie die Sonne aufgeht in ihrer Pracht!

Richter 5,31

Der Sonne Glanz vertreibt die Nacht,
Gott ist es selbst, der bei uns wacht.
Wer für ihn lebt und wer ihn liebt,
der ist`s, der lauter Wunder sieht.
In Ewigkeit wird dann sein Glanz
erstrahlen wie ein Siegeskranz.

Frage: Lieben wir Gott so, wie es die Bibel verlangt? Sind wir Gott gegenüber treu, so wie die Tagesfrage gestern schon lautete?

Tipp: 1. Johannes 4,19 sagt: "Lasst uns lieben, denn er hat uns zuerst geliebt!" Weil uns Gott in Jesus Christus, seinem Sohn, zuerst geliebt und erlöst hat, können auch wir ihn jetzt wieder lieben. Wahre Liebe gibt sich selbst dahin. "Herr Jesus Christus, danke, dass du mich grenzenlos geliebt hast, als du am Kreuz auf Golgatha dein unschuldiges Leben für mich dahingegeben hast. Meine Strafe hast du auf dich genommen. Ich habe so vielfältig gegen dein Wort gesündigt. Bitte vergib mir mein Handeln gegen Gottes Gebote. Mein zukünftiges Leben unterstelle ich deiner Führung. Ich glaube an dich, ich bete dich an und danke dir dafür. Amen."


Richter 11,35

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Vorsicht beim Gebet Gott etwas unbedacht zu geloben!

Und es geschah, als er sie sah, da zerriss er seine Kleider und sprach: Ach, meine Tochter, wie tief beugst du mich nieder und wie betrübst du mich! Denn ich habe meinen Mund dem HERRN gegenüber aufgetan und kann es nicht widerrufen!

Richter 11,35

Wie schnell geben wir doch ein Versprechen,
und dann besteht Gefahr sie zu brechen!
Lasst uns immer ganz besonnen handeln
und entsprechend Gottes Wort stets wandeln!

Frage: Geben Sie leicht und unbedacht Versprechen ab?

Tipp: Gott nimmt unsere Worte und Versprechen sehr ernst. Jeftah gelobte Gott, was ihm aus seiner Haustür entgegenkommt als Brandopfer darzubringen, sollte Gott die Feinde in seine Hand geben. Gott erhörte das Gebet und was ihm dann entgegenkam war kein Haustier sondern sein einziges Kind! Vielleicht sind auch wir in großer Not und versuchen Gott durch besondere „Opfergeschenke“ zum Handeln zu bewegen und wissen ggf. noch nicht mal ob dies überhaupt Gottes Willen und Plan entspricht. Aber ein „Opfer“ welches Gottes Wohlgefallen bei Gebetserhörung hat kennen wir aus Psalm 50,14-15: „Opfere Gott Dank und erfülle dem Höchsten deine Gelübde, und rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten, und du sollst mich preisen“. Lasst uns also Gott (nicht nur bei Gebetserhörungen) danken und preisen! Bei Gottes großer Gnade und Barmherzigkeit sollte es Grund genug dafür geben!


Richter 13,25

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott weiß, ob wir von Seinem Geist angetrieben werden oder nicht!

Und der Geist des HERRN fing an, ihn zu treiben im Lager Dan zwischen Zora und Esthaol.

Richter 13,25

Wenn wir vom Heiligen Geist getrieben,
Gott und seine heiligen Worte lieben,
dann werden wir getröstet in Gott ruhn,
Ihm dienen, stets das Rechte tun.
Mit dem Heiligen Geist im Herzen,
weichen im Jenseits alle Schmerzen.

Frage: Lässt Du Dich vom Heiligen Geist treiben oder nicht?

