Tagesleitzettel

die tägliche Bibellese / Kurzandacht

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 18.07.2024

TLZ-Smartphone-AppSmartphone-App   Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.   Tagesleitzettel druckenDruck

Name über alle Namen: Jesus!

Darum hat ihn Gott auch über alle Maßen erhöht und ihm einen Namen verliehen, der über allen Namen ist, damit in dem Namen Jesu sich alle Knie derer beugen, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind, und alle Zungen bekennen, dass Jesus Christus der Herr ist, zur Ehre Gottes, des Vaters.

Philipper 2,9-11

Wie süß Dein Name, Jesus Christ,
der Du der Menschheit Heiland bist,
gesalbt mit Gottes Kraft und Geist,
dass Du der Herzen König seist!
Gesalbter Heiland, gib an Deinem Heil
uns kraft der Geistessalbung vollen Teil!

Frage: Ist Ihnen Jesu Name auch wert und teuer bzw. `süß`, wie es der Liederdichter ausdrückt?

Zum Nachdenken: Gibt es einen gewaltigeren Namen, als den Namen `Jesus Christus`? Alle Knie werden sich in dem Namen Jesu beugen! Er ist der König aller Könige und HERR der Herren (Off. 19,16), A und O, Anfang und Ende (Off. 22,13) und alles in allem (Kol. 1,17) und wenn wir nur Ihn haben, brauchen wir nicht mehr nach Himmel und Erde zu fragen (Psalm 73,25)! Ist das nicht herrlich und gewaltig?! Als junger Mann hörte ich wie französische Geschwister Jesus mit `Jesü` aussprachen, was mich an `süß` erinnert. An was erinnert Sie der Name `Jesus`? Ist er Ihnen auch `süß`, wert und teuer? Lasst uns Jesu Namen von ganzem Herzen ehren, lieben und preisen!

Archiv (nach Bibelstellen aufgelistet)

' Komplettansicht '

- Daniel -

Ausdrucken einer ausgewählten Liste von Tagesleitzetteln: Durch markieren (Häkchen oben rechts setzen) der jeweiligen Tagesleitzettel kann eine Liste zusammengestellt und anschließend ausgedruckt werden.

Hinweis: Sie können auch in der Stichwortsuche nach Begriffen im Tagesleitzettel-Archiv suchen!

Zurück zur Liste


Daniel 2,17-19

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Ein aufrichtiges Gebetsleben ist wichtig!

Darauf zog sich Daniel in sein Haus zurück und teilte die Sache seinen Gefährten mit, Hananja, Misael und Asarja, damit sie von dem Gott des Himmels Erbarmen erflehen möchten wegen dieses Geheimnisses, damit nicht Daniel und seine Gefährten samt den übrigen Weisen von Babel umkämen. Hierauf wurde dem Daniel in einem Gesicht bei Nacht das Geheimnis geoffenbart. Da pries Daniel den Gott des Himmels.

Daniel 2,17-19

Lasst uns vor Gott im Glauben treten
und flehend zu ihm rufend Beten!
Gott ist voll Güte, Gnade und hört zu
drum gönne Dir im Gebet keine Ruh!

Frage: Wie sieht Ihr Gebetsleben aus?

Tipp: Gestern hatten wir bereits schon auf die Kraft des Gebets hingewiesen. Daniel war ein von Gott „vielgeliebter Mann“ (Daniel 10,19) und erlebte Gebetserhörungen – aber in Daniel 6,11 lesen wir auch: „und er fiel dreimal am Tag auf seine Knie, betete, lobte und dankte seinem Gott“. Daniel hatte als hoher Staatsmann viel Macht – aber er setzte vor allem auf die Kraft des Gebets! Setzen wir auch aufs Gebet oder schlagen wir, angesichts von z.B. Ungerechtigkeiten, lieber mit eigener Kraft zu? Im Lied „Kennt ihr schon den Bericht von Petrus“ greift Petrus zum Schwert, dann wird ihm aber gesagt: „Tu es nicht: Du hast eine andere ‚Macht‘“. Dies erinnert auch an Gottes Worte in Sach. 4,6: „Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen“. Lasst uns ein Gebetsleben führen und bei allen Nöten auf die Knie gehen und Gott, dem nichts unmöglich ist, anflehen!


Daniel 2,21

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

Er ändert Zeit und Stunde; er setzt Könige ab und setzt Könige ein; er gibt den Weisen ihre Weisheit und den Verständigen ihren Verstand.

Daniel 2,21

Er ändert Zeit und Stunde,
er setzt Herrscher ein und ab.
Gott kann alles tun,
allmächtig ist sein Handeln,
er bestimmt die Zeit von der Geburt
bis hin zum Grab.
Wohl denen, die mit Gott beständig wandeln!

Frage: Haben die Machthaber dieser Welt unbegrenzte Autorität?

Tipp: Nein, keineswegs! Die Bibel sagt in Psalm 33,16: "Einem König hilft nicht seine große Macht." Und vorher im Vers 15: Gott "lenkt ihnen allen das Herz, er gibt Acht auf alle ihre Werke". Wie tröstlich ist es zu wissen, dass Gott über unsere Gegenwart und auch über unsere Zukunft entscheidet.


Daniel 2,32-34

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Standbild der Weltreiche

Das Haupt dieses Bildes war von feinem Gold, seine Brust und seine Arme waren von Silber, sein Bauch und seine Lenden waren von Bronze, seine Schenkel waren von Eisen, seine Füße waren teils von Eisen und teils von Ton. Das schautest du, bis ein Stein herunterkam, ohne Zutun von Menschenhänden; der traf das Bild an seinen Füßen, die von Eisen und Ton waren, und zermalmte sie.

Daniel 2,32-34

Der ew‘ge Gott, der mich hält
herrscht über die ganze Welt
und hat gegeben alle Macht
dem der den Sieg am Kreuz vollbracht.

Frage: Sehen Sie die Menschheit heute auch als klüger und erhabener als je zuvor?

Tipp: Menschen neigten schon immer zum Hochmut und in Sprüche 16,18 lesen wir `Hochmut kommt vor dem Fall` – und exakt dies wird auch geschehen: Jesus Christus wird `ohne Zutun von Menschenhänden` all die menschengemachten Reiche und Ideologien `zermalmen`. Interessant ist dabei, wie Gott die Weltreiche bewertet: Das babylonische Weltreich sieht Gott noch als `Gold` und jedes Reich danach wurde aus Gottes Sicht `wertloser` – bis hin zu `Eisen und Ton` heute! Der Gipfel wird nun mit dem Aufbau einer globalen neomarxistischen `Neuen Weltordnung` erreicht – aber wie im heutigen Bibeltext zu lesen, wird dieser von Jesus Christus `zermalmt` werden! Lasst uns also stets demütig sein und alles mit Gottes Augen sehen - und uns auf Jesu Kommen in Macht und Herrlichkeit freuen!


Daniel 3,1+5b-6

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Standbild der Weltreiche

Der König Nebukadnezar ließ ein goldenes Standbild anfertigen, 60 Ellen hoch und 6 Ellen breit, das stellte er in der Ebene Dura in der Provinz Babel auf. … sollt ihr niederfallen und das goldene Bild anbeten, das der König Nebukadnezar aufgestellt hat! Wer aber nicht niederfällt und anbetet, der soll augenblicklich in den glühenden Feuerofen geworfen werden!

Daniel 3,1+5b-6

Lasst uns Jesus die Treue halten,
stets nach Seinem Willen walten,
Ihm allein die Ehre geben
und von Herzen für Ihn leben!

Frage: Würden Sie das Götzenbild anbeten oder Jesus Christus treu bleiben - mit der Folge in den glühenden Feuerofen geworfen zu werden?

Tipp: So wie Babylons Herrscher damals Anbetung einforderte, so wird auch der Antichrist im `neuen Babylon` (Off. 17-18) Anbetung durch Annahme des Malzeichens einfordern, wobei wir aktuell die Wegbereitung dafür erleben (beachtenswert: Zahlen `6` beim Standbild, Patentnummer `WO/2020/060606` des mit einem Kryptowährungs-System gekoppelten `Gehorsamsüberprüfungs-Systems` sowie die 666 in Off. 13,18). Aber lasst uns noch weiter schauen: Nebukadnezar hatte zuvor einen Traum (Daniel 2), wonach er laut Daniels Auslegung das goldene Haupt eines Standbildes war – und nun baute er dies nach, vergoldete aber gleich das ganze Standbild d.h. auch die Folge-Weltreiche, so als würde er auch über diese herrschen. Ähnlich machtgierig wird der Antichrist sein. Wie tröstlich, dass Jesus bereite Gotteskinder (ähnlich Noah und Lot) zuvor per Entrückung retten wird! Lasst uns bereit sein!


Daniel 3,10a+15b

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Standbild im Buch Daniel

Du, König, hast ein Gebot ergehen lassen, dass alle Menschen niederfallen und das goldene Bild anbeten sollten … Lasst sehen, wer der Gott ist, der euch aus meiner Hand erretten könnte!

Daniel 3,10a+15b

Gott ganz allein konnte die Welt erschaffen,
doch Menschen wollen `Allmacht` an sich raffen
und sich voll Hochmut über Gott erheben -
doch scheitern wird dieses gottlose Streben!

Frage: Gibt es auch heute Menschen, die `Gott spielen` und sich über Gott stellen?

Tipp: Nebukadnezar war nach Daniel 2,38 das goldene Haupt eines Standbildes, aber es reichte ihm nicht: Er forderte (wenn auch indirekt) Anbetung und rechnete zudem mit keinem `stärkeren` Gott. Kann Hochmut größer sein? Und was passiert heute: Transhumanismus, Genveränderungen (gar an Menschen), dazu `Great Reset` und `Schöpfung` einer `nötigen` neuen Weltordnung (Dank Hilfsmittels `Corona`) – es erschreckt, wenn man alleine nur das neomarxistische Buch `Great Reset` von Klaus Schwab (Mentor von Merkel, Baerbock, Spahn, Macron, usw., WEF-Gründer, Bilderberg- Mitleiter) hierzu liest. Mit diesen Bestrebungen steht er nicht alleine. Aber so wie Gott Nebukadnezar beugte (durch Wahnsinn), so wird auch Gott die gottlose Elite und alle Menschen die sich über Gott stellen beugen! Gott hat das letzte Wort! Wie tröstlich! Lasst uns immer unserer Abhängigkeit von Gottes Gnade bewusst sein und demütig vor Gott stehen!


Daniel 3,14-15a

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Nachfolge Jesu kann auch Verfolgung bedeuten!

Da fing Nebukadnezar an und sprach zu ihnen: Wie? Wollt ihr, Schadrach, Meschach und Abed-Nego, meinen Gott nicht ehren und das goldene Bild nicht anbeten, das ich habe aufrichten lassen? Wohlan, seid bereit! Sobald ihr den Klang des Horns, der Flöte, der Zither, der Harfe, der Leier und einer Doppelflöte und aller andern Instrumente hören werdet, so fallt nieder und betet das Bild an, das ich habe machen lassen! Werdet ihr`s aber nicht anbeten, dann sollt ihr zu derselben Stunde in den glühenden Feuerofen geworfen werden.

Daniel 3,14-15a

Lasst uns beständig treu zu Jesus stehen
und immer auf dem schmalen Wege gehen.
Möge uns Jesus dazu stets Kraft schenken
und in Liebe und Gnade an uns denken!
Möge uns Jesus vor Verfolgung bewahren
und über uns wachen mit Engelscharen!

Frage: Wie würden Sie sich an Stelle der 3 Männer verhalten?

Tipp: Dass die 3 Männer Gott treu waren und deswegen in den Feuerofen geworfen wurden, ist Ihnen sicher bekannt, genauso wie Gottes Bewahrung. Vielleicht scheint uns diese Geschichte aber weit weg und nicht für unsere Zeit. Daher ein Beispiel aus unserer Zeit: Eine Nordkoreanerin, die in einer Gießerei arbeitete, musste miterleben, wie 8 Christen, weil sie Jesus Christus nicht absagen wollten, mit flüssigem, 1200 Grad heißem Eisen übergossen wurden, der Geruch von verbranntem Fleisch zu riechen war und die Körper unter der Hitze verschrumpelten. Sie fiel daraufhin halb ohnmächtig zu Boden. Nach Off. 13,7 wird es bald weltweit zu einer Christenverfolgung unter dem Antichristen kommen, der viele töten wird. Wohl allen, die „gewürdigt“ sind diesem allen durch Entrückung entfliehen zu dürfen!


