Die Botschaft von Jesus Christus weitersagen

Tagesleitzettel
die tägliche Bibellese / Kurzandacht

Wegweiser zum Himmelreich

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 28.06.2017

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Hitze, Alleinsein, und andere Versuchungen sollen uns nicht vom Herrn weglocken.

Ihr Lieben, lasst euch durch die Hitze nicht befremden, die euch widerfährt zu eurer Versuchung als widerführe euch etwas Seltsames, sondern freut euch dass ihr mit Christus leidet, damit ihr auch zur Zeit der Offenbarung seiner Herrlichkeit Freude und Wonne haben mögt.

1. Petrus 4,12+13

Wir brauchen Trost, uns fehlt der Mut,
verschmachten in der heißen Glut.
Doch wahre Hilfe kann nur sein,
in der Gnade Gottes ganz allein.

Frage: Fürchten Sie sich vor Nöte und Prüfungen, die das Leben in der Nachfolge Jesu hie und da bringen könnte?

Tipp: Jeder, der Jesus nachfolgt, wird manchmal auch Schwierigkeiten, vielleicht auch Traurigkeit oder Unverständnis anderer Leute erleben. Lasst uns nicht beirren, Gottes Wort lehrt uns, Jesus treu zu bleiben. Wenn er in den Wolken wiederkommt um seine Gemeinde zu holen, wird er den Überwindern eine Siegeskrone geben.

Tagesleitzettel-Archiv

Kategorie:

' Komplettansicht '

- Micha -

Ausdrucken einer ausgewählten Liste von Tagesleitzetteln
Durch markieren (Häkchen setzen) der gewünschten Tagesleitzettel im gesamten Archivbereich stellen Sie die Liste zusammen (Markierungen auch wieder entfernbar). Anschließend können Sie die Liste ausdrucken.
Hinweis: Der Internet-Explorer unterstützt die Markierfunktion, bei anderen Browsern könnte es Probleme geben.

Hinweis: Sie können auch in der Stichwortsuche nach Begriffen im Tagesleitzettel-Archiv suchen!

Zurück zur Liste


Micha 2,11

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Lügenprediger

Wenn ich ein Irrgeist wäre und ein Lügenprediger und predigte, wie sie saufen und schwelgen sollen - das wäre ein Prediger für dies Volk!

Micha 2,11

Wonach sehnt sich eigentlich dein Herz:
Der Welt, Fleischeslust, saufen und Scherz?
Hörst du jemand der das als „gut“ anpreist,
dann wisse auch: dort spricht ein Lügengeist!

Frage: Welche Botschaft hören wir gerne?


Micha 3,4

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Sündenmauer, die von Gott trennt

Darum, wenn ihr nun zum HERRN schreit, wird er euch nicht erhören, sondern wird sein Angesicht vor euch verbergen zur selben Zeit, wie ihr mit eurem bösen Treiben verdient habt.

Micha 3,4

Willst du Erhörung erleben,
musst du Gott dein Herz erst geben,
denn Sünde trennt von Gott, dem Herrn,
kehr um, dann erhört Gott dich gern.

Frage: Wundern wir uns vielleicht, weil Gott nicht auf unsere Gebete reagiert? Prüfen wir dann auch unseren Lebenswandel, ob er Gott wohlgefällig ist?


Micha 5,1

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Was klein und bescheiden ist vor der Welt, das hat Gott  ausersehn, der Geburtsort des Heilands der Welt zu sein.

Du, Bethlehem Ephratha, die du klein bist unter den Städten in Juda, aus dir soll mir DER kommen, der in Israel Herr sei, welches Ausgang von Anfang und von Ewigkeit her gewesen ist.

Micha 5,1

Die staunende Menschheit schaut Bethlehen an:
Sieh`, - was für ein Wunder, - was Gott hier getan!
Vom Himmel herab kommt hier Jesus als Kind,
für Menschen, die sehnsuchtsvoll Wartende sind.

Frage: Sind Sie offen für das Weihnachtswunder? Ist Jesus auch in Ihrem Herzen geboren worden?