Tipp: Dass der Mensch immer von irgendetwas getrieben wird, ist längst schon Allgemeingut geworden. Für die Menschen dieser Welt, selbst für Wissenschaftler, Experten und Spezialisten, sind die Ursachen dieses Antriebs schlicht unübersichtlich. Als wiedergeborene Christen aber wissen wir, dass der Mensch entweder vom Heiligen Geist oder vom Teufel angetrieben wird. Weh dem, der sich vom Teufel antreiben lässt! Doch glückselig der Mensch, der vom Heiligen Geist getrieben wird!


Richter 17,5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus ist der einzig wahrhafte Weg!

So hatte also Micha ein Gotteshaus, und er machte ein Priestergewand und Teraphim und weihte einen seiner Söhne, damit er ihm als Priester diente.

Richter 17,5

Ich bleibe ohne Scheu
dem Herrn Jesus stets treu!
Nur bei Ihm allein
möchte ich immer sein!

Frage: Bleibst Du Gott treu oder gehst Du mit dem Zeitgeist?

Tipp: Inmitten einer gottlosen Umgebung war Micha gottesfürchtig: Das Beispiel Michas ermutigt uns also, selbst in einer christusfeindlichen Welt dem Herrn und Heiland treu zu bleiben.


Richter 18,5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott suchen bedeutet, Ihn auch nach dem rechten Weg zu fragen.

Sie sprachen zu ihm: Befrage doch Gott, damit wir erfahren, ob unser Weg, den wir gehen, guten Erfolg haben wird!

Richter 18,5

Wenn wir Gott ernstlich befragen,
wird Er uns auch gerne sagen,
welchen Weg wir sollen gehen,
welchen Plan er ausersehen!

Frage: Sind wir bereit Gott zu befragen oder wollen wir nach eigenem Gutdünken handeln?

Tipp: Es ist immer gut, Gott zu befragen, ob der Plan, den wir haben, oder ob der Weg, den wir gehen möchten, vor Ihm recht und billig ist. Gibt uns Gott grünes Licht, dann gibt Er auch Seinen Segen dazu. Gott nach dem richtigen Weg zu fragen, bedeutet, Ihm die Pläne und Wege im Gebet vorzulegen und in Seinem Wort zu forschen, aber auch, sich mit Glaubensgeschwistern auszutauschen.


Richter 19,30

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Selbst die schlimmsten Sünden sind leider auch steigerungsfähig.

Wer das sah, der sprach: Solches ist nicht geschehen noch gesehen, seit der Zeit, da die Israeliten aus Ägyptenland gezogen sind, bis auf diesen Tag. Nun denkt darüber nach, beratet und sprecht!

Richter 19,30

Der Sünde schlimme Schrecken
ist täglich zu entdecken.
Doch wird Gott das Böse richten
und Gottlosigkeit vernichten!

Frage: Ist uns bewusst, dass Gott aufgrund der sich stets verschärfenden Sündhaftigkeit der Menschheit bald Seine Endgerichte einleiten wird, so, wie Er es vorausgesagt hat?

Tipp: Wer das Zeitgeschehen beobachtet, stellt fest, dass das moralische Niveau der Menschen immer mehr sinkt, die Sünde dagegen Formen annimmt, die noch vor wenigen Jahren undenkbar gewesen wären. Doch Gott sieht die Sünde und den sich stets verschlimmernden Zustand unserer Gesellschaft auch: Es wird ganz sicher nicht mehr lange dauern, bis Er mit Seinen Endgerichten eingreift.


Richter 20,26

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir tun gut daran, wenn unser Kontakt zu Gott intensiv und beständig ist!

Da zogen alle Söhne Israels und alles Volk hinauf und kamen nach Bethel; und sie weinten und blieben dort vor dem Herrn und fasteten an jenem Tag bis zum Abend und opferten Brandopfer und Friedensopfer vor dem Herrn.

Richter 20,26

Herr Jesus: Allein zu Dir,
da will ich eilend kommen
in des Lebens argen Gewirr:
In Deinem Licht mich sonnen,
in Deinen Spuren zu gehen,
nur auf Dich, den Heiland, sehen!

Frage: Suchen wir den intensiven Kontakt zum lebendigen Gott?