Daniel 3,16- 18

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

Da fingen an Schadrach, Meschach und Abed-Nego und sprachen zum König Nebukadnezar: Es ist nicht nötig, dass wir dir darauf antworten. Wenn unser Gott, den wir verehren, will, so kann er uns erretten; aus dem glühenden Ofen und aus deiner Hand, o König, kann er erretten. Und wenn er`s nicht tun will, so sollst du dennoch wissen, dass wir deinen Gott nicht ehren, und das goldene Bild, das du hast aufrichten lassen, nicht anbeten wollen.

Daniel 3,16- 18

Heldenhaft war`n sie bereit,
für Gott in den Tod zu gehen.
Doch der Herr ließ sie zu jener Zeit
seine Gnadenwunder sehen.
Wer auch heut` noch zu ihm steht,
erlebt, dass Gott stets mit ihm geht.

Frage: Fürchten wir uns vor den Mächtigen (Vorgesetzten) oder rechnen wir mit Gottes Durchhilfe?

Tipp: Die drei Freunde Daniels waren nicht bereit, ihre Knie vor einem toten Götzen zu beugen. Viel lieber wollten sie als Märtyrer sterben, als dem lebendigen Gott abzusagen. Sie waren sich absolut sicher: Der Gott Israels ist allmächtig, wir sind in seiner Hand. Sind wir standhaft wie diese drei Männer, dann werden wir heute noch Wunder erleben.


Daniel 3,17 + 18

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir sollen keine fremden Götter anbeten noch ihnen dienen.

Siehe, unser Gott, den wir ehren, kann uns wohl erretten aus dem glühenden Ofen, dazu auch von deiner Hand, o König, erretten. Und wo er`s nicht tun will, so sollst du dennoch wissen, dass wir deine Götter nicht ehren noch das goldene Bild, das du hast setzen lassen, anbeten wollen.

Daniel 3,17 + 18

Wie Daniel vor dem König dort,
so wollen wir an jedem Ort
nur Gott, den Herrn, anbeten.
In heil`ger Ehrfurcht soll man hier
zu unsres Gottes Ruhm und Zier
in Demut vor ihn treten.

Frage: Was verehren wir? Wem huldigen wir? Sind es Film- oder Schlagerstars, von denen wir übermäßig beeindruckt sind? Sind es leblose Götzen?

Tipp: Gott sagt, wir sollen keine anderen Götter neben ihm haben. Dem Volk Israel befahl er, fremde Götzen zu vernichten. Gehorchen doch auch wir dem lebendigen Gott, und setzen wir unser Vertrauen auf ihn allein!


Daniel 3,17-18

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Die drei Männer aus dem volk Gottes wussten: Du sollst Gott allein anbeten.

Wenn unser Gott, den wir verehren, will, so kann er uns erretten; aus dem glühenden Ofen und aus deiner Hand, o König, kann er erretten. Und wenn er`s nicht tun will, so sollst du dennoch wissen, dass wir deinen Gott nicht ehren, und das goldene Bild, das du hast aufrichten lassen, nicht anbeten wollen.

Daniel 3,17-18

Drei Männer sollten Götzen ehren,
das tun sie nicht, - es bleibt dabei!
Dem Allerhöchsten Respekt verwehren,
das woll`n sie nicht, - sie sind so frei!
Sie wollen lieber sterben als Gott hassen,
sie wissen sich von ihm bewahrt,
gepriesen sei der Herr, nie wird er sie verlassen,
wohl dem, der glaubend auf ihn harrt!

Frage: Hätten Sie den heidnischen König angebetet um ihr Leben zu retten?

Tipp: Sadrach, Mesach und Abednego taten dies nicht. Gott ließ sie nicht im Stich. Auf wunderbare Art wurden sie vom Feuer bewahrt durch eine vierte Gestalt, die sich im Feuerofen befand. Rechnen wir doch alle mit der unbegrenzten Macht Gottes. Er vermag alles! Groß ist sein Name!


Daniel 3,23

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Trotz Angst Gott vertrauen!

diese drei Männer aber, Sadrach, Mesach und Abednego, fielen gebunden in den glühenden Feuerofen.

Daniel 3,23

Ist auch sehr groß die Angst und Pein:
Gott greift immer rechtzeitig ein.
Lasst uns Ihm ganz fest vertrauen
und auf Seine Hilfe bauen!

Frage: Warum griff Gott nicht ein und bewahrte die drei treuen Gotteskinder vor dem Feuer? Ist nun alles zu spät und ihr Gottvertrauen umsonst gewesen? Hatte Gott sie enttäuscht?

Tipp: Der Vater von Corrie ten Boom soll ihr mal in Bezug auf Gottes Eingreifen gesagt haben: `Wann gebe ich Dir den Bahnfahrschein? Erst wenn wir auf dem Bahnsteig sind!` Und damit hatte er recht: Immer wieder fordert Gott unseren Glauben heraus und lässt die Not dazu oft bis zum allerletzten Moment anwachsen – und dann kommt sein wunderbares Eingreifen! So auch bei den drei Männern im heutigen Bibeltext: Später konnte die Hilfe gar nicht kommen – aber sie kam und Gott rettete sie ganz wunderbar und brachte auf diese Weise sogar den hochmütigen König dazu Gott die Ehre zu geben! Kommenden Sonntag, den 27.2.2022, findet der `2. Gebetstag in der Corona-Krise` statt (siehe Link). Lasst uns Gott wegen aller Nöte anflehen und fest mit Seiner Hilfe rechnen!


Daniel 3,33

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

Seine Zeichen sind groß, und seine Wunder sind mächtig, und sein Reich ist ein ewiges Reich, und seine Herrschaft währet für und für.

Daniel 3,33

Gottes Zeichen sind so groß,
und seine Wunder sind so mächtig.
Sein Reich ist ewig,
seine Herrschaft währet für und für.
Gebt Gott allein die Ehre,
lauscht seinem Wort andächtig,
erwartet ihn mit Sehnsucht,
er steht schon vor der Tür!

Frage: Selbst der heidnische König Nebukadnezar gab dem lebendigen Gott die Ehre, als er dessen mächtiges Wunderwirken an Daniel und seinen Freunden erlebte. Geben wir Gott auch die Ehre, die ihm und ihm allein gebührt?

Tipp: Wer an Gott glaubt und ihm in Demut die Ehre erweist, wer ihm dient und andere Menschen zu einem Leben mit ihm einlädt, der wartet auch mit Sehnsucht darauf, dass Jesus Christus seine Gemeinde zu sich in den Himmel entrücken wird.


Daniel 3,33

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott ist stark und unbesiegbar!

Denn seine Zeichen sind groß, und seine Wunder mächtig, und sein Reich ist ein ewiges Reich, und seine Herrschaft währt für und für.

Daniel 3,33

Gott ist übergroß an Macht
und gewinnt so jede Schlacht!
Den Teufel wird Er binden!
Auch wird man nicht finden
Böses in Gottes Königreich,
da ist Freude für alle gleich!

Frage: Halten wir Gott für allmächtig oder sind wir kleingläubig?

Tipp: Die Bibel berichtet uns, dass Gott viele Zeichen und Wunder getan hat. Auch wenn wir Gottes Handeln nicht so konkret sehen wie die Patriarchen oder die Jünger Jesu, so können wir dennoch Seine Allmacht erblicken, z. B. in der Natur oder beim Anblick des Sternenhimmels.


Daniel 3,33

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gottes Größe und Allmacht ist unfassbar groß!

Denn seine Zeichen sind groß und seine Wunder sind mächtig und sein Reich ist ein ewiges Reich und seine Herrschaft währet für und für.

Daniel 3,33

Gott ist für mich unbegreiflich,
aber doch zum Greifen nah!
ER ist da für Dich und mich,
bleibt aber trotzdem unverfügbar.
Groß und ganz wundersam,
gerecht und wahrhaftig bist DU,
unvergleichlich einfühlsam
und noch unveränderlich dazu!

Frage: Wie hast Du bisher die Größe Gottes in Deinem Leben wahrgenommen? Welche Begebenheiten kommen Dir in den Sinn?

Tipp: Jemand sagte: Wir können nicht in kleinen Maßstäben denken und einen großen Gott loben! `Herr, fülle DU mich mit Deiner Gnade, heute, morgen und allezeit.`


Daniel 3,17 + 18

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Daniel rechnete fest mit der Allmacht Gottes. Lernen wir von ihm!

Wenn unser Gott, den wir verehren, will, so kann er uns erretten; aus dem glühenden Ofen und aus deiner Hand, o König, kann er erretten. Und wenn er`s nicht tun will, so sollst du dennoch wissen, dass wir deinen Gott nicht ehren und das goldene Bild, das du hast aufrichten lassen, nicht anbeten wollen.

Daniel 3,17 + 18

Wie eine dunkle Wand bedroht der Feind,
die Menschen, die auf Gott vertraun.
Manch einer, der vor Angst geweint,
darf plötzlich Gottes Handeln schaun.
Mit wunderbarer Schöpfermacht
hilft er vom Himmelszelt.
Gelobt sei Gott, der uns bewacht,
der uns am Leben hält!

Frage: Was war am Propheten Daniel so Besonderes? Was können wir von ihm lernen?

Tipp: Daniel vertraute uneingeschränkt seinem himmlischen Gott. Für ihn kam die Anbetung anderer Götter nie in Frage. Er weigerte sich kategorisch, seinem lebendigen Gott untreu zu werden. Die Art der Hilfe und den Weg dazu überließ er glaubensvoll Gott - und er erlebte ein großes Wunder. Der Herr bewahrte Daniel und seine Freunde im Feuerofen. Gott ist heute noch derselbe. Lasst uns unser Vertrauen ganz in ihn setzen!


Daniel 3,17 + 18

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Daniel blieb standhaft und wollte viel lieber sterben als Götzendienst zu betreiben.

Wenn unser Gott, den wir verehren, will, so kann er uns erretten; aus dem glühenden Ofen und aus deiner Hand, o König, kann er erretten. Und wenn er`s nicht tun will, so sollst du dennoch wissen, dass wir deinen Gott nicht ehren und das goldene Bild, das du hast aufrichten lassen, nicht anbeten wollen.

Daniel 3,17 + 18

Seht Daniels wohl durchdachte Wahl:
Da steht er in dem Königssaal,
er wählt viel lieber Feuertod
als Götzendienst - er lebt für Gott.
Er weiß, der Herr, der mich erschuf,
der mich erwählt` mit heilgem Ruf,
vermag mich zu bewahren hier.
"O Herr, mein Gott, ich traue dir!"

Frage: Was ist die wichtigste Lehre, die wir aus dieser Geschichte Daniels lernen können?

Tipp: Daniel war ein gottesfürchtiger Mann. Gott war für ihn in allen Dingen maßgebend. Er war sich des Risikos bewusst, welches er einging, indem er sich weigerte, fremde Götzen anzubeten. Sein eigenes Leben stand auf dem Spiel. Sind wir in der heutigen Zeit auch bereit, bis zum Letzten zum lebendigen Gott zu stehen? Lehnen wir auch alle zweifelhaften Kompromisse ab, die uns von Gott wegbringen könnten? Sind wir dazu bereit, Gott vor den Menschen zu bekennen? Wenn wir das tun, wird Gott sich in unserem Leben herrlich beweisen, so wie bei Daniel.


Daniel 4,24

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Lasst uns auf Gottes Warnungen hören und zu Gott umkehren!

Darum, mein König, lass dir meinen Rat gefallen und mache dich los und ledig von deinen Sünden durch Gerechtigkeit und von deiner Missetat durch Wohltat an den Armen, so wird es dir lange wohlergehen.

Daniel 4,24

Lasst uns zu Gott umkehren und nicht ruh’n,
sondern noch heute, sogleich Buße tun!
Wehe, wenn die Gnadenzeit verstrichen ist
und Du nicht umkehrtest zu Gott als Christ!

Frage: Haben Sie sich warnen lassen und sind Sie über Buße und Bekehrung von Sünden befreit worden, so dass es Ihnen am Ende wohlgehen wird?

Tipp: Im heutigen Vers wird der damals mächtigste Mensch, Nebukadnezar, gewarnt - leider erfolglos: Sein Herz überhob sich und Gott strafte ihn. Und wie sieht es heute mit Hochmut, Gottlosigkeit, Korruption und Sünden aller Art bei Mächtigen aus? Aber lasst uns auch auf uns selbst schauen: Wie oft verhalten wir uns Gott und Mitmenschen gegenüber falsch! Aber der Rat gilt auch heute noch! Daher lassen auch Sie sich raten: Machen Sie sich ledig von Ihren Sünden und kommen Sie mit ihrer Sündenlast zu Jesus Christus (siehe 1. Joh. 1,9)! Noch ist Gnadenzeit - aber so wie Nebukadnezar seine Gnadenzeit von einem Jahr ungenutzt verstreichen ließ und dann ganz plötzlich die Strafe kam, so wird auch bald die aktuelle Gnadenzeit enden. Wer kein Gotteskind wurde kommt dann in die große Trübsal und vor allem schlussendlich ins Jüngste Gericht! Bitte hören Sie daher auf den `guten Rat` des Bibelverses!


