Die Botschaft von Jesus Christus weitersagen

Tagesleitzettel
die tägliche Bibellese / Kurzandacht

Wegweiser zum Himmelreich

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 04.06.2020

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

Wenn nun ich, der Herr und Meister, euch die Füße gewaschen habe, so sollt auch ihr einander die Füße waschen; denn ein Vorbild habe ich euch gegeben, damit auch ihr so handelt, wie ich an euch gehandelt habe.

Joh. 13,14-15

Lasst uns großmütig, friedevoll leben
und nach Versöhnung beständig streben,
vergeben, wer schuldig geworden ist
und so stets leben als ein wahrer Christ!

Frage: Vergeben wir unseren Mitmenschen gerne?

Tipp: Im „Vater unser“ (Matth. 6,12) binden wir uns geradezu selbst Hände und Füße indem wir sagen: „vergib uns unsere Schulden, wie auch wir vergeben unseren Schuldnern“. Wenn wir Mitmenschen nicht bereit sind zu vergeben und „nachtragend“ sind, wird es mehr als „eng“ für uns! Wir hatten gestern bereits davon gelesen, dass wir immer wieder Reinigung von neu begangenen Sünden durch Jesus Christus brauchen. Nun sehen wir aber, dass auch wir Menschen, die an uns schuldig werden, ebenso gerne vergeben müssen, wie wir von Jesus Vergebung haben möchten! Lasst uns daher stets zur Aussöhnung bereit sein und Menschen die sich bei uns entschuldigen auch gerne und von ganzem Herzen vergeben!

Tagesleitzettel-Archiv

Kategorie:

' Komplettansicht '

- Prediger -

Ausdrucken einer ausgewählten Liste von Tagesleitzetteln
Durch markieren (Häkchen setzen) der gewünschten Tagesleitzettel im gesamten Archivbereich stellen Sie die Liste zusammen (Markierungen auch wieder entfernbar). Anschließend können Sie die Liste ausdrucken.
Hinweis: Der Internet-Explorer unterstützt die Markierfunktion, bei anderen Browsern könnte es Probleme geben.

Hinweis: Sie können auch in der Stichwortsuche nach Begriffen im Tagesleitzettel-Archiv suchen!

Zurück zur Liste


Prediger 1,14

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Der Mensch ohne Gott ist einsam und sein Tun ist eitel

Ich sah an alles Tun, das unter der Sonne geschieht, und siehe, es war alles eitel und Haschen nach Wind.

Prediger 1,14

Was der Herr einst hat erschaffen,
das dient dem Menschen ganz allein.
Doch der in seinem gierig` Raffen
will trotzdem nie zufrieden sein!

Frage: Haben Sie sich das schon bewusst gemacht, dass ein Leben ohne Gott ein Nullsummenspiel - und wertlos ist?

Tipp: Strecken Sie sich aus nach dem lebendigen Gott. Er will Ihrem Leben einen wunderbaren, ewigen Sinn geben.


Prediger 1,14

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

Ich sah an alles Tun, das unter der Sonne geschieht, und siehe, es war alles eitel und Haschen nach Wind.

Prediger 1,14

"Ich bin durch die Welt gegangen, und die Welt ist schön und groß,
und doch ziehet mein Verlangen mich weit von der Erde los.
Ich habe die Menschen gesehen, und sie suchen spät und früh,
sie schaffen, sie kommen und gehen, und ihr Leben ist Arbeit und Müh.
Sie suchen, was sie nicht finden in Liebe und Ehre und Glück,
und sie kommen belastet mit Sünden und unbefriedigt zurück."

Frage: Sind auch Sie auf der Suche nach Glück und innerem Frieden – kurz: nach DEM Leben?

Tipp: In diesem Lied von Eleonore Fürstin von Reuß heißt es weiter: „Es ist eine Ruh gefunden für alle fern und nah: In des Gotteslammes Wunden, am Kreuze auf Golgatha.“
Hören Sie auf, nach „Wind zu haschen“! Ergreifen Sie noch heute DAS wahre Leben und ewig währendes Glück für Ihre Seele! Das „Gotteslamm“ hat Sie mit Seinem Leben teuer erkauft – Sie brauchen das Angebot nur noch anzunehmen! Gott wartet schon darauf!


Prediger 2,1

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Sich auf materielle Dinge und die eigne Kraft zu verlassen, das nenn die Bibel  eitel.

Ich sprach in meinem Herzen: Wohlan, ich will Wohlleben und gute Tage haben! Aber siehe, das war auch eitel.