Tipp: Gott hat uns das grösste Geschenk gemacht, er hat uns seinen eingeborenen Sohn auf die Welt geschickt. Er hat uns den Weg zu Gott geebnet. Gehen Sie auf diesem Weg, verspüren Sie diesen Zug zum himmlischen Vater?


Micha 5,1

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Schon der Prophet Micha sagte im achten Jahrhundert vor Christus die Geburt des Heilands voraus.

Und du, Bethlehem im Land Juda, du bist keineswegs die unbedeutendste unter den Städten Judas; denn aus dir wird ein Fürst hervorgehen, der mein Volk Israel führen wird wie ein Hirte seine Herde. (Neue Genfer Übersetzung/Zitat aus Matthäus 2,6)

Micha 5,1

In grauer Vorzeit sahen schon
Propheten Jesu Kommen.
Sie merkten: Dies ist Gottes Sohn,
das Heil für alle Frommen -
ein Morgenstern der ganzen Welt,
der jedem seinen Weg erhellt
und ihm das Licht des Lebens sendet,
wenn der gläubig sich zu Gott hinwendet.

Frage: Glauben Sie an den Lebensfürsten Jesus Christus?

Tipp: In 1. Johannes 4,2 lesen wir: Daran zeigt sich, ob jemand tatsächlich vom Geist Gottes erfüllt ist: Er wird bekennen, dass Jesus Christus als Mensch aus Fleisch und Blut von Gott zu uns gekommen ist. (Übersetzung "Hoffnung für alle") Heute noch können Sie in eine persönliche Beziehung mit Jesus Christus treten. Wenn Sie Hilfe für diesen Schritt brauchen, schreiben Sie uns, wir möchten Ihnen gerne weiterhelfen.


Micha 5,1

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Der Prophet Micha kündigt die Ankunft des Königs aller Könige, des Weltheilandes an.

Und du, Bethlehem Efrata, die du klein bist unter den Städten in Juda, aus dir soll mir DER kommen, der in Israel Herr sei, dessen Ausgang von Anfang und von Ewigkeit her gewesen ist.

Micha 5,1

Vor Hunderten von Jahren hat
einst Micha prophezeit:
Der Heiland kommt aus lauter Gnad`,
erfüllt von seiner Herrlichkeit,
als Kind in unsre arme Welt,
um uns das Heil zu bringen.
Drum habe ich mich hingestellt,
will ihm ein Loblied singen.

Frage: Glauben Sie, dass Jesus als Ihr persönlicher Heiland und Retter in Bethlehem zur Welt gekommen ist? Wie verändert dieser Glaube Ihr eigenes Leben?

Tipp: "Weil Gott in tiefster Nacht erschienen, kann unsre Nacht nicht endlos sein!" So singen wir in einem schönen Weihnachtslied. Halleluja! Wer an diese herrliche Weihnachtsbotschaft und an den Retter Jesus Christus glaubt, der richtet sein Leben nach der Lehre Jesu aus und wird durch die Gnade Gottes ein neuer Mensch. Jesus ist der Siegesheld!


Micha 5,1

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus, das Licht der Welt und zugleich auch der Herr der Welt, wird in Bethlehem geboren. Welch wunderbare Ankündigung! Ist er auch in unsern Herzen geboren worden?

Du, Bethlehem Efrata, die du klein bist unter den Städten in Juda, aus dir soll mir der kommen, der in Israel Herr sei, dessen Ausgang von Anfang und von Ewigkeit her gewesen ist.

Micha 5,1

"Schon vor der Zeit bist du gewesen,
und jetzt trittst du uns, Heiland, nah.
Hast dich uns als dein Volk erlesen -
gepriesen sei, was dort geschah!"
In Bethlehem, im Stall geboren,
kommt Gott in seinem Sohn zur Welt,
macht weit das Herz dem, der da war verloren -
das Licht der Gottesgnade unsre Nacht erhellt!

Frage: Ist es hell geworden in Ihrem eigenen Herzen? Hat das Kommen Jesu Ihr Leben verändert?