Daniel 4,29-30a

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

Und man wird dich von den Menschen verstoßen, und du sollst dich bei den Tieren des Feldes aufhalten; mit Gras wird man dich füttern wie die Ochsen, und sieben Zeiten sollen über dir vergehen, bis du erkennst, dass der Höchste Macht hat über das Königtum der Menschen und es gibt, wem er will! Im selben Augenblick erfüllte sich das Wort an Nebukadnezar

Daniel 4,29-30a

Mögen Mächtige böse toben:
Gott sieht das genau von dort droben!
ER lässt sein Strafgericht ergehen
und die ganze Welt wird es sehen!

Frage: An was erinnert uns eine 7-jährige Strafzeit, welche Gott über den Herrscher Nebukadnezar kommen ließ?

Tipp: Schon vor Jahren fragte ich mich angesichts furchtbarer Sünden der Machthaber, wann Gottes gerechtes Gericht kommen würde. Jetzt erleben wir, wie die 7-jährige Strafzeit (Trübsalszeit) seine Schatten bereits vorauswirft. Gestern teilte mir ein Tagesleitzettelleser mit, was er in der Justiz an Missachtung der Menschenwürde aktuell erlebte. Zunehmend wird das Recht von der Elite mit Füßen getreten. Dabei sei nur an den Nürnberger Kodex zu denken, wonach eine Impfpflicht (gerade auch angesichts explodierender Nebenwirkungen) strengstens verboten ist – trotzdem wurde es gestern in Österreich beschlossen! Aber nach Psalm 2,5 und Off. 6,15-17 wird Gottes Zorngericht auch gerade die Elite treffen! Lasst uns in dieser schweren Zeit umso mehr auf Jesus blicken und Ihn um Leitung, Hilfe, Trost und Sein Kommen bitten, um uns endlich zu sich zu holen!


Daniel 5,5+25-28

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wie furchtbar: Mene-Tekel - zu leicht erfunden!

Im selben Augenblick erschienen Finger einer Menschenhand, die schrieben gegenüber dem Leuchter auf die getünchte Wand des königlichen Palastes; und der König sah die schreibende Hand…. So lautet aber die Schrift, die geschrieben steht: »Mene, mene, tekel upharsin!« Und das ist die Bedeutung des Spruches: »Mene« bedeutet: Gott hat die Tage deines Königtums gezählt und ihm ein Ende bereitet! »Tekel« bedeutet: Du bist auf einer Waage gewogen und zu leicht erfunden worden! »Peres« bedeutet: Dein Königreich wird zerteilt und den Medern und Persern gegeben werden!

Daniel 5,5+25-28

Weh Dir, wenn ein `Mene-Tekel` über Deinem Leben steht!
So kehre doch um, morgen ist es vielleicht schon zu spät!
Noch ruft Gott durch sein Wort und durch Boten in die Welt hinaus:
Kehre um, tue Buße und eile hin zum Vaterhaus!

Frage: Welches Gewicht bzw. welchen Wert hat Dein Leben in Gottes Augen!?

Tipp: König Belsazar veranstaltete für seine tausend Großen ein prächtiges Mahl und in seinem Hochmut vergriff er sich an Gefäßen Gottes aus dessen Tempel in Jerusalem, obwohl er davon wusste, wie Gott den Hochmut seines Vaters Nebukadnezar bestraft hatte. Aber selbst nachdem Belsazar nun Gottes Urteil über sein Leben kannte (`Königtum ist beendet` und `zu leicht erfunden`), demütigte er sich nicht! Lieber Freund, wenn Du in Sünde und Gottlosigkeit verharrst, wird Dein Leben mit einem `Mene-Tekel` enden und statt Herrlichkeit bei Gott wirst Du verdammt werden! Mache es besser als Belsazar und beuge jetzt bußfertig Deine Knie und bitte Gott um Vergebung! Vielleicht ist es die letzte Chance und es ergeht Dir wie Belsazar, dessen Leben schon in derselben Nacht endete!


Daniel 6,27b /28

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott ist unveränderlich, allmächtig und treu. Wie er schon im 6. Jahrhundert vor Christus bei Daniel war, so ist er heute noch derselbe!

Er ist der lebendige Gott, der ewig bleibt, und sein Reich ist unvergänglich, und seine Herrschaft hat kein Ende. Er ist ein Retter und Nothelfer, und er tut Zeichen und Wunder im Himmel und auf Erden. Der hat Daniel von den Löwen errettet.

Daniel 6,27b /28

Du hast dich nicht gewandelt,
mein Herr, Gott Zebaoth!
Du hast hilfreich gehandelt,
wenn bedrängt ich war in Not.
Wenn uns Gefahren drohen,
bewahrt uns deine Hand,
du machst uns dann zu frohen
Menschen, die dir sind zugewandt.

Frage: Glauben Sie an diesen Gott? Haben Sie ihn erfahren, wie mächtig er ist?

Tipp: Gott tut solche Wunder nicht aus Sensationslust, sondern weil er seine Kinder unermesslich liebt. Es ist ihm ein Bedürfnis, uns zu helfen. Wenn wir an ihn glauben und ihn um die Führung unseres Lebens bitten, wird er wie ein liebender Vater voll Leidenschaft sich um uns kümmern. Dank sei ihm dafür!


Daniel 6,5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Reines Herz

Da trachteten die Fürsten und Statthalter danach, an Daniel etwas zu finden, das gegen das Königreich gerichtet wäre. Aber sie konnten keinen Grund zur Anklage und kein Vergehen finden; denn er war treu, sodass man keine Schuld und kein Vergehen bei ihm finden konnte.

Daniel 6,5

Lasst uns immer wahrhaftig leben,
nach einem treuen Leben streben,
keine Nachlässigkeit bei uns dulden
und uns nicht mit Sünden verschulden!

Frage: Haben wir ein reines Herz? Können prüfende Mitmenschen gleiches wie bei Daniel über uns sagen? Und: Wundert es uns, dass Gott Daniel reichlich segnen konnte?

Tipp: Kürzlich sagte mir jemand: frühere Politiker hatten noch gute Wertvorstellung – nun kam aber eine andere Generation auf. Schon immer gab es Korruption und Vorteilnahmen bei manchen Politikern und mittlerweile ist es u. A. bezüglich Pharmaindustrie besonders schlimm mit globalem Ausmaß (Off. 18,23b). Nicht so bei Daniel – er war absolut treu! Wie sieht es mit uns aus? Was können Menschen oder der allwissende Gott bei uns finden? Untreue, Vorteilnahme, Unwahrhaftigkeiten …? Vielleicht sind es nur `Kleinigkeiten` – aber lasst uns Buße tun wo wir gefehlt haben und nach biblischen Maßstäben zur Ehre Gottes und zum Segen für die Mitmenschen leben!


Daniel 6,8+11

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott anbeten - selbst wenn es verboten ist!

Es haben die Fürsten des Königreichs, die Würdenträger, die Statthalter, die Räte und Befehlshaber alle gedacht, es sollte ein königlicher Befehl gegeben und ein strenges Gebot erlassen werden, dass jeder, der in dreißig Tagen etwas bitten wird von irgendeinem Gott oder Menschen außer von dir, dem König, allein, zu den Löwen in die Grube geworfen werden soll. ... Als nun Daniel erfuhr, dass ein solches Gebot ergangen war, ging er hinein in sein Haus. Er hatte aber an seinem Obergemach offene Fenster nach Jerusalem, und er fiel dreimal am Tag auf seine Knie, betete, lobte und dankte seinem Gott, wie er es auch vorher zu tun pflegte.

Daniel 6,8+11

Lasst uns stets auf Gott, den Vater, sehen,
zu geistlichen Gewohnheiten stehen,
jeden Tag Gott die Ehre geben
und mit aller Kraft für Jesus leben!

Frage: Halten Sie auch bei plötzlichem Verbot durch Politiker an Ihren geistlichen Gewohnheiten (Gebet, Gottesdienstbesuch etc.) fest?

Tipp: Daniel war ein `von Gott geliebter Mann` (Daniel 10,19), was sicher auch an seiner Standhaftigkeit lag, sich nicht davon abhalten zu lassen ganz regelmäßig Gottes Angesicht zu suchen. Wie oft suchen Sie Gottes Angesicht im Gebet? Und: Machen Sie Abstriche, wenn es Ihnen befohlen wird? (Nebenbei: König Darius hielt sich an das Grundgesetz, dass selbst er als König das unterzeichnete Gebot nicht rückgängig machen durfte – im Gegensatz zu heutigen Politikern z.B. bezüglich Religionsfreiheit!)


Daniel 6,11

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Daniel war ein israelitischer Mann in der babylonischen Gefangenschaft. Er ist uns ein Vorbild in seinem Gebetsleben. Er suchte Halt, Kraft und Trost bei Gott.

Als nun Daniel erfuhr, dass ein solches Gebot ergangen war, ging er hinein in sein Haus. Er hatte aber an seinem Obergemach offene Fenster nach Jerusalem, und er fiel dreimal am Tag auf seine Knie, betete, lobte und dankte seinem Gott, wie er es auch vorher zu tun pflegte.

Daniel 6,11

Seht ihr ihn knien Tag für Tag?
Wie`s Daniel auch ergehen mag,
so ruft er Gottes Namen an,
traut seinem Wort, freut sich daran.
Indem er Gott, den Vater, preist,
sich dieser an ihm treu erweist.
Wer Gott vertraut, wer seiner harrt,
der ist gesegnet, wird bewahrt.

Frage: Loben und preisen wir Gott auch in einsamen Stunden, in heidnischer Umgebung oder sonstigen Prüfungen?

Tipp: Lasst es uns mit Gott wagen! Gott ist und bleibt treu! Er stattete Daniel mit solchem Glaubensmut und solcher Weisheit aus, dass er noch heute, nach mehr als 2500 Jahren für uns Menschen ein Zeugnis ist. Suchen wir die Stille bei Gott! Sagen wir ihm: "Vater, ich danke dir, dass ich dein Kind bin durch das wunderbare Erlösungswerk deines Sohnes Jesus Christus. Danke, dass du weißt, was ich brauche. Du bist meine Stärke, mein Licht und mein Heil. Bewahre mich, Gott, denn ich traue auf dich!"


Daniel 6,11

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jerusalem zu lieben sollte eine Selbstverständlichkeit für jedes Gotteskind sein!

Als nun Daniel erfuhr, dass ein solches Gebot ergangen war, ging er hinein in sein Haus. Er hatte aber an seinem Obergemach offene Fenster nach Jerusalem, und er fiel dreimal am Tag auf seine Knie, betete, lobte und dankte seinem Gott, wie er es auch vorher zu tun pflegte.

Daniel 6,11

Ich liebe dich, du schöne Stadt Jerusalem.
In dir erzählt mir jeder Stein eine Geschichte.
Du hast Regenten und Propheten schon geseh`n.
Du gingst durch Friedenszeiten und auch durch Gerichte.

Frage: Haben wir auch ein offenes Fenster Richtung Jerusalem und gehen täglich auf die Knie zum Gebet?

Tipp: Beim Gedanken an Jerusalem sollte das Herz eines jeden Gotteskindes höher schlagen – ist doch das Ziel einmal im Neuen Jerusalem zu sein. Der Psalmist sagt sogar: „Meine Zunge soll an meinem Gaumen kleben, wenn ich deiner nicht gedenke, wenn ich nicht lasse Jerusalem meine höchste Freude sein.“ (Psalm 137,6) Lasst uns für die umkämpfte Stadt Jerusalem beten und Gottes Segen für sie erbitten und sie unsere höchste Freude sein!


Daniel 6,11

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir sollten Gott mehrfach täglich loben und danken!

Als nun Daniel erfuhr, dass ein solches Gebot ergangen war, ging er hinein in sein Haus. Er hatte aber an seinem Obergemach offene Fenster nach Jerusalem, und er fiel dreimal am Tag auf seine Knie, betete, lobte und dankte seinem Gott, wie er es auch vorher zu tun pflegte.

Daniel 6,11

Lasst uns immer wieder die Knie beugen
und unserem Gott Lob und Dank bezeugen,
für all die vielen Segnungen und Gaben
die wir schon von Ihm empfangen haben!

Frage: Haben Sie auch ein solches Gebetsleben wie Daniel? Was ist der Inhalt Ihrer Gebete?