Prediger 2,1

O Mensch, suchst du nur das Vergnügen?
Dann wirst deine Seele du betrügen!
Schaust du nur aus nach Gut und Geld?
Doch Fried`im Herzen dir dann fehlt!

Frage: Versuchen Sie, Ihren Seelenhunger mit allerlei Vergnügungen, mit Konsum und nichtigen Dingen zu stillen? (Und dennoch bleibt Ihre Seele so leer ...)

Tipp: Laden Sie Jesus in Ihr Leben ein, und staunen Sie, welche Liebe und Wärme sich in Ihrer Seele ausbreitet, so wie es geschrieben steht: "Und der Friede Gottes, der höher ist als alle Vernunft, bewahre eure Herzen und Sinne in Christus Jesus." (Philipper 4,7)


Prediger 2,11

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Sich vergeblich abmühen

Als ich aber ansah alle meine Werke, die meine Hand getan hatte, und die Mühe, die ich gehabt hatte, siehe, da war es alles eitel und Haschen nach Wind; und es gibt keinen Gewinn unter der Sonne.

Prediger 2,11

Worin investierst du deine Zeit und Geld?
Hat es denn wirklich bestand in dieser Welt?
Nur bei Gott findest du den Sinn des Lebens,
lebe für Ihn, dann ist es nicht vergebens!

Frage: Haben meine Werke bestand und all mein Mühen einen Sinn? Oder hasche ich letztlich nur nach Wind?


Prediger 2,17

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Ohne Gott dreht man sich im Kreis und sieht keinen Lebenssinn

Darum verdross es mich zu leben, denn es war mir zuwider, was unter der Sonne geschieht, dass alles nichtig ist und Haschen nach Wind.

Prediger 2,17

Oft ist schon sehr bald all das zerronnen,
was man mit Müh erst dazu gewonnen.
Man fragt sich: Hat das alles einen Sinn -
was bietet mir einen wahren Gewinn?

Frage: Kennen Sie die Trilogie Salomos?

Tipp: In unserer Bibel finden wir zunächst Weisheitssprüche Salomos, welche man auch in guten Managerschulungen gelehrt bekommt und welche für alle Lebensbereiche nützlich sind. Dann folgt die Predigt Salomos, in welcher auch obiger Vers zu finden ist und letztlich die Frage nach dem Sinn unseres Lebens und Mühens gestellt wird. Das Finale finden wir aber dann im Hohelied Salomos mit der geistlichen Botschaft: Die Herrliche Gemeinschaft mit Gott zu suchen! Im obersten Gebot, Gott von ganzem Herzen und allen Kräften zu lieben (Markus 12,30), erfüllt sich der Lebenssinn! Da finden wir Sinnerfüllung und Frieden!


Prediger 4,6

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Fragen wir doch Gott: Was willst du von mir?

Besser eine Hand voll mit Ruhe als beide Fäuste voll mit Mühe und Haschen nach Wind.

Prediger 4,6

Herr, in deiner Liebe nur will ich ruhn,
mich nimmer hingeben unnützem Tun.
Alles ist ja nur ein Haschen nach Wind.
Irdischer Reichtum vergeht so geschwind!
Heil und Frieden ich in Jesus nur find`.

Frage: Sind wir gefangen in unserem Tun und Schaffen, immer mehr Reichtum zu erhaschen?

Tipp: Unser irdischer Reichtum ist vergänglich und ein Haschen nach Wind und wird uns nie den wahren Seelenfrieden schenken. in Gottes Wort steht geschrieben: "Wer habgierig ist, jagt nach Reichtum und weiß nicht, dass Mangel über ihn kommen wird." (Sprüche 28,22) Wahrer Reichtum ist nur in Gottes unendlich großer Herrlichkeit zu finden.


Prediger 4,17

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gottesdienst

Bewahre deinen Fuß, wenn du zum Hause Gottes gehst, und komm, dass du hörst. Das ist besser, als wenn die Toren Opfer bringen; denn sie wissen nichts als Böses zu tun.

Prediger 4,17

Wie trittst du in einen Gottesdienst hinein,
ist deine Gottesfurcht echt oder nur Schein?
Bist du demütig, aufrichtig und hörbereit,
dann erfährst du Gottes Segen in dieser Zeit!

Frage: Mit welcher inneren Haltung besuche ich Gottesdienste? Sehne ich mich wirklich danach eine persönliche Botschaft von Gott zu empfangen?