Tipp: Die Söhne Israels haben einen sehr intensiven Kontakt zu Gott gepflegt. Bei uns geht der Kontakt zu Gott immer mehr zurück: Es gibt an öffentlichen Schulen kein Schulgebet mehr, und es gibt immer weniger Kinder, denen gelehrt wird, am Morgen und am Abend sowie vor und nach dem Essen zu beten. Dort, wo aber nicht gebetet wird, verliert man den Kontakt zu Gott. Kein Wunder, dass dann alles im wahrsten und buchstäblichsten Sinne des Wortes `zum Teufel geht`.


Richter 21,8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Es ist unsere Entscheidung, ob wir Gott gehorchen oder nicht!

Darum fragten sie: Wer ist wohl von den Stämmen Israels nicht zum Herrn nach Mizpa heraufgekommen? Und siehe, da war niemand von Jabes in Gilead zu der Gemeinde in das Lager gekommen.

Richter 21,8

Deinen Willen will ich tun,
und will darin auch nicht ruhn,
wenn Du mich rufst will ich kommen
und Dir dienen mit allen Frommen!

Frage: Bist Du bereit, Gottes Befehle auszuführen oder bist Du lieber ungehorsam, weil Du auf eine falsch verstandene Freiheit setzt?

Tipp: Gottes Befehle dienen uns zum Segen, sind also zu unserem Wohl gegeben. Deshalb tun wir sehr gut daran Gott zu gehorchen. Tun wir das nicht, betrügen wir uns nicht nur um den Segen, sondern laden uns allerlei negative Konsequenzen auf, denn das, was der Mensch sät, wird er auch ernten (vgl. Galater 6,7b).



Zurück zur Liste



  Copyright © by FCDI, www.fcdi.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese

tägliche Bibellese

Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Predigt zu CORONA

Wie gehen wir als Christen mit dem Coronawahnsinn um?

Predigt jeden Sonntag live ab ca. 10:10

Die Welt verfällt in Panik - und was ist mir Dir?

Links zur Info

ENDLICH! ZDF bestätigte die dubiosen Machenschaften der Bill & Melinda Gates Stiftung

Was hat es mit ID2020 auf sich?

‘Wann ist die Entrückung?’ ist die falsche Frage

Lobeshymne an alle Aufklärer der Corona Zeit

Schluss mit Starrsinn in der Corona-Politik! BILD-Chef-Kommentar

Me, Myself and Media 57 – And the winner is…Bill Gates!

Biologe zu Bill Gates und Covid-19: RNA-Impfstoffe als globale Bedrohung

Die Wahrheit über Microsoft. Werbung mit Satanisten

Gespräch mit Prof. Dr. Sucharit Bhakdi zu Covid-19

Wutrede eines Arztes gegen Spahnmerkel, Wieler, RKI und viele andere Koryphäen

Prof. und Virologie-Institut-Direktor der Uni Bonn kritisiert im ZDF Corona-Maßnahmen

Prof. und Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiolgie zu Corona

Arzt aus Hamburg zu Corona

Corona 43 - Ein vertrauliches Papier aus dem BMI, Aufruf von Kinderärzten, Suizide wegen Corona

Pharmalobby beherrscht die Politik

Bundestag-Dokument (liest sich wie ein Masterplan) von 2012 zur aktuellen Pandemie

Coronavirus war geplant! - Prof. Dr. Walter Veith & Ernst Wolff

Neue Weltordnung 2020

Profiteure der Angst - arte Dokumentation 2009

Robert F. Kennedys Aussagen zu Bill Gates extrem unheilvoller “Besessenheit” von Impfstoffen und Massenimpfungen

Fachanwältin für Medizinrecht zu verfassungswidrigem Shutdown / größtem Rechtsskandal

Gospel


The Gospel

"Ich war einst verloren, aber Jesus streckte mir seine Hand entgegen - und dieses Glück möchte ich mit Ihnen teilen!"

(Text) - (youtube)