Tipp: Viele Menschen werden bei größerer Machtfülle überheblich und verlieren zunehmend die Gottesfurcht. Nicht so Daniel: selbst als das Beten verboten wurde, ließ er nicht davon ab seine Knie vor dem HERRN der Herrlichkeit zu beugen! Beachtenswert ist aber auch, was der vorrangige Inhalt seiner Gebete war: Er lobte und dankte seinem Gott! Was ist unser Gebetsinhalt? Vorrangig Dank und Lob an unseren liebenden, gnädigen und barmherzigen HERRN und Erlöser Jesus Christus – oder eher nur Klagen und Bitten? Lasst uns von Daniel lernen und nicht nur immer wieder unsere Knie vor Gott beugen, sondern Ihm auch den gebührenden Dank und Lob bringen!


Daniel 6,24

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott hatte Daniel wunderbar in der Löwengrube bewahrt. König Darius war tief von der wunderbarem Macht Gottes beeindruckt.

Da wurde der König sehr froh und ließ Daniel aus der Grube herausziehen. Und sie zogen Daniel aus der Grube heraus, und man fand keine Verletzung an ihm; denn er hatte seinem Gott vertraut.

Daniel 6,24

Sie zogen Daniel aus der Grube,
und Daniel war unversehrt.
Daniel vertraute ganz dem Herrn,
und Daniel hat Gott geehrt.
So auch sollen wir es machen,
ganz egal, was kommen mag:
Gott vertraun in allen Sachen,
jede Nacht und jeden Tag.

Frage: Sind wir auch in schweren Prüfungen bereit, bedingungslos Gott zu vertrauen?

Tipp: Gott bemerkte das völlige Vertrauen Daniels in seine Macht, und er ließ ihn nicht im Stich. Auch in unserem persönlichen Leben will er sich herrlich offenbaren, und wir werden staunend den Herrn anbeten, wenn wir auf ihn geharrt haben und nicht zuschanden geworden sind. Gott ist immer noch derselbe wie zu Daniels Zeiten.


Daniel 6,27-28

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Allmacht Gottes - auch über das Weltall hinaus!

Er ist ein lebendiger Gott, der ewig bleibt, und sein Reich ist unvergänglich, und seine Herrschaft hat kein Ende. Er ist ein Retter und Nothelfer, und er tut Zeichen und Wunder im Himmel und auf Erden.

Daniel 6,27-28

Alle Macht ist Dir, HERR Jesus, gegeben,
drum sollen wir auch im Gehorsam leben,
denn Du wirst dann auch für uns sorgen:
Nicht nur heute, sondern auch morgen!

Frage: Sind Sie sich der gewaltigen Aussage des obigen Verses bewusst?

Tipp: Sicher kennen wir alle Jesu Missionsauftrag auf Grundlage dieser Worte: „Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und lehret alle Völker“ (Matth. 28,18-19a). Könnte es sein, dass Glaube und Vertrauen zu Jesus Christus zu klein sind und wir uns der Dimension nicht recht bewusst sind? Der einleitende Bibelvers spricht nicht nur von der Macht Gottes Zeichen und Wunder zu tun, sondern auch Zeit bzw. Ewigkeit seiner Allmacht an. Sollten wir dem allmächtigen Gott nicht voller Vertrauen treu dienen und Jesus Christus folgen wohin ER geht (Off. 14,4)? Lasst uns dies ab heute tun und Jesus Christus um Mut und Glaubensstärke dazu bitten!


Daniel 6.28

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Daniel in der Löwengrube

Er ist ein Retter und Nothelfer, und Er tut Zeichen und Wunder im Himmel und auf Erden. Der hat Daniel von den Löwen errettet.

Daniel 6.28

Lies, was der Herr dem Daniel tat:
Vor wilden Löwen ihn bewahret hat.
So wird Er auch dein Retter sein,
verlass dich auf Jesus stets allein!

Frage: Unser Gott ist allmächtig. Ihm ist nichts zu groß und nichts zu klein. Er tut Zeichen und Wunder – glaube ich das?


Daniel 6,27+28

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gross ist der Name des Herrn! In Ehrfurcht preisen wir die Wunder des Allmächtigen.

Denn er ist der lebendige Gott, der ewig bleibt, und sein Reich ist unvergänglich, und seine Herrschaft hat kein Ende. Er ist ein Retter und Nothelfer, und er tut Zeichen und Wunder im Himmel und auf Erden. Der hat Daniel von den Löwen errettet.

Daniel 6,27+28

Du bist der Herr, der Rettung schafft,
dein ist die Weisheit und die Kraft!
Ein Gott, der lebt und ewiglich regiert,
der jeden Mensch, der glaubt, zum Ziele führt.
Du, Herr, bist es, der Zeichen, Wunder lässt geschehn,
der deine schwachen Kinder auf dem Felsen lässest stehn,
der Fels, der Jesus heisst. Wie gross ist er!
er ist mein Heiland, ausser ihm ich nichts begehr`!

Frage: Daniel im Alten Testament hat es selbst erlebt: Gott ist ein Retter und Nothelfer! Haben Sie sich von diesem Retter auch schon helfen lassen?

Tipp: Gott sagt in Jesaja 55, 2+3: Warum zählt ihr Geld dar für das, was kein Brot ist, und sauren Verdienst für das, was nicht satt macht? Höret doch auf mich, so werdet ihr Gutes essen, und euch am Köstlichen laben. Neigt eure Ohren her zu mir und kommt her zu mir! Höret, so werdet ihr leben! Hören wir doch auf Gottes Wort, handeln wir danach und uns ist geholfen.


Daniel 7,3-4

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Löwe

Und vier große Tiere stiegen herauf aus dem Meer, ein jedes anders als das andere. Das erste war wie ein Löwe und hatte Flügel wie ein Adler. Ich sah, wie ihm die Flügel ausgerissen wurden. Und es wurde von der Erde aufgehoben und auf die Füße gestellt wie ein Mensch, und es wurde ihm ein menschliches Herz gegeben.

Daniel 7,3-4

Hast Du auch einen Löwenrachen
und brüllst laut hochmütige Sachen
und siehst Dich gar auch Löwenstark:
bedenk: Gottes Gericht trifft bis ins Mark!
Drum lass Dich warnen und kehre um,
such Gott, tu Buße und sei nicht dumm!

Frage: Was hat der Bibelvers mit unserer Zeit zu tun?

Tipp: Ab diesem Bibelvers werden 4 aufeinander folgende Weltreiche beschrieben und diese charakterisiert: Löwe, Bär, Panther und das `schreckliche Tier`. Nach Off. 13,2 wird das `Endzeit-Tier` in der großen Trübsal Elemente dieser Tiere enthalten, u. A. einen `Löwenrachen`! Der heutige Bibelvers charakterisiert das babylonische `Löwen-Reich` und hebt ausgerechnet den 7-jährigen Wahnsinn des Königs aufgrund dessen Vermessenheits-Rede (Daniel 4,27-30) hervor. Somit ist bei den kommenden Weltregierenden von einem 7-jähigen `vermessenen Wahnsinn` auszugehen. Sehen wir nicht bereits erste Vorschattungen? Lasst uns wachsam sein und die begrenzte, verbleibende Zeit auskaufen (Eph. 5,16)!


Daniel 7,5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Bär

Und siehe, das andere, zweite Tier glich einem Bären; und es war nur auf einer Seite aufgerichtet und hatte drei Rippen in seinem Maul zwischen seinen Zähnen; und es wurde zu ihm so gesprochen: Steh auf, friss viel Fleisch!

Daniel 7,5

Der Tag des HERRN wird ganz furchtbar sein:
Gottes Wort sagt es - bitte schau hinein!
Die Menschheit wird Gottes Gericht erleben,
drum kehre um, sei zu Gott hin am Streben!

Frage: Welche Hinweise gibt uns der Bibelvers auf die kommende Trübsalszeit?

Tipp: Gestern stellten wir fest, dass es zwischen dem schrecklichen Endzeit-Tier der großen Trübsal und den hier beschriebenen Weltreichen Parallelen gibt und das erste (babylonische) Weltreich dazu angeschaut. Heute geht es um den Bären (Medo-Persien), der viel Beute macht und dem viele Menschen zum Opfer fallen. Nach Off. 13,2, hat das Endzeit-Tier Bärenfüße, was ein Hinweis auf das Ausziehen sein könnte um Beute zu machen. Dass ein Bär die nationale Personifikation Russlands ist und in die Ukraine auszog, ist bereits beachtenswert, aber dass der richtungsweisende `Club of Rome` sich die Bevölkerungsreduzierung auf die Fahne schrieb, passt erschreckend zur `großen Beute`! Lasst uns angesichts der zunehmenden Endzeit-Ereignisse ganz fest im Glauben stehen!


Daniel 7,6

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Panther

Danach schaute ich weiter und siehe, ein anderes Tier wie ein Panther; das hatte vier Vogelflügel auf seinem Rücken; auch vier Köpfe hatte dieses Tier, und ihm wurde Herrschaft verliehen.

Daniel 7,6

Mag auch Satan immer mehr toben:
Unsere Erlösung kommt von droben,
von Jesus Christus, unserem HERRN!
IHM will ich von Herzen folgen gern!

Frage: Was verrät uns die Bibel über das Weltreich in der kommende Trübsalszeit?

Tipp: Nach Off. 13,2 wird hier der `Leib` des Endzeittieres beschrieben und von Macht bzw. Herrschaft gesprochen. Wir haben es somit mit einem großen Weltreich zu tun. Der Panther deutet dabei auf Schnelligkeit und rasche Ausdehnung hin. Die Flügel, mit welchen es von oben alles sehen und überall hinfliegen kann, könnte ein Hinweis auf eine totale Kontrolle der ganzen Weltbevölkerung sein (siehe auch Malzeichen zum Kaufen/Verkaufen in Off. 13,16-17) und letztlich eine Versklavung der Menschheit. Bedenkt man noch, dass laut Off. 13,2 Satan diesem Tier seine eigene Kraft und seinen Thron verleihen wird, wird das furchtbare Ausmaß deutlich! Lasst uns daher Jesus bitte diesem allen `entfliehen` und endlich bei Jesus sein zu dürfen (Lukas 21,36)!


Daniel 7,7-8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Achtung! Das kommende Weltreich wird furchtbar werden!!!

Nach diesem sah ich in den Nachtgesichten und siehe, ein viertes Tier, furchterregend, schrecklich und außerordentlich stark; es hatte große eiserne Zähne, fraß und zermalmte und zertrat das Übrige mit den Füßen; es war ganz anders als alle vorherigen Tiere und hatte zehn Hörner. Während ich achtgab auf die Hörner, siehe, da stieg ein anderes, kleines Horn zwischen denselben auf, und drei der vorherigen Hörner wurden vor ihm ausgerissen; und siehe, dieses Horn hatte Augen wie Menschenaugen und ein Maul, das große Dinge redete.

Daniel 7,7-8

Gar schrecklich wird das `Tier` erstehen,
schon bald wird es die Menschheit sehen!
Doch unsere Hoffnung ist bei Jesus droben:
Lasst uns IHN von Herzen preisen und loben!

Frage: Was können wir nun anhand der vier Tiere in Daniel 7,3-8 über das Endzeitweltreich in der `großen Trübsal` sagen?

Tipp: Nun kommen wir zum 4ten und letzten Tier in den Parallelstellen zu Off. 13,2, mit welchen das Endzeitreich in der `großen Trübsal` beschrieben werden. Die bisherigen 3 Tiere kennzeichnete Hochmut und Wahnsinn, Bevölkerungsreduzierung sowie Versklavung der Menschheit. Dies wird hier noch überboten durch besondere Grausamkeit und satanische Wirksamkeit, was im `kleine Horn` d.h. dem so genannten `Antichristen`, gipfeln wird. Im Grund sehen wir damit bereits alle Hauptmerkmale, welche im Buch der Offenbarung dann noch detaillierter beschrieben werden.


Daniel 7,9

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott schauen

Da sah ich: Throne wurden aufgestellt, und Einer, der uralt war, setzte sich. Sein Kleid war so weiß wie der Schnee und das Haar auf seinem Haupt wie reine Wolle, Feuerflammen waren sein Thron und dessen Räder loderndes Feuer.

Daniel 7,9

Gnadenzeit und Weltgericht,
alles Dunkle kommt ans Licht.
Denn vor Gottes Angesicht,
kann der Sünder fliehen nicht.

Frage: Wie werden wohl die Stolzen, die Spötter dort stehen, - die Atheisten mit ihren dürftigen Argumenten?

Tipp: Die Bibel sagt, dass die Menschen auf tausend Fragen Gottes nicht eine Antwort mehr haben werden. Wohin wollen sie dann noch fliehen? Die Antwort heute und jetzt ist allein nur Jesus Christus! Er gibt heute noch dem reuigen Sünder Vergebung, Frieden mit Gott und ein neues, ewiges Leben. Wer dieses Geschenk annimmt und Jesus treu nachfolgt, muss keine Angst mehr vor Gottes Gericht haben. Jesus wurde auf Golgatha für unsre Schuld hingegeben und wir sind gerecht gesprochen vor Gott. Gepriesen sei er!