Prediger 5,6

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Träume setzen uns allzu oft Scheuklappen auf!

Denn wo man viel träumt, da werden auch viel nichtige Worte gemacht. Du aber fürchte Gott!

Prediger 5,6

Herr: Nimm mir meine Träume,
dass ich nicht versäume,
auf Dich stets zu sehen,
den rechten Weg zu gehen!

Frage: Verträumen wir unser Erdenleben oder orientieren wir uns am Wort Gottes?

Tipp: Wir alle haben Träume, von denen sich die wenigsten auch nur ansatzweise erfüllen. Und dort, wo sie sich mehr oder weniger erfüllen, erfahren wir sehr schnell, dass nichts, aber auch wirklich nichts auf dieser Welt vollkommen ist: Ein Wunsch, der erfüllt ist, gebiert mindestens zwei weitere. Zudem läuft derjenige, der träumt, Gefahr, die Realitäten aus den Augen zu verlieren und zum Fantasten zu werden. Damit aber wird das eigene Potenzial, welches Gott uns geschenkt hat, bedauerlicherweise vergeudet statt zum Segen für einen selbst und für Andere zu werden. Jesus Christus will uns DAS Leben und volle Genüge schenken (Joh. 10,10) – lasst uns nicht blind dafür sein!


Prediger 7,20

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Solange wir hier auf der Erde leben, haben wir immer noch unseren alten Adam in uns

Denn es ist kein Mensch so gerecht auf Erden, dass er nur Gutes tue und nicht sündige.

Prediger 7,20

Wir sind niemals ganz gerecht
und tun oftmals das, was schlecht.
Doch Christi heiliges Blut
macht uns völlig rein und gut,
wenn wir uns`re Schuld bekennen,
uns`re Sünd` beim Namen nennen!

Frage: Ist uns bewusst, dass wir nur durch Christi Blut gerechtfertigt werden können?

Tipp: Die Pharisäer haben sich sehr viel auf ihre Gerechtigkeit eingebildet und meinten, sich so den Himmel verdienen zu können, doch wir sind alle bloß Menschen und begehen Sünden. Deshalb brauchen wir Jesus, deshalb müssen wir uns unter sein Blut stellen. Nur so kann unsere Schuld bereinigt werden!


Prediger 8,8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Das Mühen des Menschen ohne Gott ist nutzlos. Erst wenn sich der Mensch Gott anvertraut, wird sein Handeln gesegnet.

Der Mensch hat keine Macht, den Wind aufzuhalten, und hat keine Macht über den Tag des Todes, und keiner bleibt verschont im Krieg, und das gottlose Treiben rettet den Gottlosen nicht.

Prediger 8,8

Kein Mensch hat Macht über den Wind
und besiegt niemals den Tod.
O Mensch, sei doch nicht blind!
Bekehre dich zu Gott!

Frage: Was ist der Mensch ohne Gott? Er ist hoffnungslos, schwach und orientierungslos. Kennen Sie Gott persönlich? Hören Sie auf seine Stimme? Gehorchen Sie ihm?

Tipp: Das Mühen des Menschen ohne Gott ist nutzlos. Erst wenn sich der Mensch Gott anvertraut, sich zu ihm wendet oder, wie die Bibel es sagt, wenn der Mensch sich zu Gott bekehrt, schenkt uns der Herr einen wahren Lebenssinn. Sich dem Schöpfer des Himmels und der Erde anzuvertrauen, in Gemeinschaft mit ihm zu leben und seinen Willen zu tun - das ist die wahre Erfüllung unseres Daseins. Lesen Sie regelmäßig die Bibel, beginnen Sie im Johannesevangelium, und Gott wird Ihnen nahetreten!


Prediger 9,8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Ein reines Herz ist nötig um vor Gott bestehen zu können!

Lass Dein Kleid weiß sein und Deinem Haupt Salbe nicht mangeln!

Prediger 9,8

Lebst Du noch in der Hingabe an Jesus - so ganz und gar?
Brennt noch die erste Liebe, wie es bei der Bekehrung war?
Folgst Du Jesus treu und achtest auf ein heiliges Leben?
Hast Du dem Heiligen Geist vollen Herzensraum gegeben?

Frage: Achtest Du auf ein weißes Kleid bzw. ein reines Herz und darauf genug Öl bzw. Salbung zu haben?