Tipp: Die Weihnachtsgeschichte ist keine Parabel, die man einfach jedes Jahr im Famiienkreis liest, weil es so Sitte ist. Nein, das Kommen Jesu, des Sohnes Gottes, in Menschengestalt auf diese Welt ist das wichtigste Ereignis seit der Erschaffung der Welt. Einer durch die Sünde todkranken Menschheit wurde neue Hoffnung gebracht. Jesus, der Retter, ist da! Wer an diesen Retter glaubt, wer sich von ihm heilen lässt nach Leib, Seele und Geist, der gehört zum Volk Gottes. Dies ist eine herrliche Weihnachtsbotschaft!


Micha 5,1

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Schon im achten Jahrhundert vor Christus sah der Prophet Micha die Geburt des Heilandes Jesus Christus voraus.

Du, Bethlehem Efrata, die du klein bist unter den Städten in Juda, aus dir soll mir der kommen, der in Israel Herr sei, dessen Ausgang von Anfang und von Ewigkeit her gewesen ist.

Micha 5,1

Von Micha prophezeit
kam von der Herrlichkeit,
vom Himmel Jesus auf die Welt,
hat unsre Nacht erhellt.
Das Lebenslicht scheint hell.
Preis sei Immanuel!
Verlorne werden rein.
Gott soll erhoben sein!

Frage: Micha sah das Kommen des zukünftigen Herrn über Gottes Volk voraus. Darf dieser Jesus auch Herr in unserem Leben sein?

Tipp: Jesus lebt. Nachdem er wegen unserer Sündenschuld das Kreuz und den Tod erduldete, ist er am dritten Tag siegreich von den Toten auferstaden. Nachdem er zu Gott in den Himmel aufgefahren ist, bietet er jedem Menschen Vergebung der Sünden an, wenn dieser an ihn glaubt und ihm nachfolgen will. Ich frage noch einmal: Soll dieser Jesus Herr unseres Lebens sein?


Micha 5,1

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus kommt! Ist er uns willkommen? Löst dies spontane Freude und Erwartung bei uns aus?

Du, Bethlehem Efrata, die du klein bist unter den Städten in Juda, aus dir soll mir der kommen, der in Israel Herr sei, dessen Ausgang von Anfang und von Ewigkeit her gewesen ist.

Micha 5,1

Er kommt, er kommt, in Herrlichkeit,
macht eure Herzen auf und weit!
Er, wahrer Gott, wird Mensch für mich.
Ich lob` dich, Gott, ich preise dich!
Weil du gekommen bist, mein Herr,
schreckt mich der Teufel gar nicht mehr.
Du bist mein Schild und großer Lohn.
Ich danke dir, o Gottessohn!

Frage: Worüber können wir beim Nachdenken über die Menschwerdung Gottes in Jesus staunen?

Tipp: Gott hat uns erwählt vor Grundlegung der Welt. (Epheser 1,4) Jesus war schon von Ewigkeit her, so sagt es unser Tagesvers. Er soll mein alleiniger Herr sein; mein Denken, Handeln und Trachten soll zu seiner Ehre gereichen. "Danke, dir, Herr Jesus, dass du auf diese Erde gekommen bist, mein Herz steht dir offen. Amen."


Micha 5,8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wer Gottes Gebote hält ist auf dem Himmelsweg

Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist, und was der Herr von dir fordert, nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott.

Micha 5,8

Unwürdig bin ich Herr, - ich ehre, -
den Namen dein, oh Gotteslamm!
Du bist mein Retter, Freund und Bruder,
mein Heiland und mein Bräutigam!

Frage: Ist es uns ein Bedürfnis, Gottes Wort zu halten, Liebe zu üben und in Demut ihm nachzufolgen? - Sein überwältigender Segen wird uns alle Tage begleiten.


Micha 6,6

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott hat es lieber, wenn wir ihm gehorchen

Womit soll ich mich dem Herrn nahen, mich beugen vor dem hohen Gott? Soll ich mich ihm mit Brandopfern nahen und mit einjährigen Kälbern?