Daniel 7,16-18

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Das Ziel bei Gott zu sein ist das Entscheidende!

Ich näherte mich einem der Umstehenden und erbat von ihm sichere Auskunft über das alles. Der redete mit mir und verkündete mir die Bedeutung der Dinge: »Jene großen Tiere, vier an der Zahl, bedeuten, dass vier Könige sich aus der Erde erheben werden; aber die Heiligen des Allerhöchsten werden die Königsherrschaft empfangen, und sie werden die Königsherrschaft bis in Ewigkeit behalten, ja, bis in alle Ewigkeit!«

Daniel 7,16-18

Wie wird`s sein, wie wird`s sein,
wenn ich zieh in Salem ein,
in die Stadt der goldnen Gassen!
Herr, mein Gott, ich kann`s nicht fassen,
was wird das für Wonne sein!

Frage: Welche Antwort hätten Sie erwartet, nachdem ihnen eine größere Schau auf zukünftige erschreckende Weltreiche eröffnet wurde?

Tipp: Würden wir nicht bei den einleitenden Worten `Bedeutung der Dinge` nun Details über zukünftige Abläufe erwarten? Aber wiedermal ist Gottes Blick der genau richtige: Was auch immer an Drangsal kommen mag – aus Ewigkeitssicht ist alles was hier passiert für Gotteskinder letztlich bedeutungslos gegenüber der ewigen Herrlichkeit bei Gott inklusive Königsherrschaft! Wie herrlich! Lasst uns auch auf das Entscheidende schauen und das Ziel vor Augen haben und nicht die begrenzte Not hier auf Erden – wie diese auch immer aussehen mag!


Daniel 7,17+18+27

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir werden einmal mit Jesus herrschen!

Diese vier großen Tiere sind vier Königreiche, die auf Erden kommen werden. Aber die Heiligen des Höchsten werden das Reich empfangen und werden`s immer und ewig besitzen. … Aber das Reich und die Macht und die Gewalt über die Königreiche unter dem ganzen Himmel wird dem Volk der Heiligen des Höchsten gegeben werden, dessen Reich ewig ist, und alle Mächte werden ihm dienen und gehorchen.

Daniel 7,17+18+27

Zunehmend gebrochen wird jedes Recht,
den Menschen geht es zunehmend schlecht,
doch es kommt die Zeit wo wir auf Erden
mit Jesus über Völker herrschen werden!

Frage: Regen Sie sich über Lügen, Gräueltaten und Ungerechtigkeiten durch Politik und Medien auf?

Tipp: Über die Vorbereitungen zur Neuen Weltordnung, von denen sogar zunehmend offen gesprochen wird, könnte man viel sagen – und man kann sich darüber sehr erregen, zumal es uns persönlich und unsere Angehörigen leidvoll angeht! Manch ein Gotteskind würde wohl hier gerne auf den Tisch hauen und dem ganzen machtvoll entgegentreten. Doch Geduld! Sehr beachtenswert ist in der Prophetie über die kommenden Weltreiche, dass gleich zu Anfang und sogar später nochmal wiederholt wird: Ihr Heiligen werdet Vollmacht erhalten über die ganze Erde zu herrschen! In Off. 2,27 und 12,5 wird über die Brautgemeinde Jesu dasselbe gesagt: Sogar mit eisernem Stab und irdene Gefäße zerschlagend sollen Gotteskinder herrschen! Also: Lasst uns freudig darauf warten bald (kurze Zeit nach der Entrückung) an der Seite Jesu für Recht und Ordnung nach biblischen Maßstäben hier auf Erden sorgen zu können!


Daniel 7,27

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wenn der allmächtige Gott sein Reich auf Erden aufrichten wird,  werden die Gläubigen mitregieren dürfen und werden Gott in Ewigkeit anbeten und verehren.

Das Reich und die Macht und die Gewalt über die Königreiche unter dem ganzen Himmel wird dem Volk der Heiligen des Höchsten gegeben werden, dessen Reich ewig ist, und alle Mächte werden ihm dienen und gehorchen.

Daniel 7,27

Wenn Gottes Tag einst ist gekommen,
wenn er die Not hinweggenommen,
dann wird sein Volk mit ihm regieren,
in seinem Glanze triumphieren.
Dreimal ein "Heilig" dann erschallt:
"Dir, Herr, gehört Macht und Gewalt!"

Frage: Sind Sie vorbereitet, wenn dieser herrliche Tag des Herrn eintritt?

Tipp: Wir müssen alle eine bereinigte, lebendige Beziehung zu Jesus Christus, dem Erlöser der Menschen, haben. Die Sündenlast, die uns bisher drückte, dürfen wir bei Jesus abladen, ihm unsere Verfehlungen bekennen und dann an seine wunderbare Vergebung glauben. Er soll fortan unser Leben bestimmen können. Ihm wollen wir dienen! Auf diese Art und Weise sind wir vorbereitet auf den Tag des Herrn. Wir rufen freudig aus: "Ja, komm, Herr Jesus, amen!"


Daniel 7,27

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Daniel bekam von Gott Visionen Träume über die vier Tiere und dem Menschensohn.

Aber das Reich und die Macht und die Gewalt über die Königreiche unter dem ganzen Himmel wird dem Volk der Heiligen des Höchsten gegeben werden, dessen Reich ewig ist, und alle Mächte werden ihm dienen und gehorchen.

Daniel 7,27

Wenn Gottes Tag anbricht,
wenn einst sein helles Licht,
auf Erd`erstrahlt, man ihn lobpreist,
dann ist es Gott, der seine Macht erweist.
Die Heil`gen die er sich erwählt,
die er zu seinem Volke zählt,
setzt er als seine Herrscher ein,
was wird das für ein Jubel sein!

Frage: Wird Gott die Heiligen, die Menschen, die an Jesus Christus glaubten und die ihre Sünden bereuten und davon abliessen und Gott dienten, wirklich einmal als solche einsetzen, die über andere herrschen dürfen?

Tipp: Ja, die Bibel bestätigt das mehrmals. Sollte dies für uns nicht ein Ansporn sein, von ganzem Herzen Gott zu dienen und ihm treu zu bleiben bis in den Tod. Er wird unseren Gehorsam und unsern Glauben belohnen und uns besondere Aufgaben übnertragen. Gott allein sei die Ehre!


Daniel 9,4+5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Sich vor Gott beugen, das macht den Weg frei für echte Heilung.

Ach, Herr, du großer und heiliger Gott, der du Bund und Gnade bewahrst denen, die dich lieben und deine Gebote halten! Wir haben gesündigt, Unrecht getan, sind gottlos gewesen und abtrünnig geworden; wir sind von deinen Geboten und Rechten abgewichen.

Daniel 9,4+5

Hier knien wir, Herr, vor dir.
Hilf du uns, Heiland, hier!
Nur deine Hand, die Neues schafft,
verleiht uns Überwinderkraft.

Frage: Warum beugte sich Daniel vor Gott - er führte doch ein gerechtes Leben?

Tipp: Daniel beugte sich stellvertretend für sein sündhaftes Volk vor Gott. Wohl uns, wenn wir uns auch für eigene und fremde Schuld vor Gott beugen können! Von Gott wissen wir, dass er ein Erbarmer ist. Es ist viel besser, Sünde zu bekennen als diese verheimlichen zu wollen.


Daniel 9,4

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Stehen wir für andere Menschen im Gebet ein, dass sie für Jesus gewonnen werden!

Ich betete aber zu dem Herrn, meinem Gott, und bekannte und sprach: Ach, Herr, du großer und heiliger Gott, der du Bund und Gnade bewahrst denen, die dich lieben und deine Gebote halten!

Daniel 9,4

Eingehüllt in Deine Gnade,
sicher auch auf schmalem Pfade,
führst Du, Herr, mich himmelwärts,
und hältst fest mein armes Herz.

Frage: Was ist so eindrücklich am Gebet Daniels? Was können wir von ihm lernen?

Tipp: Daniel tat Busse für die Sünden seines Volkes Israel. In priesterlicher Gesinnung beugte sich der Prophet unter die Gottlosigkeit Israels. Er sagte zu Gott: Wir haben gesündigt und sind gottlos gewesen. Er bat Gott um Gnade und Barmherzigkeit für sein Volk. Nach seinem Gebet erschien ihm der Engel Gabriel, der ihm kundtat, dass er von Gott geliebt sei. Wie herrlich! Beugen wir uns auch unter die Gottlosigkeit unseres Landes und bitten wir Gott um eine Erweckung, dass noch viele verlorene Menschen gerettet werden!


Daniel 9,5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

Wir haben gesündigt, Unrecht getan, sind gottlos gewesen und abtrünnig geworden; wir sind von deinen Geboten und Rechten abgewichen.

Daniel 9,5

Daniel wollte nicht reuelos ruhn,
sondern mit ganzem Herzen Buße tun!
Er brachte vor Gott all die Schuld
und erflehte inständig Gottes Huld!

Frage: Sind wir auch bereit, Buße zu tun, wie es Daniel tat?

Tipp: Daniel war in vielfacher Hinsicht ein vorbildliches Gotteskind. In Vers 23 steht ja auch, dass Daniel von Gott geliebt war. Trotzdem sagte Daniel „W i r haben gesündigt" und stellte sich mit unter die Schuld seines Volkes. Nach Hesekiel 22,30 sucht Gott Menschen, die in den Riss treten, um Gottes gerechtes Gericht abzuhalten! Die Sünden in unserem Volk bis hin in christliche Kirchen und Kreise nehmen immer mehr zu, was Gottes Strafgericht nach sich zieht. Wie sieht mein Gebetsleben aus? Bin ich bereit, für mich und mein Volk Buße zu tun und Gott um Gnade zu bitten?
(Tipp: Gebetsinitiative unter www.efk-riedlingen.de/wordpress/?p=1123)


Daniel 9,18

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gebet

Wir liegen vor dir mit unserem Gebet und vertrauen nicht auf unsere Gerechtigkeit, sondern auf deine große Barmherzigkeit.

Daniel 9,18

Daniels Bußgebet ist ein inständiges Flehen,
Gott möge des Volkes Sünde vergeben.
Das zerstörte Heiligtum der Juden
entzieht Gottesdienstfeiern ihren Boden.
Ergebungsvoll wendet sich Daniel an Gott:
Herr, hole uns aus der Gleichgültigkeit Trott.
Er besinnt sich auf Gottes große Barmherzigkeit
und vertraut nur noch auf Gottes Gerechtigkeit.

Frage: Gibt es in Deinem Leben Hindernisse, die Dein Gottvertrauen einschränken?

Tipp: Daniel bezog das Versagen seiner Vorväter und seines Volkes freimütig auch auf sich. Lernen wir aus seinem Fürbittegebet und bringen Mitmenschen und in Not geratene Menschen konkret zu unserem Herrn!


Daniel 9,18

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wer Gott aufrichtig sucht, von dem lässt er sich finden.

Wir liegen vor dir mit unserm Gebet und vertrauen nicht auf unsre Gerechtigkeit, sondern auf deine große Barmherzigkeit.

Daniel 9,18

Du kannst mein Herz ergründen,
dir bin ich offenbar.
Ach, Herr, vergib die Sünden,
die Not, die trennend war!
Barmherzigkeit find` ich bei dir -
o Herr, vergib du mir!

Frage: Sind wir offen für das Reden Gottes? Sind wir bereit, zu unserer Schuld zu stehen und sie zu bereuen?

Tipp: Gott wartet nur darauf, dass wir seine Retterhand annehmen. Er will unser Leben heilen, dass wir errettet gar fröhlich rühmen können. (Psalm 32,7)


Daniel 9,24-27

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jerusalems Mauer

Über dein Volk und über deine heilige Stadt sind 70 Wochen bestimmt … Vom Erlass des Befehls zur Wiederherstellung und zum Aufbau Jerusalems bis zu dem Gesalbten, dem Fürsten, vergehen 7 Wochen und 62 Wochen … Und nach den 62 Wochen wird der Gesalbte ausgerottet werden

Daniel 9,24-27

Der Herr bricht ein um Mitternacht,
jetzt ist noch alles still.
Wohl dem, der sich nun fertig macht
und ihm begegnen will!

Frage: Feiern Sie lediglich nur Advent (=“Ankunft“) mit Blick zurück - oder rechnen Sie auch mit Jesu erneutem Kommen um Seine Brautgemeinde zu sich zu holen?