Tipp: Die Parallele zu obigem Bibelvers finden wir in Matth. 25 bei den wartenden Jungfrauen: Sie waren seit der Wiedergeburt geistliche Jungfrauen und hatten nun ein „Signal“ erhalten (wie wir dieses Jahr zu genüge) um sich bei der Braut zu versammeln und auf den Bräutigam zu warten (Du auch?). Alle hatten zunächst saubere Kleidung und eine volle Öllampe mit Öl dabei (hatten sich mal bekehrt). Aber der Bräutigam ließ besonders lange auf sich warten und den Törichten ging das Öl gerade als der Bräutigam kam aus. Einen Gang zum Kaufmann schafften sie nicht mehr. Da wir nicht wissen wann Jesus wiederkommen wird sei hier auch gewarnt: Wir leben jetzt in dem Zeitabschnitt wo Jesus jede Sekunde kommen kann. Selbst wenn Unbekehrte oder auch laue Christen überlegen sollten ihr Leben mit Jesus zu bereinigen: Es könnte bereits zu spät sein! Jede Sekunde die wir noch haben ist Gnadenzeit! Nutze sie!!


Prediger 11,3

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wenn der schöne baum einmal umfällt, bleibt er so liegen wie er gerade fiel.

Wenn die Wolken voll sind, so geben sie Regen auf die Erde, und wenn der Baum fällt - er falle nach Süden oder Norden zu -, wohin er fällt, da bleibt er liegen.

Prediger 11,3

Weil du zum Glauben an den Heiland bist bereit,
trifft dich kein Strafgericht am End`der Zeit.
Doch jener ohne Glauben hat es schwer,
für den gibt`s einst im Jenseits keine Rettung mehr.

Frage: Sind wir bereit zu glauben? Die Bibel ermahnt uns: Nach unserem Tod gibt es keine Möglichkeit mehr, unsere Situation zu verbessern.

Tipp: Ordnen wir unser Leben solange wir noch dazu fähig sind. Machen wir reinen Tisch, übereignen wir dem Herrn unser Leben, dann wir der Tod einst nicht ein böses Erwachen nach sich ziehen, sondern wir werden eingehen in die ewige Herrlichkeit.


Prediger 11,6

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Saatgut geht zur Erntezeit auf, so wird auch unser irdisches  Wirken ewige Folgen haben.

Am Morgen säe deinen Samen und lass deine Hand bis zum Abend nicht ruhen, denn du weißt nicht, was geraten wird, ob dies oder das oder ob beides miteinander gut gerät.

Prediger 11,6

Wenn du den Samen nicht wirst streuen,
wirst du am Ende dies bereuen.
Was du im Glauben hast getan,
ehrt Jesus, und er nimmt dich an.

Frage: Denken wir daran, dass unser Lebenswandel eine Spur hinterlässt? Welche Spur hinterlassen wir?

Tipp: Nehmen wir uns Jesus Christus als Vorbild! Versuchen wir so zu handeln, wie er tat, als er auf dieser Erde wandelte. Bitten wir ihn jeden Tag um Kraft, seinem Beispiel zu folgen. Er wird dann unser Säen segnen und wunderbare Früchte daraus entstehen lassen.


Prediger 11,9

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir Menschen sollen verantwortungsvoll leben. Gott fordert  Rechenschaft von uns.

So freue dich, Jüngling, in deiner Jugend und lass dein Herz guter Dinge sein in deinen jungen Tagen. Tu, was dein Herz gelüstet und deinen Augen gefällt; aber wisse, dass dich Gott um das alles vor Gericht ziehen wird.

Prediger 11,9

Herr, hilf mir doch, o lass gelingen
mein Leben hier an jedem Tag!
Dass ich in allen meinen Dingen
nach deinem heil`gen Willen frag`,
dass ich allzeit dein Lob vermehre,
an jedem Ort zu jeder Stund`,
dass ich das Böse meid`- ihm wehre
aus allertiefstem Herzensgrund.

Frage: Wären wir jetzt, zu dieser Stunde, bereit, Gott persönlich zu begegnen oder klagt uns unser Gewissen an?

Tipp: Wenn Sie noch dunkle Geheimnisse in Ihrem Leben haben, sollten Sie diese ans Licht bringen. Sprechen Sie es vor Gott aus, bereuen Sie Ihre Schuld und der Friede Gottes wird Sie erfreuen! Das Blut Jesu Christi, des Sohnes Gottes, macht uns rein von aller Sünde.


Prediger 11,9

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jeder Mensch wird sich einst vor Gott über sein Tun und Lassen verantworten müssen.