Micha 6,6

Möge Gott dich bewahren, dich führen ins Licht!
Du kannst ihn erfahren, er bleibt dann in Sicht.
Seine starke Hand führt dich wo immer du gehst,
bewahrt dich vor Satan wenn zu Jesus du stehst.

Frage: Zu wem fühlen Sie sich hingezogen? Vielleicht zu Menschen oder zu mystischen Plätzen?

Tipp: Richten Sie Ihr ganzes Trachten auf Gott hin, hören Sie auf ihn, tun Sie seinen Willen, dann sind Sie auf die Himmelsspur eingebogen.


Micha 6,8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Demut vor Gott

Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der HERR von dir fordert: was anders als Recht tun, Liebe üben und demütig wandeln mit deinem Gott?

Micha 6,8

Herr, Deine Offenbarung
Drück Du mir zu Bewahrung
Beständig in den Sinn,
dass ich auf das nur sehe –
Ich gehe oder stehe –
Was ich in Deinen Augen bin.

Frage: Wie sieht unser Lebenswandel aus? Können wir damit vor Gott bestehen?


Micha 6,8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Ist Gottes Wort wirklich unser Leitfaden im Leben?

Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist, und was der Herr von dir fordert, nämilch Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott.

Micha 6,8

Gehe auf die heil`ge Bibel ein,
sie kann dir Weg und Hilfe sein,
beschreibt, wie Gott des Menschen Leben will -
lies treu sie nur und folg den Worten still.

Frage: Was lesen wir so alles in unserer Freizeit? - Romane und jede Menge ablenkende Beiträge und Abhandlungen. Kennen wir überhaupt die Bibel und nehmen wir uns Zeit, sie zu lesen? Wer das unterlässt, versäumt die beste Gelegenheit, mit dem lebendigen Gott in Kontakt zu treten.


Micha 6,8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wer andern seine Liebe schenkt, handelt nach Gottes Wort

Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir fordert, nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott.

Micha 6,8

Irgendwann kommt dein Entschluss,
dass für Gott man leben muss.
Dass du Jesus brauchst - das zählt.
Wohl dir, du hast gut gewählt!

Frage: Gott tut uns seinen Willen unmissverständlich kund: Er will, dass wir im Alltagsleben seine Liebe weitergeben und uns in Demut an sein heiliges Wort halten. Was löst diese Forderung bei Ihnen aus?

Tipp: Wagen Sie ein Leben mit Gott! Er belohnt Ihren Glaubensgehorsam.


Micha 6,8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gottes Wort, seinen heiligen Willen sollen wir respektieren und uns daran halten.

Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir fordert, nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott.

Micha 6,8

In Liebe schenkte Jesus dir das Leben -
und du sollst diese Liebe weitergeben.
Nächstenliebe übe hier in dieser Welt!
Das ist die Haltung, welche Gott gefällt.

Frage: Halten wir Gottes Wort? Üben wir Liebe gegenüber unserem Nächsten? Sind wir demütig vor unserem Gott?

Tipp: Jesus lehrte uns: "Ein Beispiel habe ich euch gegeben, damit ihr tut, wie ich euch getan habe." (Johannes 13,15) Lernen wir von Jesus! Wenn wir ihm in seinen Spuren nachfolgen, erreichen wir sicher das richtige Ziel.


Micha 6,8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Eine andere Bibelübersetzung  sagt am Schluss des Verses: Lebe in steter Verbindung mit deinem Gott!

Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir fordert, nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott.

Micha 6,8

Das Wort des Herrn sei mein Panier!
Ich will lieben meine Nächsten hier,
in Demut suchen Gottes Angesicht -
etwas Schönres auf der Welt, das gibt es nicht.

Frage: Sind wir bestrebt, den rechten Gottesdienst auszuführen?