Tipp: Heute feiern wir den 3ten Advent im Blick auf Jesu damalige „Ankunft“. Die Bibel sagte zwar nicht das Geburtsjahr, aber das öffentliche Auftreten des Messias voraus: Da der Erlass zum Aufbau Jerusalems 458/457 v. Chr. erfolgte, muss Jesu „öffentliches Kommen“ nach 69x7=483 Jahren erfolgt sein d.h. im Jahr 26/27 n. Chr. Nun warten wir wieder auf Jesus Kommen um Seine Brautgemeinde zu sich zu holen. Besonders interessant ist dabei, dass Jerusalem nochmals zerstört und laut Geschichtsschreibung ab 1537 n. Chr. unter Sultan Suleiman I wiederaufgebaut wurde. Sollte sich die Prophetie (wie vieles in der Bibel) mehrfach erfüllen, würde das bedeuten: 1537 + 483 = 2020 n. Chr. Jedenfalls häufen sich die Zeichen und jedes Gotteskind sollte seine „Lampen reinigen und bereit sein“ (Matth. 25)!


Daniel 9,24-25a + 27a

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Israel ist der Zeiger an der Weltenuhr Gottes!

Über dein Volk und über deine heilige Stadt sind 70 Wochen bestimmt, um der Übertretung ein Ende zu machen und die Sünden abzutun, um die Missetat zu sühnen und eine ewige Gerechtigkeit herbeizuführen, um Gesicht und Weissagung zu versiegeln und ein Allerheiligstes zu salben. So wisse und verstehe: Vom Erlass des Befehls zur Wiederherstellung und zum Aufbau Jerusalems bis zu dem Gesalbten, dem Fürsten, vergehen 7 Wochen und 62 Wochen … Und er wird mit den Vielen einen festen Bund schließen eine Woche lang

Daniel 9,24-25a + 27a

Gott ist allmächtig und groß an Macht,
und alles geschieht wie er es erdacht!
Gottes Wort wird sich gänzlich erfüllen
und noch ausstehendes sich bald enthüllen!

Frage: Rechnen Sie auch mit dem baldigen Beginn der noch ausstehenden 70ten Jahrwoche?

Tipp: Erst vor wenigen Tagen am 6.7.2022 wiesen wir im Tagesleitzettel auf 140 Jahre Alija (Rückkehr nach Israel) hin und heute ist nun wiederum ein bedeutsamer Jahrestag: Heute vor genau 100 Jahren, am 24.7.1922 wurde das Völkerbundsmandat ratifiziert zur `Errichtung einer nationalen Heimstätte für das jüdische Volk in Palästina`. Aktuelle Ereignisse weisen darauf hin, dass die 70te Jahrwoche Daniels nicht mehr lange auf sich warten lassen kann. Zuvor kommt aber die Entrückung der Brautgemeinde Jesu. Wenn auch die Welt immer schlimmeren Zeiten entgegen sieht, dürfen wir somit voller Zuversicht und hoch erfreut unsere Häupter erheben, weil die Erlösung sehr nah sein muss (Lukas 21,28)! Lasst uns dafür bereit sein!


Daniel 9,25

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Die Bibel enthält viele exakte Zeitangaben!

So wisse nun und gib acht: Von der Zeit an, als das Wort erging, Jerusalem werde wieder aufgebaut werden, bis ein Gesalbter, ein Fürst, kommt, sind es sieben Wochen; und zweiundsechzig Wochen lang wird es wieder aufgebaut sein mit Plätzen und Gräben, wiewohl in kummervoller Zeit.

Daniel 9,25

Auf dein Wort will ich trauen,
mein Herr und Gott, allein;
auf Felsen muss man bauen,
um still und stark zu sein.
Was Gott sagt, das bestehet,
es ist des Glaubens Hort.
Ob alle Welt vergehet,
fest bleibt dein heilig Wort.

Frage: Die Bibel ist das absolute Wort der Wahrheit, wobei jedes Detail zu beachten ist. Wie ernst nehmen Sie Gottes heiliges Wort in all seinen Aussagen?

Tipp: Die Zeit vom Aufbaubeginn Jerusalems bis zu einem Fürsten sollen zunächst 7 Jahrwochen d.h. 7 x 7 Jahre x 360 Tage/Jahr = 17640 Tage sein. Nach Prediger 1,9 wiederholt sich manches. Kann es daher Zufall sein, dass die Zeitspanne von der Befreiung Jerusalems bzw. dem letzten Tag des Sechstagekrieges am 10.6.1967 bis zum Tag der Verabschiedung der Agenda 2030 am 25.9.2015, womit der `Fürst der Welt` bzw. Antichrist seine Neue Weltordnung errichtet, laut Datumsrechner exakt 17640 Tage beträgt? Noch hat sich der Antichrist allerdings nicht selbst `geoutet` – mögen wir das alle auch nicht erleben, denn zuvor muss nach 2. Thess. 2,7-8 das Aufhaltende (Heilige Geist und Brautgemeinde) erst hinweggenommen worden sein! Es kann nicht mehr lange dauern! Seid bereit!


Daniel 9,25

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Israel und speziell Jerusalem ist der Zeiger an der Weltenuhr Gottes!

So wisse und verstehe: Vom Erlass des Befehls zur Wiederherstellung und zum Aufbau Jerusalems bis zu dem Gesalbten, dem Fürsten, vergehen 7 Wochen und 62 Wochen; Straßen und Gräben werden wieder gebaut, und zwar in bedrängter Zeit.

Daniel 9,25

Kann man Gottes Genialität vergleichen?
Hier muss jeder Vergleich scheitern und weichen!
Es ist für alle deutlich sichtbar und wahr:
Gott ordnet alles ganz herrlich und wunderbar!

Frage: Sind Sie gut in Mathematik?

Tipp: Gottes Ordnungen (1. Kor. 14,33) sind in Schöpfung, biblischen Zahlen und vor allem Jerusalem erkennbar, welche heute vor genau 56 Jahren am 10.6.1967 wieder in jüdischen Besitz kam: 62 Jahrwochen zuvor (62x7x360 Tage) im Jahr 1539 wurde Jerusalems Stadtmauer unter Sultan Suleimann den Prächtigen wiederhergestellt. 7 Jahrwochen nach der Rückeroberung (7x7x360 Tage) am 25.9.2015 wurde die Agenda 2030 zur Neuen Weltordnung verabschiedet. 1917, 1 Jubeljahr (50 Jahre) vor 1967, fand die Balfour-Deklaration für eine Heimstätte für das jüdische Volk statt. 2017, 1 Jubeljahr nach 1967, erkannte die USA Jerusalem als Hauptstadt Israels an und auch die Sternenkonstellation von Off. 12,1-2 erfüllte sich. 1897, 70 Jahre vor 1967, fand der erste Zionistenkongress statt usw. Lasst uns Gottes Genialität in Seinen Ordnungen erkennen und Ihn preisen!


Daniel 9,27

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesu Kommen muss in Kürze erfolgen - lasst uns bereit sein!

Und er wird mit den Vielen einen festen Bund schließen eine (Jahr-)Woche lang; und in der Mitte der Woche wird er Schlacht- und Speisopfer aufhören lassen, und neben dem Flügel werden Gräuel der Verwüstung aufgestellt, und zwar bis die fest beschlossene Vernichtung sich über den Verwüster ergießt.

Daniel 9,27

Schon hört man sie Friedensbünde nennen,
für Bibelkenner lässt dies erkennen:
Jesu Kommen muss jetzt bald geschehen!
Seid bereit Ihm entgegen zu gehen!

Frage: Verfolgen Sie auch die Ereignisse um Israel und die Zeichen der Zeit?

Tipp: Israel ist der Zeiger an der Weltenuhr Gottes. Daher lässt der historische Friedensdeal zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten dieser Tage aufhorchen. Weitere arabische Staaten dürften folgen. Somit könnte der Beginn der letzten Jahrwoche schon bald sein! Nach dem heutigen Bibelvers und Off. 13,5 wird zur Mitte des großen 7-Jahre-Friedensbundes die große Trübsal mit dem Antichristen beginnen. Nun lesen wir in Off. 12,7 von einem großen Engelkampf (und wohl auch Krieg auf Erden; Daniel 10,13) NACH der Entrückung, an dessen Ende erst die Mitte der Jahrwoche liegt. Wie lange wird der Kampf toben? Fängt er gar schon vor dem Friedensvertrag an? Wann wird entsprechend spätestens die Entrückung sein? Gott alleine weiß Zeit und Stunde! Da die Entrückung überraschend erfolgen wird muss dies aber offenbar sehr bald sein! Daher gilt: wachen, beten und bereit sein!!!


Daniel 9,27

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Israel ist der Zeiger an der Weltenuhr Gottes!

Und er wird mit den Vielen einen festen Bund schließen eine Woche lang; und in der Mitte der Woche wird er Schlacht- und Speisopfer aufhören lassen, und neben dem Flügel werden Gräuel der Verwüstung aufgestellt, und zwar bis die fest beschlossene Vernichtung sich über den Verwüster ergießt.

Daniel 9,27

Es war schon in der Vergangenheit zu sehen:
biblischen Prophetien werden geschehen!
Ein unfassbar großer Schatz ist Gottes Wort,
lasst uns darin fleißig forschen immerfort!

Frage: Nicht ohne Grund spricht man von Israel als dem `Zeiger an der Weltenuhr Gottes`. Was denken Sie, wie nahe wir schon der 70ten Jahrwoche (7 Jahre Dauer) für Israel sind?

Tipp: Dass Israel nun einen 7-Jahresvertrag mit Google und Amazon einging lässt aufhorchen, zumal ihnen auch umfassende kritische Daten (Gesundheitsdaten u.v.m.) und damit Macht in die Hände gegeben wird (Anfang 2021 gründeten Google-Mitarbeiter eine Gewerkschaft - weil das Firmenmotto `sei nicht böse` nicht mehr zutrifft!). Der biblische 7-Jahresvertrag scheint schon sehr nahe zur rücken – und damit wohl der 1te apokalyptische politische sieghafte Reiter! Da die Entrückung noch zuvor stattfinden müsste erkennen wir wie dringlich es ist dafür bereit zu sein und sein Leben ganz Jesus Christus zu weihen, um auch zu den klugen Jungfrauen gezählt zu werden (Matth. 25)!


Daniel 9,27a

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Israel ist der Zeiger an der Weltenuhr Gottes!

Und er wird mit den Vielen einen festen Bund schließen eine Woche lang; und in der Mitte der Woche wird er Schlacht- und Speisopfer aufhören lassen

Daniel 9,27a

Wir leben in einer Zeit wo man sieht,
wie Vorausgesagtes nun auch geschieht!
Was Gott sagt, dass wird dann auch geschehen,
die ganze Welt kann es staunend sehen!

Frage: Gestern wurden gleich zwei heilsgeschichtlich bedeutsame Tage gefeiert. Kennen Sie diese?

Tipp: Gestern feierten wir Christi Himmelfahrt. Heute ist `Jom Jerushalajim`, welcher aber (damit er nicht auf einen Freitag fällt) ebenfalls gestern gefeiert wurde. Durch den Sechstagekrieg (5. bis 10. Juni 1967) gehört nun ganz Jerusalem incl. Tempelbezirk zu Israel. Damit erfüllte sich eine Voraussetzung für den prophezeiten Opferdienst. Interessant ist, dass zudem nicht nur nötige fehlerfreie, rote Kühe für die Tempelweihe nach Israel kamen (4 Mose 19,2), sondern von einer möglichen Schächtung ab Herbst 2023 auf dem Ölberg die Rede ist. Weiter beachtlich ist, dass die Zeitspanne vom letzten Kriegstag 10.6.1967 bis zur Agenda-2030-Verabschiedung am 25.9.2015 exakt 7 Jahrwochen beträgt (7x7x360=17640 Tage). Lasst uns besonders auf Israel achten, denn Israel ist bekanntlich der Zeiger an der Weltenuhr Gottes!


Daniel 9,27

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Achtung endzeitliche Ereignisse!

Und er wird mit den Vielen einen festen Bund schließen eine Woche lang; und in der Mitte der Woche wird er Schlacht- und Speisopfer aufhören lassen, und neben dem Flügel werden Gräuel der Verwüstung aufgestellt, und zwar bis die fest beschlossene Vernichtung sich über den Verwüster ergießt.

Daniel 9,27

Die Zeit an Gottes Uhr ist dem Ende nah
wie man es schon seit längerem vielfach sah.
Die 70te Jahreswoche steht nun bevor,
drum rette Dich noch zu Jesus und sei kein Tor!

Frage: Hier ist von einem 7-Jahres-Bund mit sehr vielen Nationen die Rede wobei der Verursacher als `Verwüster` beschrieben wird. Erleben wir heute passendes dazu?