So freue dich, Jüngling, in deiner Jugend und lass dein Herz guter Dinge sein in deinen jungen Tagen. Tu, was dein Herz gelüstet und deinen Augen gefällt; aber wisse, dass dich Gott um das alles vor Gericht ziehen wird.

Prediger 11,9

Genieße das Leben, das Gott dir gegeben,
indem du von Herzen ihm ganz vertraust,
in Freude und Leid stets auf ihn schaust.

Frage: Ist denn nicht jeder Mensch frei, zu tun und zu lassen, was immer er will?

Tipp: Nein, unser Tagesvers sagt es ganz deutlich. Wenn Gott, der Herr, uns fragt, was wir mit unserer Zeit, mit unserem Körper, mit unserem Geld gemacht haben in unserem Leben - was werden wir ihm dann antworten? Wohl uns, wenn es in unserem Leben die Situation gegeben hat, in der wir uns ganz bewusst für Jesus Christus als unseren Herrn und Erlöser entschieden haben. Als wir ihn glaubend um Vergebung unserer Sünde baten, da befreite er uns von jeglicher Schuld, und wir brauchen uns vor Gott nicht mehr zu fürchten.


Prediger 12,13

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

Lasst uns die Hauptsumme aller Lehre hören: Fürchte Gott und halte seine Gebote; denn das gilt für alle Menschen. Denn Gott will alle Werke vor Gericht bringen, alles, was verborgen ist, es sei gut oder böse.

Prediger 12,13

Fürchte Gott und halte all seine Gebote!
Das gilt für alle Menschen auf der Welt.
Strebt nach Macht nicht und auch nicht nach Geld!
Das wahre Glück liebt nicht in einer Quote.

Frage: Warum ist das Halten der Gebote Gottes so wichtig?

Tipp: Weil für alle Menschen ein Tag kommt, an dem wir uns vor Gott verantworten müssen. Wird er wohl zu uns sagen: Gehet ein in Gottes Reich! Oder wird er uns in die Verdammnis wegschicken, wo wir auf ewig von Gott getrennt sind? Jesus Christus ist "gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist." (Lukas19,10) Wer mit glaubendem Herzen Jesus als seinen persönlichen Retter annimmt und künftig in dessen Geboten wandelt, der wird nicht gerichtet. So lehrt es uns der Herr. (Johannes 3,18)



Zurück zur Liste



  Copyright © by FCDI, www.fcdi.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese

tägliche Bibellese

Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Predigt zu CORONA

Wie gehen wir als Christen mit dem Coronawahnsinn um?

Predigt jeden Sonntag live ab ca. 10:10

Die Welt verfällt in Panik - und was ist mir Dir?

Links zur Info

ENDLICH! ZDF bestätigte die dubiosen Machenschaften der Bill & Melinda Gates Stiftung

Was hat es mit ID2020 auf sich?

‘Wann ist die Entrückung?’ ist die falsche Frage

Lobeshymne an alle Aufklärer der Corona Zeit

Schluss mit Starrsinn in der Corona-Politik! BILD-Chef-Kommentar

Me, Myself and Media 57 – And the winner is…Bill Gates!

Biologe zu Bill Gates und Covid-19: RNA-Impfstoffe als globale Bedrohung

Die Wahrheit über Microsoft. Werbung mit Satanisten

Gespräch mit Prof. Dr. Sucharit Bhakdi zu Covid-19

Wutrede eines Arztes gegen Spahnmerkel, Wieler, RKI und viele andere Koryphäen

Prof. und Virologie-Institut-Direktor der Uni Bonn kritisiert im ZDF Corona-Maßnahmen

Prof. und Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiolgie zu Corona

Arzt aus Hamburg zu Corona

Corona 43 - Ein vertrauliches Papier aus dem BMI, Aufruf von Kinderärzten, Suizide wegen Corona

Pharmalobby beherrscht die Politik

Bundestag-Dokument (liest sich wie ein Masterplan) von 2012 zur aktuellen Pandemie

Coronavirus war geplant! - Prof. Dr. Walter Veith & Ernst Wolff

Neue Weltordnung 2020

Profiteure der Angst - arte Dokumentation 2009

Robert F. Kennedys Aussagen zu Bill Gates extrem unheilvoller “Besessenheit” von Impfstoffen und Massenimpfungen

Fachanwältin für Medizinrecht zu verfassungswidrigem Shutdown / größtem Rechtsskandal

Gospel


The Gospel

"Ich war einst verloren, aber Jesus streckte mir seine Hand entgegen - und dieses Glück möchte ich mit Ihnen teilen!"

(Text) - (youtube)