Tipp: Eine andere Bibelübersetzung gibt den Schluss des heutigen Verses so wieder: "Lebe in steter Verbindung mit deinem Gott!" Wer jede Minute seines Lebens vor Gott steht (so handelt, als ob Gott dabeistehen würde), der beugt sich in Ehrfurcht vor dem Herrn und trachtet danach, dessen Willen von ganzem Herzen zu entsprechen.


Micha 6,8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Den Demütigen gibt Gott Gnade, aber den Stolzen widersteht er. So lehrt uns 1. Petrus 5,5.

Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir fordert, nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott.

Micha 6,8

Es ist dir gesagt, Mensch, was der Herr von dir will,
Sein Wort halten, Liebe üben, demütig sein vor Gott.
Er bietet dir Hilfe an, verlangt nicht zu viel.
Vertraue ihm doch und glaub seinem Wort!

Frage: Sind diese drei Dinge, die Gott von uns fordert, denn nicht zu schwer?

Tipp: Jesus, der Sohn Gottes, lehrte uns (Matthäus 11,29-30): "Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir; denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen. Denn mein Joch ist sanft, und meine Last ist leicht." Holen Sie sich die Kraft, um Gottes Gebote zu halten, bei Jesus, der die Kraftquelle ist. Da wird uns das "Liebe üben" zu einer Art Gottesdienst. Wer demütig zu Gott kommt, erlebt eine überströmende Freude und immerwährende Hilfe von seinem himmlischen Vater.


Micha 7,18

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott ist gnädeg

Wo ist solch ein Gott, wie du bist, der die Sünde vergibt und erlässt die Missetat den übrigen seines Erbteils, der seinen Zorn nicht ewiglich behält, denn er ist barmherzig.

Micha 7,18

Wo ist solch ein Gott wie du?
Oh, wie gut ist`s dich zu kennen!
Herr, ich will in Demut dich, -
"heilig, heilig, heilig" nennen.

Frage: Sind wir uns bewusst, dass wir auf heiligem Boden stehen, wenn wir den Namen des allmächtigen Schöpfers Himmels und der Erde aussprechen? Hören wir genau hin:
Er vergibt unsere Sünden, denn er ist barmherzig!


Micha 7,18

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wenn wir unsere Sünden bekennen, so vergibt sie Gott uns

Wo ist solch ein Gott, wie du bist? Der die Sünde vergibt und erlässt die Missetat den übrigen seines Erbteils; der seinen Zorn nicht ewiglich behält, denn er ist barmherzig.

Micha 7,18

Halt dein Leben von aller Sünde fern,
bleib rein, denn Jesus hat dich so gern.
Fällt jemand in Sünde, so ermahne ihn,
führe ihn gleich zum Erretter hin.

Frage: Sind wir uns der Heiligkeit Gottes bewusst? Nehmen wir die Sünde nicht auf die leichte Schulter! Gott zürnt furchtbar über die Sünde, aber lebenslang währt seine Gnade über alle, die sich beugen vor ihm und ihre Schuld bereuen.


Micha 7,18

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Bei Gott ist viel Vergebung

Wo ist solch ein Gott, wie du bist, der die Sünde vergibt und erlässt die Schuld denen, die übrig geblieben sind von seinem Erbteil; der an seinem Zorn nicht ewig festhält, denn er ist barmherzig.

Micha 7,18

Gott vergibt - welch Freudentag!
Ich bin frei, vorbei die Klag`!
Sünden, Unrat, Schmutz sind fort,
mich begleitet Gottes Wort.


Frage: Wollen Sie dem Zorn Gottes entfliehen? Gott ist zornig über die Sünde und den Ungehorsam der Menschen.

Tipp: Es steht geschrieben: Gott wohnt bei denen, die einen zerschlagenen und demütigen Geist haben. Demütigen Sie sich vor ihm, tun Sie Buβe und glauben Sie dem Evangelium. Dann wendet sich Gottes Zorn in Gnade. Gestern feierten wir Christi Himmelfahrt, Jesus sitzt dort zur Rechten des Vaters und vertritt uns vor Gott - Halleluja!