Tipp: `Verwüstungen` hat die Welt nun schon in vielfältiger Form seit Beginn der Agenda-2030-Umsetzung im Jahr 2020 durchleben müssen und der Niedergang durch diese `Transformation zur neuen Weltordnung` nimmt immer furchtbarere Ausmaße an. Die 70te Jahrwoche kann also nicht mehr fern sein. Beachtenswert ist hierbei, dass am 18-19.9.2023 laut offizieller UN-Website alle Staaten für 7 Jahre verpflichten werden, die Transformation zu beschleunigen. Dies wird direkt nach dem Posaunenfest Rosh Hashanah (16-17.9.2023), welches das 5te heilsgeschichtliche Fest nach 3. Mose 23 ist und als nächstes seiner Erfüllung harrt, stattfinden. Lasst uns Lukas 21,36 befolgen: Jederzeit(!) Wachen und Beten um gewürdigt zu werden dem allen was geschehen soll zu entfliehen und zu Jesus entrückt zu werden!


Daniel 9,27a

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir müssen wachen und auf die Zeichen der Zeit achten!

Und stark machen wird er einen Bund für die Vielen, eine Woche lang

Daniel 9,27a

Lasst uns auf Zeichen achten und wachsam sein
und treu für Jesus leben ganz allein,
die Heimholung jeden Tag erwarten
und bereit sein jederzeit zu `starten`!

Frage: Was erwarten Sie vom aktuell stattfindenden UN-Gipfel?

Tipp: Aktuell liest man: `Israelisch-saudischer Frieden soll den Nahen Osten verändern` und bei der Antrittsrede des neuen Präsidenten der 78ten UN Generalversammlung am 6.9.2023, Dennis Francis, war sein erstgenanntes von 4 Zielen ebenfalls `Frieden`. `Frieden und Sicherheit` gehört nicht nur zum 16ten der 17 Agenda-2030-Punkte, sondern erinnert an 1. Thess. 5,3 mit dem Frieden-Gerede bei danach einsetzendem plötzlichen Verderben. Dies erinnert wiederum an Jesu Endzeit-Hinweise auf Lot und Noah, welche unmittelbar vor dem Verderben `entrückt` wurden. Interessant ist der heutige Bibelvers der auch mit `Bund stark machen` bzw. `intensivieren` übersetzt wird, was wiederum zur aktuellen Sitzung passt: Die 2015 beschlossene Agenda 2030 würde nur zu unter 20% bis 2030 erreicht werden, weswegen eine feste Verpflichtung aller Staaten zu schlimmeren Maßnahmen erfolgen soll. Lasst uns auf die Zeichen der Zeit achten und stets bereit sein!


Daniel 9,27

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Achtung - der Islam wird offenbar eine große Rolle in der Endzeit spielen!

Und er wird mit den Vielen einen festen Bund schließen eine Woche lang; und in der Mitte der Woche wird er Schlacht- und Speisopfer aufhören lassen, und neben dem Flügel werden Gräuel der Verwüstung aufgestellt, und zwar bis die fest beschlossene Vernichtung sich über den Verwüster ergießt.

Daniel 9,27

Wir leben in Bibel-Erfüllungs-Zeiten,
doch möge uns Gott hier weise leiten!
Drum lasst uns wachsam alles beschauen
und dabei ganz auf Gottes Wort bauen!

Frage: Gab es im Orient schon mal einen befristeten Friedensvertrag, welcher dann aber gebrochen wurde?

Tipp: Es war das Jahr 628 n. Chr.: Mohammed brach mit seinen Anhängern zu einer Pilgerfahrt nach Mekka auf, doch die polytheistischen Mekkaner fürchteten das muslimische Pilger-Heer. Es kam zu Verhandlungen und dem `Vertrag von Hudaibiya`, welcher einen Frieden für 10 Jahre vereinbarte. 2 Jahre später brach Mohammed diesen aber und zog mit einem 10.000 Mann-Heer siegreich in Mekka ein. Aktuell erwarten Moslems ihren Mahdi, der ein Weltkalifat errichten soll. Dieser, sowie die Gräueltaten der Hamas, erinnern an das mächtige, grausame Tier 1 in Off 13 sowie der ihm helfende (falsche) Jesus (Isa) an das Tier 2 (Lamm mit Drachenstimme). Interessant ist auch, dass es in Israel einen Gegenspieler, den Dajjal geben soll, welcher aber durch Isa getötet werden wird - und Juden erwarten den `leidenden` Messias ben Josef, welcher getötet wird. Wer die kommenden Jahre biblisch einordnen will, kommt wohl nicht um gewisse Islam-Kenntnisse herum (siehe Link).


Daniel 9,27

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jerusalem wurde 70 n. Chr. zerstört

Er wird aber vielen den Bund schwer machen eine Woche lang. Und in der Mitte der Woche wird er Schlachtopfer und Speisopfer abschaffen. Und im Heiligtum wird stehen ein Gräuelbild, das Verwüstung anrichtet, bis das Verderben, das beschlossen ist, sich über den Verwüster ergießen wird.

Daniel 9,27

Gottes Wort ist wunderbar,
jedes Wort darin ist wahr!
Lasst uns Gott dafür preisen
und ihm unsern Dank erweisen!

Frage: Staunen Sie auch wie sich Gottes Wort stets erfüllt – selbst über große Zeiträume hinweg?

Tipp: In der „Geschichte des Jüdischen Kriegs“ berichtet Flavius Josephus von schweren 3 ½ Jahren (66 bis 70 n. Chr.). Jesus sagte diese Trübsalzeit unter explizitem Verweis auf obigen Bibelvers voraus (Matth. 24). Es wird berichtet, dass sich Christen warnen ließen und entkamen. Nicht nur Schlacht- und Speisopfer wurden in der Mitte der Jahrwoche abgeschafft (später dann auch noch das Gräuelbild aufgestellt), sondern Jerusalem völlig zerstört und damit die Jahrwoche zeitlich gestoppt. Einiges deutet darauf hin, dass diese Uhr ab Sep. diesen Jahres wieder weiterlaufen könnte und die restlichen 3 ½ Jahre beginnen werden, wie es im Buch der Offenbarung steht. 70 Jahre Israel, 50 Jahre Jerusalem und das Zeichen des Menschensohns (Off. 12) im Sep. deutet jedenfalls darauf hin. Lasst uns also klug wie die Christen damals sein und Jesu Worte ernst nehmen und uns bereit machen für Jesu Kommen!


Daniel 10,12

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott um Verständnis seines Wortes bitten

Und er sprach zu mir: Fürchte dich nicht, Daniel; denn von dem ersten Tage an, als du von Herzen begehrtest zu verstehen und anfingst, dich zu demütigen vor deinem Gott, wurden deine Worte erhört, und ich wollte kommen um deiner Worte willen.

Daniel 10,12

Willst du Gottes Wort verstehen,
darfst du um dich selbst nicht drehen.
Demütige dich vor Gott, den Herrn,
dann erhört er dein Gebet auch gern!

Frage: Begehren wir auch von Herzen Gottes Botschaft zu verstehen?


Daniel 10,12

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott erhöhrt demütige, treue Gotteskinder

Da sprach er zu mir: Fürchte dich nicht, Daniel! Denn von dem ersten Tag an, da du dein Herz darauf gerichtet hast, zu verstehen und dich vor deinem Gott zu demütigen, sind deine Worte erhört worden, und ich bin gekommen um deiner Worte willen.

Daniel 10,12

Fest und treu, wie Daniel war
nach des Herrn Gebot,
sei der Kinder Gottes Schar
in der größten Not.
Bleibe fest, wie Daniel,
stehst du auch allein;
wag es treu vor aller Welt,
Gottes Kind zu sein!

Frage: Möchten Sie auch Gebetserhörungen erleben?

Tipp: Welche wunderbar sanften Worte durfte doch Daniel hören und zudem erfahren, dass seine Gebete erhört wurden. Aber schauen wir uns mal sein Leben und seine Hingabe an Gott an: treu und demütig vor Gott, egal ob es in seinem extrem hohen Staatsposten oder der Löwengrube war. Bei ihm gab es keine Menschenfurcht sondern ausgeprägte Gottesfurcht. Speziell im heutigen Bibelvers wird sein Verlangen erwähnt göttliche Worte zu verstehen und dass er sich vor Gott demütigte – was er mit 3 Wochen Trauer und einem Fasten leckerer Speise etc. unterstrich. Es dürfte also nicht verwundern, dass Daniels Gerechtigkeit zusammen mit der von Noah und Hiob in Hesekiel 14,14+20 Erwähnung findet. Lasst uns Jesus Christus mit ganzem Herzen und allen Kräften nachfolgen und dem Vorbild Daniels nacheifern!


Daniel 10,14+21

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott kennt die Zukunft!

So bin ich nun gekommen, um dir Einblick darüber zu geben, was deinem Volk am Ende der Tage begegnen wird; denn das Gesicht bezieht sich wiederum auf fernliegende Tage! ... Doch zuvor will ich dir kundtun, was geschrieben ist im Buch der Wahrheit.

Daniel 10,14+21

Du, mein Gott, bist der HERR aller Zeiten
und wirst auch mich durchs Leben geleiten!
Du hast einen weisen Plan für mein Leben,
drum will ich mich willig Dir ganz hingeben!

Frage: Vertrauen Sie Gottes Zusagen, Führungen und Allmacht?

Tipp: In Psalm 139,16 wird über Gott gesagt: `Deine Augen sahen mich schon als ungeformten Keim, und in dein Buch waren geschrieben alle Tage, die noch werden sollten, als noch keiner von ihnen war` und in Jeremia 1,5: `Ich kannte dich, ehe ich dich im Mutterleibe bereitete, und sonderte dich aus, ehe du von der Mutter geboren wurdest, und bestellte dich zum Propheten für die Völker`. Gott hat also einen Plan für unser Leben – und wie haarfein Gott auch für deren Erfüllung selbst in kleinen Details sorgt, erkennt man erstaunlich eindrücklich, wenn man z.B. Daniel 11 mit der Weltgeschichte vergleicht. ( Vortragsempfehlung hierzu: www.youtube.com/watch?v=KP_hZJfXlhI ). Lasst uns unserem großen HERRN und Gott ganz vertrauen!


Daniel 10,19a

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

Und er sprach: Fürchte dich nicht, du vielgeliebter Mann! Friede sei mit dir! Sei stark, ja, sei stark!

Daniel 10,19a

Bei Daniel ist es wirklich war:
Vielgeliebt von Gott - wie wunderbar!!
Wer wünscht sich nicht so klar und rein,
vielgeliebt von Gott zu sein?

Frage: Ist es mir ein wichtiges Anliegen von Gott geliebt zu werden?

Tipp: Von Gott geliebt zu werden ist keine Selbstverständlichkeit! Ganz im Gegenteil sagt Jesus über die heutige Christenheit, dass er (die meisten) „Frommen“ aus seinem Munde ausspeien wird (siehe Off. 3,16)! Jesus wird offenbar „kotzübel“ von der heutigen ekelhaften Lauheit der Kirchen und vieler Gemeinden! Schon damals sagte Gott „Tu weg von mir das Geplärr deiner Lieder; denn ich mag dein Harfenspiel nicht hören!“ (Amos 5,23) Aber warum heißt es sogar gleich 3 Mal ausdrücklich bei Daniel: „du von Gott geliebter“ (Daniel 9,23 + 10,11+19)? In Joh. 14,21 lesen wir, wer von Gott geliebt wird: „Wer meine Gebote hat und HÄLT sie … der wird von meinem Vater geliebt werden, und ich (Jesus) werde ihn lieben und mich ihm offenbaren“. Wenn wir Jesu Liebe und Offenbarung erfahren wollen müssen wir somit auch Gottes Gebote HALTEN! Lasst uns hierin treu sein!


Daniel 10,25

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Stadtmauer Jerusalems

So wisse und verstehe: Vom Erlass des Befehls zur Wiederherstellung und zum Aufbau Jerusalems bis zu dem Gesalbten, dem Fürsten, vergehen 7 Wochen und 62 Wochen

Daniel 10,25

Was Gott zusagte wird auch geschehen,
man kann es an Israels Geschichte sehen.
Auch Jesus kommt wieder, drum sei gescheit
und sei für sein Kommen immer bereit!

Frage: Was wissen Sie über die Jahrwochen in Daniel 9?

Tipp: Rechnet man die 7 + 62 Jahrwochen zusammen kommt man auf 483 Jahre. Genau so lange betrug die Dauer zwischen dem Aufbaubeginn Jerusalems bis Jesu erstem Kommen. Gottes Wort ist aber unfassbar genial und tief greifend, dass sich viele Prophetien mitunter mehrfach erfüllen. Wie wir wissen wurde Jerusalem 70 n. Chr. wieder zerstört, aber Suleiman der Prächtige baute die heutige Stadtmauer Jerusalems 1534 – 1540 wieder auf (zum Datum gibt es leicht abweichende Angaben). Rechnen wir 1534 + 483 kommen wir auf das Jahr 2017! Somit sollte jedem Gotteskinder klar sein, dass Jesu Kommen, um seine Brautgemeinde zu sich zu holen, jederzeit erfolgen kann! Wohl dem, der dafür bereit ist!