Micha 7,18

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gottes Herrlichkeit und Majestät sind unbeschreiblich, aber wir wollen uns in den nächsten Tagen ein wenig in seine Majestät vertiefen.

Wo ist solch ein Gott, wie du bist, der die Sünde vergibt und erlässt die Schuld denen, die übrig geblieben sind von seinem Erbteil; der an seinem Zorn nicht ewig festhält, denn er ist barmherzig!

Micha 7,18

Der einzig wahre Gott bist du!
Mein Herze jauchzt dir, Vater, zu.
Mit deiner Macht hältst du die Welt,
thronst überm hehren Sternenzelt.

Frage: Haben Sie Sündenvergebung erlebt, oder sind Sie immer noch von quälenden Selbstzweifeln und einem schlechten Gewissen geplagt?

Tipp: Gott ist heilig. Sünde und Gott, das verträgt sich nicht! Darum hat Gott seinen eingeborenen Sohn, Jesus Christus, dahingegeben, "damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben". (Johannes 3,16) Wir müssen nun den wichtigsten Schritt in unserem Leben tun: Wir müssen mit Gott sprechen (zu ihm beten) und ihn um die Vergebung und Reinigung von unseren Sünden bitten. Es ist ganz wichtig, dass wir Gott die Führung unseres Lebens anvertrauen und dass wir fortan seinen Willen tun wollen. Als Antwort darauf vergibt uns Gott und erlässt uns die Schuld - wie im Tagesvers beschrieben -, denn er ist barmherzig! Halleluja!


Micha 7,18

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

Wo ist solch ein Gott, wie du bist, der die Sünde vergibt und erlässt die Schuld denen, die übrig geblieben sind von seinem Erbteil; der an seinem Zorn nicht ewiglich festhält, denn er ist barmherzig.

Micha 7,18

Ohne Gottes Liebe vertrocknet meine Seele,
ist wie die Wüste öd und leer.
Ohne die Vergebung, wenn ich mich verfehle,
wiegt meine Sündenlast zu schwer.

Frage: Was lernen wir von der zeugnishaften Aussage der Dichterin in den heutigen Tagesversen?

Tipp: Ohne die Liebe Gottes in unseren Herzen verkümmert die Seele. Sie sagt weiter aus, dass Gott ein Erbarmer ist, der jedem reuigen Sünder seine Schuld vergibt und ihn von allen Flecken der Sünde reinigt, wenn er Gott aufrichtig darum bittet. Gepriesen sei er dafür!


Micha 7,18

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott ist gnädig und barmherzig. Niemand kommt ihm gleich! Lasst uns staunen und anbeten und ihm die Ehre geben!

Wo ist solch ein Gott, wie du bist, der die Sünde vergibt und erlässt die Schuld denen, die übrig geblieben sind von seinem Erbteil; der an seinem Zorn nicht ewig festhält, denn er ist barmherzig.

Micha 7,18

Vollkommen und edel sind Gottes Werke,
nichts und niemand ist ihm gleich.
Unendlich und herrlich ist seine Stärke
auf Erden und im Himmelreich.

Frage: Staunen wir auch über die Erhabenheit und Majestät Gottes? Haben wir seine Vergebung selbst erlebt?

Tipp: Uns verlorenen und in Sünde verirrten Menschen ist Gott in seiner Liebe nachgegnangen. Er sandte seinen Sohn, Jesus, in diese Welt, um uns aus unserer hoffnungslosen Lage zu retten. Weil er barmherzig ist, erlässt er einem reuigen Sünder seine Schuld. Lasst uns glaubensvoll den Weg in Jesu Nachfolge betreten und Gott rühmen für das, was er an uns Menschen tut!



Zurück zur Liste



  Copyright © by FCDI, www.fcdi.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese

tägliche Bibellese

Christliche Impulse und Nachrichten
Christliche Impulse
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Andacht zur Woche

Andacht

Thema:
Gegensätzliche biblische Aussagen?
Bibelstelle:
Prediger 9, 7.10

Die Wochenandacht kann auch kostenlos per Email-Abonnement bezogen werden