Daniel 11,21+31

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus hat das letzte Wort!

An seiner Stelle wird ein Verachteter aufkommen, dem die königliche Würde nicht zugedacht war; aber er wird unversehens kommen und sich durch Schmeicheleien des Königtums bemächtigen ... Es werden auch von seinen Truppen zurückbleiben und das Heiligtum, die Zuflucht, entweihen und das beständige Opfer abschaffen und den Gräuel der Verwüstung aufstellen.

Daniel 11,21+31

Mag Satan auch sehr schnauben und toben,
so lasst uns Jesus Christus hoch loben:
ER kann die Verhältnisse umkehren,
drum lasst uns Ihn anbeten und ehren!

Frage: Auch wenn Satan mächtig wütet: Wer hat aber das letzte Wort?

Tipp: Der heutige Bibelvers prophezeite den späteren Seleukidenkönig Antiochos IV, welcher auch die offiziellen Beinamen Theos (Gott) und Ephiphanes (`der Erscheinende`) annahm und als DER Antichrist-Vorläufer gilt, weil er den Tempel in Jerusalem furchtbar geschändet hat. Viele Ausleger sehen Antiochos (lat.: `gegen`+`anführen`) auch als den in Off. 17,10-11 beschriebenen wiederkommenden Antichristen, zumal selbst Jesus in Markus 13,14 angibt, dass sich die Daniel-Bibelstelle nochmals in der Zeit des Endes ereignen wird. Beachtenswert ist, dass dieser `Antichrist-Vorläufer` Antiochos die Hauptstadt Antiochia am Orontes prachtvoll ausbauen ließ, wir aber dann in Apg. 11,26b lesen: `in Antiochia wurden die Jünger zuerst Christen genannt`. Wie tröstlich ist es doch, wie Gott die Verhältnisse ins Gegenteil verkehren kann! Lasst uns unserem großen, gewaltigen HERRN und Gott viel mehr zutrauen!


Daniel 11,40 + 41a

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Die Gefahr für Israel steigt!

Zur Zeit des Endes aber wird der König des Südens mit ihm zusammenstoßen. Da wird dann der König des Nordens mit Wagen, Reitern und vielen Schiffen auf ihn losstürmen und in die Länder eindringen und sie überschwemmen und überfluten. Er wird auch in das herrliche Land kommen, und viele werden unterliegen.

Daniel 11,40 + 41a

Gottes Prophetie ist am geschehen,
immer häufiger ist dies zu sehen.
Drum lasst uns weise sein und gescheit,
denn der `Tag des HERRN` ist nicht mehr weit!

Frage: Wissen Sie von der Aktualität des Bibelverses, der die Gefahr aus dem `Norden` kommend für Israel aufzeigt?

Tipp: Dieser Tage wurde bekannt, dass der Iran (wie erwartet) nuklear wird und ein Einsatz einer Atombombe gegen den Erzfeind Israel real wird. Aber was könnte Israel vor einem nuklearen Erstschlag des Irans schützen? Wie immer sind es Bündnisse, die eine ebensolche Reaktion von Dritten `fest` zur Folge hätte! Angesichts der Gefahr wird ein solches mit der EU dringlich – und hierzu passt Daniel 9,27, wo von einem `festen Bund mit den Vielen` für 1 Jahrwoche die Rede ist. Damit die EU aber eine geeinte Macht ist, ist wiederum der erste apokalyptische, politische Reiter nötig (in Deutschland bereits im Koalitionspapier der Bundesregierung als Ziel definiert), welches wiederum zum ersten, aus dem Völkermeer aufsteigenden Tier in Off. 13 passt. Jesu Kommen, um seine Brautgemeinde bewahrend zu sich zu holen, muss nahe sein! Lasst uns bereiter sein und Jesus freudig erwarten!


Daniel 11,40-41a+44

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir müssen wachen und auf die Zeichen der Zeit achten!

Zur Zeit des Endes aber wird der König des Südens mit ihm zusammenstoßen. Da wird dann der König des Nordens mit Wagen, Reitern und vielen Schiffen auf ihn losstürmen und in die Länder eindringen und sie überschwemmen und überfluten. Er wird auch in das herrliche Land kommen, und viele werden unterliegen. … Aber Gerüchte aus Osten und Norden werden ihn erschrecken; daher wird er in großer Wut aufbrechen, um viele zu verderben und zu vertilgen.

Daniel 11,40-41a+44

Lasst uns wachsam sein, denn die Zeit ist nah,
Jesus wird bald kommen - Halleluja!
Wir können es nun zunehmend sehen:
Prophetien sind schon am geschehen!

Frage: Warum wird der König des Nordens Gerüchte aus Osten und Norden, aber nicht, wie zu erwarten wäre, von der NATO bzw. aus dem Westen hören?

Tipp: Wir haben es hier mit der Parallelstelle zum Gog-Magog-Krieg (Hesekiel 38-39) zu tun, wo vom `Herumlenken` und `Gängeln` des Gog mit seiner ganzen Kriegsmacht (Hes. 38,4+39,2) die Rede ist. Wohin zieht aber Gog (Russland) bevor er gegen Israel `herumgelenkt` wird? Norden: Da ist nichts. Osten: Nein, China ist ein Verbündeter. Es bleibt nur der Westen! Nun lesen wir, dass der Westen incl. USA NICHT gegen den König des Nordens einschreitet. Kann er es nicht mehr? Wurde er zuvor selbst besiegt? Jeder möge hier selbst seine Schlüsse ziehen! So oder so: Wir erleben vor unseren Augen wie sich Prophetien der Bibel zu erfüllen beginnen. Lasst uns also die Häupter erheben, denn Jesu Kommen ist nah! Maranatha!


Daniel 12,2

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Es gibt eine zweite Auferstehung, wo alle Menschen von Gott gerufen werden

Viele, so unter der Erde schlafen liegen, werden aufwachen: die einen zum ewigen Leben, die andern zu ewiger Schmach und Schande.

Daniel 12,2

Schenk Gnade, dass froh bei dem Posaunenschall,
ich aufsteheh` mit den Gotteskindern all,
dass ich aus Gnade darf zu Gott eingehn
und ewig lobend vor dem Throne stehn.

Frage: Nehmen wir Gottes Wort ernst? Es wird gewisslich so kommen, wie es der Engel Gottes zu Daniel gesagt hat.

Tipp: Lasst uns bestrebt sein, unsere Vergangenheit im Lichte der Heiligen Schrift zu ordnen und dann für Gott weiterzuleben, dass wir getrost auf Gottes Ruf warten können.


Daniel 12,3

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wer Gottes Wort verkündigt wird in Ewigkeit gesegnet werden

Und die da lehren, werden leuchten wie des Himmels Glanz, und die viele zur Gerechtigkeit weisen, wie die Sterne immer und ewiglich.

Daniel 12,3

Geh in die Mission, sei dazu bereit,
rufe aus: „Kehrt um, noch ist Gnadenzeit!“
Alles vergeht, doch Gottes Wort bleibt bestehn,
sag’s weiter - und du wirst Herrlichkeiten sehn!

Frage: Möchtest du etwas mit Ewigkeitswert schaffen und Ruhm in alle Ewigkeiten erlangen?
Dann geh in die Reich-Gottes-Arbeit und verkündige Gottes Wort!


Daniel 12,3

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

Und die Verständigen werden leuchten wie des Himmels Glanz, und die viele zur Gerechtigkeit weisen, wie die Sterne immer und ewiglich.

Daniel 12,3

Wegweiser Jesu sollen wir sein
und hell scheinen, klar und rein,
damit jeder Mitmensch auch sodann
durch uns Jesu Rettung sehe kann

Frage: Sind wir Sterne in Gottes Hand?

Tipp: Gott hat Sterne zur Orientierung geschaffen (1. Mose 1,14). Dies betrifft neben Jahreslauf und Zeichen der Zeit (Geburt Jesu, Endzeitliches usw.) auch (gerade in der Schiffart) die Navigation. Gerade Gotteskinder im Leitungsdienst sind hier wichtige Orientierungspunkte bzw. „Sterne in Gottes Hand“ (Off. 1,20), welche entsprechend Verantwortung tragen (1. Petrus 5,2) und ein strenges Urteil empfangen werden (Jakobus 3,1). Wehe den Leitern, welche Irrlehrer sind! Umgekehrt wird ihnen aber im heutigen Bibelvers verheißen, dass sie als treue Gottesknechte ewig leuchten werden! Wie herrlich! Egal ob wir für eine Gemeinde, ein Missionsfeld, unsere Familie oder unser Umfeld Verantwortung tragen: Lasst uns hierbei treue Wegweiser zur Gerechtigkeit und damit zu Jesus Christus sein!


Daniel 12,4

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Über Gottes Wort nachsinnen

Du aber, Daniel, verschließe diese Worte und versiegle das Buch bis zur Zeit des Endes! Viele werden darin forschen, und die Erkenntnis wird zunehmen.

Daniel 12,4

Auf Gottes Wort kann man wahrlich bauen,
doch müssen wir auch auf Details schauen!
Wenn wir Gottes Wort gründlich studieren tun
wird als Lohn Erkenntnis und viel Segen ruh‘n!

Frage: Geht es Ihnen auch manchmal so, dass man im Nachhinein denkt: `Das hätte mir aber auch vorher auffallen müssen!`?

Tipp: So ging es mir beim Bibelstudium zum kommenden Gog-Magog-Krieg (Hes. 38-39): Ich schaute wer alles gegen u. A. Israel ziehen wird (letztlich alle militanten, islamischen Länder unter Russlands Führung) - nicht aber, dass Gaza und Libanon trotz ihres Hasses auf Israel gar nicht erwähnt werden! Gibt es, wenn der Gog-Magog-Krieg losgeht, keine Feinde in der direkten Nachbarschaft Israels? Nun liest man in den Medien: `Vermitteln kann niemand mehr: Für Israel ist das Ende der Hamas beschlossen!`. Könnte es auch sein, dass nach diesem Krieg ganz kurz `Friede und Sicherheit` ausgerufen wird - der Gog-Magog-Krieg aber rasch und plötzlich kommt (1 Thess. 5,3)? In jedem Fall dürfen wir jederzeit mit der Entrückung rechnen. Lasst uns bereit sein!


Daniel 12,13

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Welche herrliche Aussicht haben wir Gläubige doch: Wir werden auferstehen und unser Erbteil antreten dürfen, halleluja!

Du aber, Daniel, geh hin, bis das Ende kommt, und ruhe, bis du auferstehst zu deinem Erbteil am Ende der Tage.

Daniel 12,13

Dies ist gewisslich wahr: Sein Wort
sagt uns, dass wir einst auferstehn.
Wenn Jesus ruft, geht`s zu ihm fort,
wir werden ihn dann droben sehn.

Frage: Sind wir alle sicher, dass wir Erben Jesu Christi sind?

Tipp: Paulus schrieb seinen Brief an die Epheser und nannte sie, die Gläubigen, "Erben" (Epheser 1, 14). Wenn wir an Jesus glauben und für ihn leben, dann warten wir auch mit Freuden, bis wir unser Erbe im Himmel antreten dürfen.



Zurück zur Liste



  Copyright © by FCDI, www.fcdi.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Umfrage

Umfrage

Den Zeitpunkt kennen wir nicht, aber wir sollen wachen (Markus 13,35) und sobald die Zeichen auf eine baldige Entrückung hinweisen uns aufrichten und unsere Häupter erheben, weil die Erlösung naht (Lukas 21,28).
Ist es jetzt soweit?

Wie nahe sind wir der Entrückung?

Zur Umfrage

Fragen - Antworten

Welche endzeitlichen Zeichen gibt es mittlerweile?

Wohin mit meiner Schuld?

Wird Israel auseinanderbrechen?

Wann war Jesu Kreuzigung?

Gibt die Bibel Hinweise auf den zeitlichen Beginn der Trübsalszeit?

Aktuelle Endzeit-Infos aus biblischer Sicht

Endzeit-Infos

"Matrix 4: Resurrections"
und die Corona-Zeit

Jesu Anweisungen an seine Brautgemeinde für die Entrückung (Lukas 21,25-36)

Wann wird die Entrückung sein bzw. wie nah sind wir der Entrückung?

Die Entrückung des Elia und die der Brautgemeinde

Corona Die vier apokalyptischen Reiter und die Corona-Zeit

Left Behind – Zurückgeblieben bei der Entrückung

Endzeitliche News

Kreuzigung Jesu


Geschichte über Gottes Liebe und warum Jesus sterben musste:

Kreuzigung Jesu


Passionsgedicht:

Meine Hammerschläge auf Deine Kreuzesnägel!

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese

tägliche Bibellese

Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis