Die Botschaft von Jesus Christus weitersagen

Tagesleitzettel
die tägliche Bibellese / Kurzandacht

Wegweiser zum Himmelreich

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 28.06.2017

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Hitze, Alleinsein, und andere Versuchungen sollen uns nicht vom Herrn weglocken.

Ihr Lieben, lasst euch durch die Hitze nicht befremden, die euch widerfährt zu eurer Versuchung als widerführe euch etwas Seltsames, sondern freut euch dass ihr mit Christus leidet, damit ihr auch zur Zeit der Offenbarung seiner Herrlichkeit Freude und Wonne haben mögt.

1. Petrus 4,12+13

Wir brauchen Trost, uns fehlt der Mut,
verschmachten in der heißen Glut.
Doch wahre Hilfe kann nur sein,
in der Gnade Gottes ganz allein.

Frage: Fürchten Sie sich vor Nöte und Prüfungen, die das Leben in der Nachfolge Jesu hie und da bringen könnte?

Tipp: Jeder, der Jesus nachfolgt, wird manchmal auch Schwierigkeiten, vielleicht auch Traurigkeit oder Unverständnis anderer Leute erleben. Lasst uns nicht beirren, Gottes Wort lehrt uns, Jesus treu zu bleiben. Wenn er in den Wolken wiederkommt um seine Gemeinde zu holen, wird er den Überwindern eine Siegeskrone geben.

Tagesleitzettel-Archiv

Kategorie:

' Komplettansicht '

- 1. Petrus -

Ausdrucken einer ausgewählten Liste von Tagesleitzetteln
Durch markieren (Häkchen setzen) der gewünschten Tagesleitzettel im gesamten Archivbereich stellen Sie die Liste zusammen (Markierungen auch wieder entfernbar). Anschließend können Sie die Liste ausdrucken.
Hinweis: Der Internet-Explorer unterstützt die Markierfunktion, bei anderen Browsern könnte es Probleme geben.

Hinweis: Sie können auch in der Stichwortsuche nach Begriffen im Tagesleitzettel-Archiv suchen!

Zurück zur Liste


1. Petrus 1,18/19

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Der Preis, den Jesus zu unserer Rettung bezahlen musste, war ungleich viel höher, als alle Edelmetalle und Münzen es je sein könnten.

Ihr wisst, dass ihr nicht mit vergänglichem Silber oder Gold erlöst seid von eurem nichtigen Wandel nach der Väter Weise, sondern mit dem teuren Blut Christi als eines unschuldigen und unbefleckten Lammes.

1. Petrus 1,18/19

Welch teuren Preis war ich dir wert,
Herr Jesus, Gottes Sohn,
dass du am Kreuz, ganz ungeehrt,
beglichst der Sünde Lohn!
Die Liebestat, die du vollbracht -
das ist`s, was Sünder selig macht!

Frage: Kennen Sie den Preis, den Jesus Christus für unsere Rettung bezahlen musste? Was tun Sie Ihrerseits für ihn?

Tipp: Gottes einziger Sohn, der vom Himmel gekommen ist, hat sich bereit erklärt, für uns abgeirrte Menschen zu bürgen. Die Strafe für unser Fehlverhalten hat er auf sich genommen. Er, der ohne Sünde war, hat sich für uns töten lassen. Sein heiliges Blut macht die Menschen rein, die an ihn glauben, diejenigen, die mit der Sünde brechen und sich Jesus ausliefern. Alles, was wir für ihn tun können, ist: an ihn zu glauben und für ihn zu leben.


1. Petrus 1,3

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir sind neue Menschen durch den Glauben an Jesus. Er ist wahrhaftig auferstanden!

Gelobet sei Gott und der Vater unseres Herrn Jesu Christi, der uns nach seiner grossen Barmherzigkeit wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi von den Toten.

1. Petrus 1,3

Herr, barmherzig bist du,
bringst meine Seele im Glauben zur Ruh`,
hast wiedergeboren mich - hab Dank!
Hast mich geheilt, der verirrt war und krank.
Eine lebendige Hoffnung bist du in mir,
das ist mir so wertvoll, ich dank dir dafür!

Frage: Welch ein wunderbares Vermögen und Geschenk wird uns doch von Gott zuteil! Aus Gnade macht er aus uns neue Menschen mit einer lebendigen Hoffnung, mit einem ewigen Lebenssinn. Wir müssen es nur im Glauben annehmen. Sind Sie jetzt dazu bereit, sich von Gott beschenken zu lassen?


1. Petrus 1,3

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Diejenigen, die wiedergeboren sind, die gehören zu Gott!

Gelobet sei Gott und der Vater unsers Herrn Jesus Christus, der uns nach seiner groβen Barmherzigkeit wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi von den Toten.

1. Petrus 1,3

Hast du das Evangelium im Ohr,
so hast du den Schlüssel zum Himmelstor.
Hast du im Herzen Gottes Wort,
so findest du Einlass zu diesem Ort.
Die Gotteskinder dürfen hinein,
sie dürfen beim Herrn zuhause sein.

Frage: Haben Sie jemals schon den Himmel offen gesehen?

Tipp: Lesen Sie nochmals unseren Tagesvers! Wie herrlich: Gott in seiner unendlichen Barmherzigkeit hat uns neu geschaffen durch die Auferstehung seines Sohnes von den Toten. Oh, glauben Sie ihm doch und nehmen Sie ihn jetzt als Ihren Heiland an!


1. Petrus 1,3

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Welch ein überschäumender Freudenruf von Petrus! Wir sind aus Gott geboren!

Gelobt sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns nach seiner großen Barmherzigkeit wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi von den Toten.

1. Petrus 1,3

Solch Jubelruf spricht Petrus aus:
Wir sind aus Gott geboren!
Wer mit Gott lebt, der ist zu Haus.
Vernehmt`s, die ihr verloren!
Nehmt Jesus an als euren Herrn!
Er ist euch nah, er ist nicht fern.

Frage: Wen hat Gott wiedergeboren?

Tipp: Im ersten und zweiten Vers präzisiert Petrus, wen er damit meint: die auserwählten Fremdlinge, die Gott, der Vater, ausersehen hat durch die Heiligung des Geistes zum Gehorsam und zur Besprengung mit dem Blut Jesu Christi. Es sind jene Menschen gemeint, die Gott gehorsam sind, die durch die Kraft des Blutes Jesu Christi von ihrer Sünde reingewaschen worden sind - diese wurden von Gott wiedergeboren, sie sind eine neue Kreatur! Anbetung sei dem Herrn!


1. Petrus 1,3

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Die Auferstehung Jesu ist für uns Gläubige nicht nur eine historische Tatsache, sondern vielmehr hat uns Gott dadurch wiedergeboren zu einer lebendigen Hoffnung.

Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns nach seiner großen Barmherzigkeit wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi von den Toten.

1. Petrus 1,3

Ich bin aus Gott geboren,
sein eigen Kind und Sohn.
So hat er mir`s geschworen
von seinem Gnadenthron.
So will ich gern der Welt entsagen
und, was mir auferlegt ist, tragen.

Frage: Ist Ostern, die Auferstehung Jesu Christi, für Sie nur eine historische Tatsache, oder gibt es noch andere Gründe, warum Sie das Osterfest schätzen und lieben?

Tipp: Ein gläubiger Mensch ist durch die Auferstehung des Herrn Jesus wiedergeboren worden - er ist ein neuer Mensch geworden, und er hat von Gott eine lebendige Hoffnung erhalten. Sehr viele Menschen in der heutigen Zeit leben hoffnungslos dahin, ja, sie können oft den Sinn ihres Daseins gar nicht erkennen. Wer aber an Jesus glaubt und für ihn lebt, der hat eine innere Sicherheit und ein Sehnen nach der himmlischen Herrlichkeit im Herzen.


1. Petrus 1,3

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Dadurch, dass Jesus von den Toten auferstanden ist, kann ein Mensch, der an Jesus glaubt, wiedergeboren werden - wie wunderbar!

Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns nach seiner großen Barmherzigkeit wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi von den Toten.

1. Petrus 1,3

Durch Jesu Auferstehung bin ich neu.
Gott hat mir da in seiner großen Treu`
ein neues Leben frei geschenkt
und meine Füße auf den Weg des Heils gelenkt.

Frage: An wen ist dieser 1. Petrusbrief gerichtet? Hat Gott eigentlich alle Menschen wiedergeboren?

Tipp: Jesus lehrte den Pharisäer Nikodemus in Johannes 3, Vers 3: "Es sei denn, dass jemand von neuem geboren werde, so kann er das Reich Gottes nicht sehen." Im gleichen Kapitel im 16. Vers sagt Jesus zu dem Gelehrten: Jeder, der an Jesus glaubt, wird nicht verloren gehen, sondern Gott schenkt ihm das ewige Leben. Dieser Petrusbrief ist an die auserwählten Fremdlinge gerichtet. Wir sehen daraus, dass der Glaube an Jesus Christus an uns diese wunderbare Wiedergeburt bewirkt. Gepriesen sei Gott, der sich unser so sehr erbarmt!


1. Petrus 1,3 - 5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott hat uns wiedergeboren durch die Auferstehung Jesu Christi

Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns nach seiner großen Barmherzigkeit wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi von den Toten, zu einem unvergänglichen und unbefleckten und unverwelklichen Erbe, das aufbewahrt wird im Himmel für euch, die ihr aus Gottes Macht durch den Glauben bewahrt werdet zur Seligkeit, die bereit ist, dass sie offenbar werde zu der letzten Zeit.

1. Petrus 1,3 - 5

Wiedergeboren bin ich zum ewigen Erbe.
Jesus bewirkte, dass ich nicht mehr sterbe.
Rein ist dies Erbe, von Gott mir geschenkt,
von ihm, der voll Weisheit den Erdenlauf lenkt.
Ewig überdauernd, gehört das Erbe jetzt mir:
"Jesus, mein Heiland, voll Freud` dank`ich dir!*

Frage: Was sagen uns diese Verse?

Tipp: Durch die Auferstehung Jesu von den Toten vergab uns Gott unsere Schuld und schuf uns ganz neu. Als wir an Jesus Christus als unseren persönlichen Heiland gläubig wurden, schenkte er uns auch eine lebendige Hoffnung, nämlich, dass wir nun seine Erben sind. Dieses Erbe ist unbeschreiblich schön und herrlich. Aus Gnade, ganz unverdient, dürfen wir nach unserem Erdenleben in die Herrlichkeit Gottes einziehen, wo wir ihn ewig anbeten und ihm aus dankbarem Herzen weiterdienen dürfen. Der Name Gottes sei gepriesen!


1. Petrus 1,3-5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Noch einmal geboren - aus Gott geboren- mit der Verheissung auf ein wunderbares ewiges Leben, wie herrlich!

Gelobt sei Gott, der Vater unsres Herrn Jesus Christus, der uns nach seiner grossen Barmherzigkeit wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi von den Toten zu einem unvergänglichen und unbefleckten und unverwelklichen Erbe, das aufbewahrt wird im Himmel für euch, die ihr aus Gottes Macht durch den Glauben bewahrt werdet zur Seligkeit, die bereit ist, dass sie offenbar wird zu der letzten Zeit.

1. Petrus 1,3-5

Neues Leben von Gott empfangen,
Jesus er stillet all mein Verlangen.
Und die Verheissung auf ewiges Leben,
hat mir mein himmlischer Vater gegeben,.
Fest an ihn glauben im Sturme der Zeit,
"Jesus, mein Heiland, dir bin ich geweiht!"

Frage: Noch einmal geboren werden, - was ist nachher im Leben anders?

Tipp: In 2. Korinther 5, 17 lehrt der Apostel Paulus: Darum, ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur, das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden. In den alten Luther Uebersetzungen steht sogar: Es ist alles neu geworden. Unsere Lebensgrundlage, unser Fundament ist Gott und sein Wort. Unser Verlangen ist nicht mehr nach den vergänglichen Freuden der Welt, sondern danach, Gottes Willen nachzuleben und andern vom Heiland der Welt, Jesus Christus , zu erzählen und sie zu ihm einzuladen. Das ist Neuland des Segens!


1. Petrus 1,4 + 5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott schenkt uns durch die Auferstehung Jesu von den Toten nicht nur die Vergebung der Sünden, sondern ein unvergängliches, herrliches Erbe.

Zu einem unvergänglichen und unbefleckten und unverwelklichen Erbe, das aufbewahrt wird im Himmel für euch, die ihr aus Gottes Macht durch den Glauben bewahrt werdet zur Seligkeit, die bereit ist, dass sie offenbar werde zu der letzten Zeit.

1. Petrus 1,4 + 5

Unser Verstand kann es nicht fassen:
Jesus macht durchs Kreuz uns reich!
Alles andre wird verblassen,
wenn wir erben Gottes Reich.
Wer ihm glaubt, den will bewahren
Gott durch seine große Macht,
der mit seiner wunderbaren
Treue viele schon zum Ziel gebracht.

Frage: Haben Sie sich schon einmal überlegt, welch bevorzugte Menschen doch die an Gott und Christus gläubigen Menschen sind?

Tipp: Wir sind die beneidenswertesten Erben, die es auf der Welt gibt. Auf uns wartet ein himmlisches Erbe, das mit Silber und Gold nicht aufzuwiegen ist. Oh, bleiben wir Gott doch treu! Halten wir fest an unserem kostbaren Glauben an Jesu ewiggültiges Opfer, geben wir uns dem Herrn ganz hin! Denn er vermag uns zu bewahren!


1. Petrus 1,4 - 5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Welch ein Geschenk! Gott hält uns ein wunderbares Erbe im Himmel bereit. Darum spricht die Bibel an anderer Stelle davon, dass wir Gottes Erben und Miterben Jesu Christi seien!

(Gott hat uns wiedergeboren) zu einem unvergänglichen und unbefleckten und unverwelklichen Erbe, das aufbewahrt wird im Himmel für euch, die ihr aus Gottes Macht durch den Glauben bewahrt werdet zur Seligkeit, die bereit ist, dass sie offenbar werde zu der letzten Zeit.

1. Petrus 1,4 - 5

Ich soll mit Jesus erben
nach meinem Lebenslauf,
wenn ich einst nach dem Sterben
steig` dort zum Himmel auf.
Bis dahin schützt mit starker Hand
der Herr mich, der mich "Freund" genannt.

Frage: Gelüstet es uns nicht alle, ein Erbe Gottes und Miterbe Jesus Christi zu sein?

Tipp: Es ist nicht anmaßend, Gott sagt es uns in seinem Wort selbst. Römer 8,17: "Sind wir aber Kinder, so sind wir auch Erben, nämlich Gottes Erben und Miterben Christi." Lasst uns die Bibel wörtlich nehmen, genau so, wie sie geschrieben steht. Unser Herr ist wunderbar!


1. Petrus 1,6

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Anfechtung lehrt aufs Wort merken -wie wahr ist doch das.! Aber kurz nur ist diese Zeit, in der langen Ewigkeit wird sich die Not in Freude und Jubel verwandeln.

Dann werdet ihr euch freuen, die ihr jetzt eine kleine Zeit, wenn es sein soll, traurig seid in mancherlei Anfechtungen.

1. Petrus 1,6

Willig will ich es ertragen,
wenn mich prüft mein Gott und Herr.
Auch in Leid und schweren Tagen
lebe ich ihm gern zur Ehr`.
Kurz ist meine Prüfungszeit -
wunderschön die Ewigkeit!

Frage: Wie verhalten wir uns, wenn wir durch Prüfungszeiten geführt werden?

Tipp: Beten wir doch zu Gott! Bitten wir ihn um Hilfe! Sagen wir ihm, wie Jakob: "Ich lasse dich nicht, du segnest mich denn!" (1. Mose 32, 27) So verhalten sich Überwinder, und diese werden in der Ewigkeit gekrönt.


1. Petrus 1,7

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wie das Gold im Feuer wird unser Glaube während unseres Lebens geläutert.

Damit euer Glaube als echt und viel kostbarer befunden werde als das vergängliche Gold, das durchs Feuer geläutert wird, zu Lob, Preis und Ehre, wenn offenbart wird Jesus Christus.

1. Petrus 1,7

So geläutert wie das edle Gold,
das durchs Feuer wurde rein.
so hat Gott es einst gewollt:
So sollt` sein Volk geläutert sein,
dass nach Prüfungszeit bewährt wir stehn
vor seinem Thron und dort sein Antlitz sehn.

Frage: Lehnen wir uns gegen die Prüfungen des Lebens auf, oder halten wir diese aus und rechnen mit Gottes Hilfe?

Tipp: Ein Barren Gold hat eine Reinheit von 999.99. Mit anderen Worten: Ein Goldbarren ist etwas sehr Kostbares und Edles! Doch denken wir an Hiob, der die Prüfungen, die ihm widerfuhren, aushielt, und nachher von Gott mehr erhielt als vergängliches Gold, nämlich Gottes reichen Segen. Hiob wird uns in der Bibel als Vorbild vorgestellt. Wir Christen haben dazu noch das Wort Jesu als Orientierung und Trost, wenn er sagt: "Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende." (Matthäus 28,19b)


1. Petrus 1,8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus zu lieben, das ist Gnade, ist ein Geschenk, ist unsere Ehrerweisung für sein Erlösungswerk.

Ihn (Jesus) habt ihr nicht gesehen und habt ihn doch lieb; und nun glaubt ihr an ihn, obwohl ihr ihn nicht seht; ihr werdet euch aber freuen mit unaussprechlicher und herrlicher Freude.

1. Petrus 1,8

Auch wenn ich dich nicht sehen kann,
hab` ich dich, Herr, so lieb!
Du nahmst mich Sünder gnädig an
aus reinem Rettertrieb.
Du wohnst in mir, ich glaub`an dich,
Herr Jesus, Gottes Sohn,
und du vertrittst mich priesterlich -
mein Schild und großer Lohn.

Frage: Können wir an Jesus Christus glauben, auch wenn wir ihn nicht sehen?

Tipp: Wer der Bibel glaubt und zu Jesus kommt, wer mit ihm spricht und sich vor ihm beugt für seine sündige Vergangenheit, der erlebt, wie Jesus mit seinem Frieden in sein Herz einzieht. Solch ein Mensch erlebt ein wunderbares neues Leben in Gemeinschaft mit Jesus. Er ist uns ganz nah. Wie sollten wir ihn da nicht lieben!


1. Petrus 1,8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Herrliche Verheissung aus Gottes Wort! es lohnt sich, Jesus treu zu sein.

Jesus habt ihr nicht gesehen und habt ihn doch lieb; und nun glaubt ihr an ihn, obwohl ihr ihn nicht seht; ihr werdet euch aber freuen mit unaussprechlicher und herrrlicher Freude.

1. Petrus 1,8

Ich bete Gott im Glauben an,
auch wenn ich ihn nicht sehen kann.
Weiss ich doch: Er ist immer da!
An jedem Ort bei mir ganz nah`.

Frage: Lieben wir mit ungeteiltem Herzen unsern Erlöser und Herrn?

Tipp: Gott sagt: So du dich zu mir hältst, will ich mich zu dir halten. Jeremia 15, 19. Wer sich zu Gott bekehrt, wird von der Liebe Jesu erfüllt. Eine tiefe Dankbarkeit unserm Heiland gegenüber drängt uns, an ihm festzuhalten und ihm nachzufolgen. Das bestimmte Wissen: Jesus ist immer bei mir, er sorgt für mich, das motiviert uns. In der Herrlichkeit werden wir jubeln vor Freude, wenn wir ihn sehen werden, wie er ist.


1. Petrus 1,9

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wenn wir durch des Himmels Tore schreiten, werden wir unser Glaubensziel erreicht haben.

(Dann), wenn ihr das Ziel eures Glaubens erlangt, nämlich der Seelen Seligkeit.

1. Petrus 1,9

Welch ein bewegender Moment wird es einst sein:
Wenn wir durch goldne Himmelstore ziehen ein,
wenn wir in Jesu Retterantlitz sehn
und wir dann wirklich vor ihm stehn!

Frage: Streben wir unbeirrt diesem höchsten Ziel entgegen?

Tipp: In einem alten Glaubenslied heißt es: "Ja, bald werd`ich dort sein in der Höh! O mein Jesus, um eines ich fleh: Bring die Meinen doch alle mit mir zu der himmlischen Heimat, zu dir!" Ist es uns ein Bedürfnis, dass auch unsere Angehörigen dieses herrliche Ziel erreichen werden? Lasst uns im Gebet für sie einstehen, dass auch sie diese Wiedergeburt zum Gotteskind (wie wir es im 3. Vers dieses Kapitels gelesen haben) erleben dürfen!


1. Petrus 1,12b

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Das frei machende Evangelium, die Frohe Botschaft, ist so sehr aufsehenerregend, dass selbst die Engel begehren, mehr darüber zu erfahren.

Ihr habt das Evangelium gehört; es wurde euch von denen verkündet, die dafür mit dem Heiligen Geist ausgerüstet waren, den Gott vom Himmel gesandt hat. Diese Botschaft ist so einzigartig, dass sogar die Engel den tiefen Wunsch haben, mehr darüber zu erfahren. (Neue Genfer Übersetzung)

1. Petrus 1,12b

Die Frohe Botschaft ist so schön,
so reich an Liebe, Freude, Kraft!
Wer kann denn Gottes Handeln je verstehn,
das uns die Rettung hat verschafft?
Selbst Engel möchten mehr von dem erfahren,
wie unser Herr uns gütig will bewahren.

Frage: Wie können denn Menschen nur solch eine außerordentliche Botschaft der Liebe ignorieren?!

Tipp: Das Evangelium ist ein Liebesangebot Gottes an uns Menschen. Lasst uns jetzt diesen wichtigsten Schritt im Leben tun und dieses herrliche Angebot annehmen! Sagen wir doch jetzt zu Gott: "Danke, Herr, für diese einzigartige Botschaft! Ich habe sie nicht verdient. In meinem Leben hat sich so viel Sünde angehäuft, dass ich die ewige Trennung von Gott verdient hätte. Aber aus lauter Gnade nimmst du mich jetzt an. Ich übergebe mich dir für Zeit und Ewigkeit! Führe du mein Leben zu deines Namens Ehre! Ich danke dir für die Erlösung durch deinen Sohn Jesus Christus." Wenn Sie jetzt diesen Schritt tun, sind Sie wunderbar an Gott gläubig geworden.


1. Petrus 1,12

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir hatten gestern von dem herrlichen Erbe gehört, das die Gläubigen im Himmel  erwartet.  Diese Herrlichkeit wird so wunderbar sein, das man sie mit Worten fast nicht beschreiben kann und sogar die Engel mehr davon erfahren möchten.

Ihnen (den Propheten) ist offenbart worden, dass sie nicht sich selbst, sondern euch dienen sollten mit dem, was euch nun verkündigt ist durch die, die euch das Evangelium verkündigt haben durch den Heiligen Geist, der vom Himmel gesandt ist, - was auch die Engel begehren zu schauen.

1. Petrus 1,12

O Himmelsland, von Gott erbaut!
Wohl dem, der deine Schönheit schaut!
Auch mir, wenn ich zu dir hinzieh`
und dieser Erdennot entflieh`!
Wie wird`s wohl sein? Ich freu` mich sehr,
zu schauen dich im Strahlemmeer!

Frage: Sind Sie auf dem Weg dorthin? Freuen Sie sich auf diesen Tag?

Tipp: Wir feierten vor einer Woche das Ostergeschehen. Weil Jesus, der Sohn Gottes, am Kreuz für unsere Sünden starb und am dritten Tage wieder auferstand, darf jeder Mensch voll Vertrauen mit gläubigem Herzen zu Jesus beten. Alle Sünden, die unser Gewissen belasten, dürfen wir vor Gott bekennen und bereuen. Jesus vergibt uns unser Versagen und nimmt uns als sein Eigentum an. Mit ihm als unserm Herrn und Meister eilen wir jenem wunderbaren Ziele zu, das uns im heutigen Tagesvers genannt wird.


1. Petrus 1,13

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wer auf die Gnade Gottes hofft, der wird nicht zuschanden!

Darum umgürtet die Lenden eures Gemüts, seid nüchtern und setzt eure Hoffnung ganz auf die Gnade, die euch angeboten wird in der Offenbarung Jesu Christi.

1. Petrus 1,13

Um das Wichtigste nicht zu verpassen,
darfst du dich auf den Herrn verlassen.
Drum setz auf IHN ja all dein Hoffen
bei allem, was dich hat getroffen!
ER ist bei dir in allen Lagen.
Mit IHM kannst du getrost es wagen.

Frage: Haben wir unsere Hoffnung bedingungslos auf die Gnade Gottes gesetzt?

Tipp: Die Bibel sagt: Keiner wird zuschanden, der Gottes harrt. (Psalm 25,3) Es zieht uns nur mehr in die wunderbare Abhängigkeit von unserem Herrn.


1. Petrus 1,13

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Ein Lexikon der Uni versität Leipzig umschreibt "nüchtern"  mit besonnen, vorurteilslos.  Wir wollen besonnen sein und uns ganz auf die Gnade Gottes stützen.

Darum umgürtet die Lenden eures Gemüts, seid nüchtern und setzt eure Hoffnung ganz auf die Gnade, die euch angeboten wird in der Offenbarung Jesu Christi.

1. Petrus 1,13

Ist mein Gemüt gleich wie ein schwankend Boot,
so hoff` ich dennoch auf des Herren Gnade.
Wenngleich mein Schiff zu kentern droht,
bleib` ich vertrauensvoll auf Jesu Pfade.
Mein Blick bleibt Jesus zugewandt,
er nimmt mich fest bei meiner Hand.

Frage: Sind wir in Prüfungszeiten in Gott verwurzelt?

Tipp: Ein Lexikon der Universität Leipzig umschreibt das Wort "nüchtern" mit besonnen. Stützen wir uns doch vertrauensvoll auf Gottes Wort. Gebrauchen wir es als Waffe gegen den Feind der Seele, den Satan. Mit Jesus sind wir mit dem Sohn Gottes im Bunde und gewinnen eine Schlacht nach der andern.


1. Petrus 1,13

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir sollen wachsam unser Leben auf Jesus ausrichten, bereit sein für seine Wiederkunft und unsere Hoffnung auf die Gnade  setzen, die wir ganz persönlich erfahren werden, wenn er in den Wolken erscheint.

Umgürtet die Lenden eures Gemüts, seid nüchtern und setzt eure Hoffnung ganz auf die Gnade, die euch angeboten wird in der Offenbarung Jesu Christi.

1. Petrus 1,13

Mein Leben soll auf Jesus ausgerichtet sein,
mein Wandel soll bezeugen seine Macht allein.
Besonnen will ich ihm anhangen bis zur Stund`,
wenn er einst wiederkommt auf unser Erdenrund.
Mit Gnade wird er überschütten seiner Gläubgen Schar,
die ihm in ihrem Lebenslauf so treu ergeben war.

Frage: Wie setzt man seine Hoffnung auf die Gnade Gottes?

Tipp: In Psalm 37,5 steht: "Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn, er wird`s wohlmachen." Die Bibel lässt uns nicht im Unklaren. Der beste Rat für unsere Zukunft ist der, dass man an Gott glaubt, sein Wort befolgt und in den Spuren von Jesus Christus dem himmlischen Ziel entgegenpilgert. Gott antwortet mit seinem Schutz und mit seinem Segen darauf.


1. Petrus 1,13

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gnade ist unverdiente Zuwendung Gottes.

Darum umgürtet die Lenden eures Gemüts, seid nüchtern und setzt eure Hoffnung ganz auf die Gnade, die euch angeboten wird in der Offenbarung Jesu Christi.

1. Petrus 1,13

Es ist jeder Tag nur Gnade,
und alle Stunden ein Geschenk von dir.
Das Leben ist nicht öd` und fade,
denn du, mein Gott, bist immer nah` bei mir.

Frage: Haben wir eigentlich das Ausmass der Gnade Gottes in unserm Leben schon einmal entdeckt?

Tipp: Den ganzen Umfang der göttlichen Gnade kann man gar nicht in Zahlen erfassen. Gott gibt grenzenlos und grosszügig. Gerade jetzt will er Sie und mich beglücken mit seinen Segensströmen. Nehmen wir seine Gaben an? Sein eingeborener Sohn, Jesus Christus, ist die höchste Gabe, die er uns Menschen geben konnte. Jesus ist unser Versöhner, unser Erlöser und unser Gnadenbringer. Jeder Mensch, der an ihn glaubt, der sein sündiges Leben bereut, dazu steht und Gott um Vergebung bittet, der beginnt in Wahrheit, Gottes Gnade anzunehmen. Danken Sie Gott für seine Liebe und versprechen Sie ihm, in Zukunft sein Diener sein zu wollen. Er will Sie jetzt segnen.


1. Petrus 1,13

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Worauf gründet sich unsere Hoffnung?

Darum ungürtet die Lenden eures Gemüts, seid nüchtern und setzt eure Hoffnung ganz auf die Gnade, die euch angeboten wird in der Offenbarung Jesus Christi.

1. Petrus 1,13

Für Jesus soll` n die Herzen singen,
ihm woll` n wir unser Leben weih`n.
In grossen wie in kleinen Dingen,
vertrauend stets auf ihn allein.

Frage: Worauf gründet sich unsere Hoffnung?

Tipp: Hoffen wir darauf, dass die UNO alle Weltprobleme in den Griff bekommt? Oder hoffen wir darauf, dass es bald keine Kriege mehr auf Erden geben wird? Die Bibel lehrt uns: Hofft auf den Herrn allezeit, liebe Leute, schüttet das Herz vor ihm aus. Gott ist unsere Zuversicht. Hier haben wir guten Lebensgrund.


1. Petrus 1,13

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gottes Gnade ist eine unverdiente Zuwendung Gottes an uns Menschen.

Darum umgürtet die Lenden eures Gemüts, seid nüchterrn und setzt eure Hoffnung ganz auf die Gnade, die euch angeboten wird in der Offenbarung Jesu Christi.

1. Petrus 1,13

Vertrau` ich fest auf Gott allein,
dann werd` ich auch enttäuscht nie sein.
Denn er lässt niemals die im Stich,
die nur auf ihn verlassen sich.

Frage: Wohin sonst sollten wir mit unsern manchmal aufgewühlten Gefühlen gehen?

Tipp: Der Jünger Petrus rief vor Jesus aus: Herr, wohin sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens und wir haben geglaubt und erkannt, dass du der Christus bist, der Sohn des lebendigen Gottes. (nach der Schlachter Uebersetzung) Welch ein Bekenntnis! Lasst es uns Petrus gleichtun!


1. Petrus 1,6+7

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Unser Glaube soll echt und ungeheuchelt sein. Gott wird uns prüfen.

Dann werdet ihr euch freuen, die ihr jetzt eine kleine Zeit, wenn es sein soll, traurig seid in mancherlei Anfechtungen, damit euer Glaube als echt und viel kostbarer befunden werde, als das vergängliche Gold, das durchs Feuer geläutert wird, zu Lob, Preis und Ehre wenn offenbart wird Jesus Christus.

1. Petrus 1,6+7

Lasst uns echten Glauben leben,
ohne jede Heuchelei
und uns Jesus ganz hingeben,
damit Gott die Ehre sei.

Frage: Ja, - verstellen sich denn so viele Menschen?

Tipp: Ja, das ist eine traurige Tatsache, dass sehr viele Menschen schauspielern. Sie geben etwas vor, das sie in Wirklichkeit gar nicht sind. Aber Gottes Auge kann man nicht täuschen. Darum wollen wir ihm unser Herz öffnen, wir wollen zu unsern Sünden stehen, die unsere Seele so belasten und blockieren. Wer durch Reue und Sündenbekenntnis sich glaubensvoll Jesus anvertraut um nur ihm allein zu dienen, dessen Glauben dient Gott zur Verherrlichung. Daraus wächst Freude und Sehnsucht nach dem wiederkommenden Heiland der Welt.


1. Petrus 1,13

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Durch Jesus Christus, den Gott uns vom Himmel herabgesandt hat, dürfen wir getrost sein und unsere Hoffnung ganz auf die Gnade setzen.

Darum umgürtet die Lenden eures Gemüts, seid nüchtern und setzt eure Hoffnung ganz auf die Gnade, die euch angeboten wird in der Offenbarung Jesu Christi.

1. Petrus 1,13

Das Leben ist ein Hasten und Jagen,
Mal Ja, Mal nein, Mal hinterfragen.
Wer aber Gott gefunden hat,
ist froh, erfüllt und lebenssatt.

Frage: Ist es wichtig, geistlich nüchtern zu sein?

Tipp: Ja, das Gegenteil von Nüchternheit ist Rausch. Viele Menschen berauschen sich im Konsum, im Vergnügen, in der Ablenkung durch Fernsehen, Internet oder auch in der Karriere. Wo bleibt da noch der Platz für Gott und sein Wort? All die andern Dinge, die oben genannt sind, erzeigen sich letzlich nur als Trugbilder. Wenn unsere letzte Lebensstunde gekommen ist oder wenn Jesus wie ein Blitz in den Wolken erscheint um seine auf ihn wartenden Menschen zu sich zu holen, ist nur derjenige bereit, der seine Hoffnung im Gehorsam auf Jesus gesetzt hat.


1. Petrus 1,14+15

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Heilige Menschen sind für Gott Abgesonderte. Sie haben sich ihm unterstellt und wollen durch ihr Handeln Gott verehren.

Als gehorsame Kinder gebt euch nicht den Begierden hin, denen ihr früher in der Zeit eurer Unwissenheit dientet; sondern wie der, der euch berufen hat, heilig ist, sollt auch ihr heilig sein in eurem ganzen Wandel.

1. Petrus 1,14+15

Die Eigenliebe trieb mich an,
bevor mich Jesus fand.
Nun seh` ich ihn als Helfer an
und zieh` zum Himmelsland.
Mein Wort und Wandel soll`n ihn ehren,
ich will ganz dem Herrn gehören.

Frage: Können wir denn selbst entscheiden, ob wir den selbstsüchtigen Begierden stattgeben oder nicht?

Tipp: Ja, wir müssen eine ganz bewusste Entscheidung für oder gegen Jesus treffen. Als Jesu Nachfolger müssen wir ganz entschieden selbstsüchtige Begierden ablehnen und mit der Erlösung durch Jesu Blut rechnen. Jesus hat uns heilig vor Gott gestellt, dass wir ihm mit ungeteiltem Herzen dienen.


1. Petrus 1,14

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Früher richteten wir uns nach unseren Leidenschaften und trachteten nur nach Genuss.  Dies soll bei Gotteskindern jetzt anders sein.

Als gehorsame Kinder gebt euch nicht den Begierden hin, denen ihr früher in der Zeit eurer Unwissenheit dientet.

1. Petrus 1,14

Nach dem Reich Gottes erst zu trachten,
auf seine Weisungen zu achten -
dies sei mein Wahlspruch allezeit.
Sündhaftes entschlossen zu vertreiben
und an Jesu Reden nur zu bleiben -
das ist segensreich in Ewigkeit.

Frage: Viele Menschen denken, der Sinn des Lebens bestehe nur im zeitlichen Genuss. Stimmt das?

Tipp: Nein. Gott hat uns erschaffen, damit wir ein sinnerfülltes Leben führen. Er möchte, dass wir für andere Menschen ein Segen sind. Er wird eines Tages Rechenschaft von uns fordern - was wir mit unsere Zeit oder unseren Begabungen während unseres Lebens gemacht haben. Haben wir unseren Mitmenschen gedient? Haben wir ihnen vom Retter der Welt, Jesus Christus, erzählt? Waren wir ihnen ein gutes Vorbild? Solchen Fragen nachzudenken ist wertvoller als jeden Begehrlichkeiten nachzuleben.


1. Petrus 1,14 - 15

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir sollen uns nicht mehr nach unseren eigensüchtigen Wünschen richten, sondern sollen gottgefällig leben in dieser Welt.

Als gehorsame Kinder gebt euch nicht den Begierden hin, denen ihr früher in der Zeit eurer Unwissenheit dientet; sondern wie der, der euch berufen hat, heilig ist, sollt auch ihr heilig sein in eurem ganzen Wandel.

1. Petrus 1,14 - 15

Die Welt soll mich nicht trügen
mit ihrer falschen Lust.
Ich lass` mich nicht belügen,
es ist mir klar bewusst:
Mein Leben soll Gott ehren,
mit Worten, mit der Tat;
die Bibel will mich lehren:
Ich leb` aus Gottes Gnad`!

Frage: Früher ließen wir uns von der vergänglichen Lust der Welt betören. Sind wir diesen Verlockungen immer noch verfallen?

Tipp: Überlegen wir doch einmal ganz nüchtern, was die Bibel dazu sagt. 1. Johannes 2,17: Die Welt vergeht mit ihrer Lust; wer aber den Willen Gottes tut, der bleibt in Ewigkeit." Wenn man sich seinen Begierden hingibt, denkt man egoistisch, man dient nicht Gott. Wenn man aber zuerst die Ehre Gottes sucht und danach trachtet, seine Gebote zu befolgen, dann ruht der Segen Gottes vollumfänglich auf uns.


1 Petrus 1,15

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Den rechten Weg gehen

sondern wie Der, Welcher euch berufen hat, heilig ist, werdet auch ihr heilig in eurem ganzen Wandel.

1 Petrus 1,15

Lasst uns aus Menschenherzen ein Denkmal Gott erbau’n,
ob’s auch mit Wut und Schmerzen die Höllenmächte schau’n!
Haus Gottes, steh gezieret mit wahrer Heiligkeit!
Beschäm, wie’s sich gebühret die falsche Christenheit!

Frage: Wie sieht mein Wandel aus? Lebe ich zu Gottes Ehre oder eher nicht?
Falls nicht: Was tue ich dafür in Zukunft mehr zu Gottes Ehre zu leben?


1. Petrus 1,15

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gottes Geist in uns bewirkt auch einen heiligen Wandel

Wie der, der euch berufen hat und heilig ist, seid auch ihr heilig in allem eurem Wandel.

1. Petrus 1,15

Wir sind dafür geschaffen, wir bleiben auch nicht stumm,
wir predigen und rühmen - das Evangelium.
Wir wollen, dass es jeder hört,
dass Sünde Gottes Reinheit stört.

Frage: Wandeln Sie vor Gott? Könnten Sie ihm jederzeit auf der Strasse begegnen und ihm frohgemut in die Augen schauen?


1. Petrus 1,15

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Heilig heißt auch: Gott geweiht. Sind wir Gotteskinder anders als die große Masse der Menschen?

Wie der, der euch berufen hat, heilig ist, sollt auch ihr heilig sein in eurem ganzen Wandel.

1. Petrus 1,15

Jesus ist`s, der Menschen heilig macht.
Hast du schon über diesen Heiland nachgedacht?
Ist er in dein Leben denn schon eingekehrt?
Oder hast du ihm den Eintritt noch verwehrt?
Lass ihn doch ein! Der Herr macht alles neu.
Ja, er ist gnädig, stark und er ist treu.

Frage: Wie ist man heilig?

Tipp: Man könnte auch sagen: Wenn man von Gottes Macht erfüllt ist, ist man heilig. Wer sich von ganzem Herzen zu Jesus bekehrt, der ist von Gott heilig gemacht worden. Wenn Jesus bald in Herrlichkeit wiederkommen wird, um seine Gemeinde zu sich in den Himmel zu holen, dann wird er nur die Heiligen in die himmlische Heimat führen. Lasst uns bestrebt sein und nicht ruhen, bis wir unser persönliches Leben mit Gott bereinigt haben! Das Blut Jesu Christi macht rein von aller Sünde. So lehrt die Bibel in 1. Johannes 1,7. Bitten wir Jesus Christus jetzt, dass er uns von unserer Sündenschuld reinige und wir zu den Heiligen hinzugezählt werden.


1. Petrus 1,17

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott anzubeten in Ehrfurcht, das ist gleichwertig einem Opfer, das Gott ehrt.

Da ihr den als Vater anruft, der ohne Ansehen der Person einen jeden richtet nach seinem Werk, so führt euer Leben, solange ihr hier in der Fremde weilt, in Gottesfurcht.

1. Petrus 1,17

Vor dem allmächtgen Herrn der Welt
ist alles offenbar.
Er, der uns all in Händen hält,
bleibt heilig immerdar.
Lasst uns in Ehrfurcht vor ihm knien,
er will uns alle zu sich ziehn.

Frage: Wie ist unsere innere Haltung dem Schöpfer des Universums gegenüber? Treten wir mit Respekt vor seinen Thron?

Tipp: Er ist der Herr! Er "schaut vom Himmel herab auf die Menschenkinder, dass er sehe, ob jemand klug sei und nach Gott frage". (Psalm 14,2) Wer sich nach ihm ausrichtet und an ihn glaubt, der darf als Gotteskind ihn "Abba, lieber Vater" nennen. Welch eine beseligende Vater-Kind-Beziehzng!


1. Petrus 1,8+9

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Unser Glaube an Gott ist nicht sinnlos. Er hat ein Ziel. Wenn wir einst Jesus sehen werden, dann ist der Sinn (das Ziel)  unseres  Glaubens erreicht. Welch ein schöner Ansporn    für uns alle,  an Jesus zu glauben!

Ihn (Jesus) habt ihr nicht gesehen und habt ihn doch lieb; und nun glaubt ihr an ihn, obwohl ihr ihn nicht seht; ihr werdet euch aber freuen mit unaussprechlicher und herrlicher Freude, wenn ihr das Ziel eures Glaubens erlangt, nämlich der Seelen Seligkeit.

1. Petrus 1,8+9

Ich hab` ein Ziel vor Augen:
Auf dieses eil` ich zu
mit allen, die da glauben,
zur ewgen Himmelsruh`.
Wenn ich einst werd `vor Jesus stehn,
werd` ich sein Handeln erst verstehn.

Frage: Haben Sie es gewusst, dass der Weg zu Gott im Himmel so einfach ist?

Tipp: Der Apostel Paulus und Silas waren im Gefängnis in Philippi wegen ihres christlichen Glaubens. Der Gefängniswärter fragte sie: Was muss ich tun, dass ich gerettet werde? Paulus antwortete ihm: Glaube an den Herrn Jesus, so wirst du und dein Haus selig! Dieser Mann befolgte des Apostels Rat und wurde mit seiner ganzen Familie gläubig. Tun sie es heute diesem klugen Mann gleich! Der Glaube an Jesus ist der Weg zum Himmel!


1. Petrus 1,17

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir sollen Ehrfurcht vor Gott haben, weil wir wissen, dass wir uns dermaleinst vor Gott verantworten müssen.

Da ihr den als Vater anruft, der ohne Ansehen der Person einen jeden richtet nach seinem Werk, so führt euer Leben, solange ihr hier in der Fremde weilt, in Gottesfurcht.

1. Petrus 1,17

Was ich habe, was ich bin,
leg` ich dir, Herr Jesus, hin.
Du bist Herr, du bist mein Leben,
dir will ich mich ganz ergeben.

Frage: Welche Folgen hat das für unser Leben, wenn wir uns dazu entschließen, uns Gott ganz hinzugeben?

Tipp: Man sagt zum himmlischen Vater: Ich gehöre jetzt dir allein. Durch den Glauben an Jesus Christus bin ich ein Gotteskind geworden. Mach es mit mir, wie du es nach deinem guten, weisen Plan für mein Leben willst! Ich will dir vertrauen und dir gehorsam sein. Lass mich ein Zeuge deiner Liebe sein! Amen.


1. Petrus 1,17

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Lasst uns immer nach Gottes Willen trachten! Darauf liegt ein grosser Segen.

Und da ihr den als Vater anruft, der ohne Ansehen der Person einen jeden richtet nach seinem Werk, so führt euer Leben, solange ihr hier in der Fremde weilt, in Gottesfurcht.

1. Petrus 1,17

Dein Wort, oh Herr, will uns belehren,
hilf uns, damit wir darauf hören,
und unser Herz mit Ehrfurcht füllen,
zu leben ganz nach deinem Willen.

Frage: Heutzutage ist Respektlosigkeit gegenüber Obrigkeiten und sowieso gegenüber Gott leider weitverbreitet. Das wird schreckliche Folgen haben. Haben Sie Respekt vor Gott?

Tipp: Gott sagt in 5. Mose 28, 15: Wenn du aber nicht gehorchen wirst der Stimme des Herrn, deines Gottes, und wirst nicht halten und tun alle seine Gebote und Rechte, die ich dir heute gebiete, so werden alle diese Flüche über dich kommen und dich treffen. Lassen wir uns von Gott warnen. In Jesus Christus, seinem einzigartigen Sohn, haben wir den Weg zu unserer Rettung. Kehren sie sich zu ihm, sagen sie sich los von ihrem alten, sündigen Leben, bereuen sie ihr Handeln gegen Gott und bitten sie Jesus im Glauben, fortan Ihr Herr zu sein, das ist wahre Gottesfurcht.


1. Petrus 1,8+9

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wie schön ist es doch, am Jesus zu glauben! Auch wenn wir ihn nicht sehen, können wir doch die Auswirkungen seines handelns immer wieder erkennen.

Jesus, - ihn habt ihr nicht gesehen und habt ihn doch lieb; und nun glaubt ihr an ihn, obwohl ihr ihn nicht seht, ihr werdet euch aber freuen mit unaussprechlicher und herrlicher Freude, wenn ihr das Ziel eures Glaubens erlangt, nämlich der Seelen Seligkeit.

1. Petrus 1,8+9

Bei Gott zu sein, in seiner Nähe,
vertrauen, wenn ich auch nichts sehe,
er ist mir nah`, das fest zu wissen,
will niemals mehr mein Herz vemissen.

Frage: Ist denn das nicht riskant, an etwas oder an jemand zu glauben, ohne dass ich es oder ihn sehen kann?

Tipp: Keineswegs. Für die Existenz und die Wirksamkeit Jesu gibt es eine Vielzahl biblischer und auch sehr viele ausserbiblische Zeugnisse. Uebrigens wird unsere Zeitrechnung nach Jesus Christi Geburt berechnet. Auch wenn wir Jesus nicht körperlich bei uns sehen können, sind die Auswirkungen seines Handelns jeden Tag zu erkennen. Jeder gläubige Mensch erlebt seine verändernde, heilende und tröstende Kraft immer wieder neu an sich selbst. Ungläubige Menschen, die sich vom Heiligen Geist überführt, zu Gott wenden um ihm nachzufolgen, erfahren ebenfalls die neuschaffende Macht Jesu.


1. Petrus 1,8+9

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Glauben ohne zu sehen, das ist beglückend, wenn es um Gott und seinen Sohn Jesus Christus geht.

Ihn habt ihr nicht gesehen und habt ihn doch lieb; und nun glaubt ihr an ihn, obwohl ihr ihn nicht seht; ihr werdet euch aber freuen mit unaussprechlicher und herrlicher Freude, wenn ihr das Ziel eures Glaubens erlangt, nämlich der Seelen Seligkeit.

1. Petrus 1,8+9

Vertrau` auf Gott zu allen Zeiten,
in Freude und in Schwierigkeiten
wird er dich immer sicher führen,
auch dann, wenn du ihn nicht wirst spüren.

Frage: Ist es nicht ein zu grosses Risiko, blind zu vertrauen?

Tipp: Nein, keineswegs. Machen Sie die Probe. Von Mose lesen wir in Hebräer 11, 27: Durch den Glauben verliess er Aegypten und fürchtete nicht den Zorn des Königs; denn er hielt sich an den, den er nicht sah, als sähe er ihn. Gott enttäuschte Mose nicht. Er führte das Volk Israel durchs Rote Meer und durch die Wüste bis ins verheissene Land. Wenn wir ihm jetzt bedingungslos vertrauen, wird er uns belohnen in der Herrlichkeit, wo wir uns freuen werden mit unsussprechlicher und herrlicher Freude.


1. Petrus 1,18-19

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus wurde das Opferlamm für unsere Sünden

…und wisset, dass ihr… erlöst seid … mit dem teuren Blut Christi als eines unschuldigen und unbefleckten Lammes

1. Petrus 1,18-19

Welch Glück ist’s, erlöst zu sein, Herr, durch Dein Blut!
Das heilt die Gebrechen fein, macht alles gut!
Hier wandelt der Sorgen Heer schnell sich in Lust.
Man weinet und klagt nicht mehr an Jesu Brust!

Frage: Willst Du nicht auch so glücklich werden?


1. Petrus 1,20

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Schon bevor Gott diese Welt gegründet hat, war Jesus  als Opferlamm ausersehen. Und um uns zu retten, ist er jetzt in dieser Welt erschienen. Diese Tatsache macht mich unendlich glücklich, aber sie verpflichtet mich auch zur Treue gegen ihn.

Er ist zwar zuvor ausersehen, ehe der Welt Grund gelegt wurde, aber offenbart am Ende der Zeiten um euretwillen.

1. Petrus 1,20

Bevor der Herr die Welt gemacht,
hat er den Ausweg sich erdacht:
Der Heiland war dazu bereit,
dass er aus Himmelsherrlichkeit
zu den verlornen Menschen niederkommen werde,
sie zu retten und heimzuführen von der Erde.
Sein Fleisch und Blut bot zu Golgatha er an,
dass von Sünden jeder Mensch entlastet werden kann.

Frage: Wollen Sie abseits stehen, wenn der Herr Jesus Sie in seine Nachfolge ruft?

Tipp: Zaudern Sie nicht länger! Sagen sie jetzt: Herr Jesus, hier bin ich! Lange habe ich dir widerstanden, aber ich komme allein nicht aus meinen Sünden heraus. Bitte hilf mir! Reinige bitte mein von der Sünde entstelltes Leben! Vergib mir meine Schuld! Leite du fortan mein Leben! Ich kann über deine Liebe nur staunen und danke dir mit einem gläubigen Herzen. Amen.


1. Petrus 1,22

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Im Aufblick und im Gehorsam auf und zu Jesus haben wir die Kraft, unseren Nächsten zu lieben

Nachdem ihr euch nun Christus zugewandt habt und ihm gehorcht, könnt ihr auch einander aufrichtig lieben. So handelt auch danach, und liebt einander von ganzem Herzen.

1. Petrus 1,22

Ich habe mich entschieden gehorsam dir, dem Herrn, zu sein,
du gibst mir tiefen Frieden, du, Seelenfreund und Helfer mein!
Drum will ich weitergeben, was du mir gabst im Ueberfluss,
und geh liebend durch mein Leben, das ist mir Kraftquell und Genuss.

Frage: Möchten Sie nicht auch mit mir ausrufen: Ich danke dir, Herr, dass ich im Gehorsam gegenüber deinem Wort meinen Nächsten aus tiefstem Herzen lieben kann? Wenn Verletzungen von früher noch störend unsere Gemeinschaft hindern, will ich meinen Nächsten um Vergebung bitten und auch ihm um Jesu willen vergeben.




1. Petrus 1,22

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Indem wir uns freiwillig der Wahrheit im Gehorsam unterstellen, ist unser Innerstes, unsere Seele, gereinigt, und unsere Liebe untereinander ist frei von Heuchelei.

Habt ihr eure Seelen gereinigt im Gehorsam der Wahrheit zu ungefärbter Bruderliebe, so habt euch untereinander beständig lieb aus reinem Herzen.

1. Petrus 1,22

Du, Herr Jesus, du hast uns zuerst geliebt,
du bist es, der uns unsre Sündenschuld vergibt.
Wenn wir gehorsam deine Wege gehn,
dann lässt du uns die Wunder deiner Treue sehn.
Weil du ein Beispiel bist, was echte Liebe sei,
so können wir den Nächsten lieben frei von Heuchelei.

Frage: Die ganze Welt spricht heute von "Liebe". Im Fernsehen, im Kino, im Internet wird "freie Liebe" propagiert. Meint die Bibel diese Liebe oder gibt es noch eine andere?

Tipp: Nein, die Bibel meint nicht diese menschliche Liebe, sie bezieht sich auf die göttliche Liebe. Jesus kam als Kind auf diese Welt, um sich im Alter von etwa dreiunddreißig Jahren aus Liebe für die verlorene Menschheit selbst hinzugeben. Er gab uns alles, er tat alles für unsere Rettung, als er unschuldig am Kreuz auf Golgatha starb, damit wir jetzt im Glauben an ihn andere ebenso lieben können. Von Jesu Liebe dürfen wir nehmen und an andere weitergeben. Solche Liebe ist echt!


1. Petrus 1,23

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Das kleine Bild zu unserem Tagesvers demonstriert uns den Vorgang der Wiedergeburt. Aus einer Raupe wird eine Puppe, und daraus schlüpft ein wunderbarer, farbenprächtiger Schmetterling.

Ihr seid wiedergeboren nicht aus vergänglichem, sondern aus unvergänglichem Samen, nämlich aus dem lebendigen Wort Gottes, das da bleibt.

1. Petrus 1,23

Als Erdenkind hat meine Mutter mich geboren.
Ich bin ihr dankbar, dass sie dies mir tat.
Als Gotteskind bin ich von Gott selbst auserkoren,
der durch sein Wort das ewge Leben mir verheißen hat.
Nur Gnade ist`s, dass ich sein Kind darf sein.
Ihm will ich leben, ihm vertraun allein.

Frage: Die Bibel, das Wort Gottes, ist nicht nur irgendein Geschichts- und Lehrbuch. Es ist lebendig, es ist lebenspendend. Glauben Sie an die Bibel und leben Sie danach?

Tipp: Wenn Sie noch keine persönliche Beziehung zum Gott der Bibel haben, rate ich Ihnen, systematisch in diesem wunderbaren Buch zu lesen. Beginnen Sie im Neuen Testament, im Johannesevangelium und lesen Sie jeden Tag einen Abschnitt. Bitten Sie Gott, dass er Ihnen dieses Buch aufschließt. Sie werden entdecken, dass Gott selbst Ihnen je länger, desto größer wird, dass er eine lebendige Beziehung zu Ihnen wünscht - wie ein Vater zum Sohn oder eine Mutter zur Tochter. Strecken Sie sich danach aus! Gott will Ihnen begegnen.


1. Petrus 1,23

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Die Bibel ist nicht nur irgendein Buch, sondern das untrügliche Wort Gottes. Durch dieses Wort fanden wir den Weg zu Jesus,  und als wir an ihn gläubig wurden, machte Gott aus uns eine neue Kreatur.

Ihr seid wiedergeboren, nicht aus vergänglichem, sondern aus unvergänglichem Samen, nämlich aus dem lebendigen Wort Gottes, das da bleibt.

1. Petrus 1,23

Du bist der Retter dieser Welt.
Du bist das Wort, das lebt!
Du bist das Licht, das mich erhellt
und aus dem Dunkel hebt.

Frage: Wie ist das gemeint: "Du bist das Wort, das lebt"?

Tipp: Die Bibel ist nicht nur irgendein Buch, sondern sie ist das untrügliche Wort Gottes. Durch dieses Wort kann man den Weg zum Heiland Jesus Christus, zum Sohn Gottes finden. Wer an diesen Jesus glaubt und in seine Nachfolge tritt, erhält von Gott ein neues Leben. Wir sehen daraus: Das Bibelbuch ist Leben spendend, es ist heilig!


1. Petrus 1,23

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wer an Jesus als seinen Erlöser glaubt, wird wiedergeboren. Er erhält den Heiligen Geist, der ihm bezeugt: Du bist jetzt ein Gotteskind.

Ihr seid wiedergeboren nicht aus vergänglichem, sondern aus unveränglichem Samen, nämlich aus dem lebendigen Wort Gottes, das da bleibt.

1. Petrus 1,23

Durch sein allmächtig Wort, durch seine Hand
bewahrt und segnet Gott das ganze Land.
Doch wer nicht wird aus Gott geboren -
unweigerlich geht solch ein Mensch verloren.

Frage: Gott liebt und segnet diese Welt und ihre Bewohner in unbegreiflicher Art und Weise. Er bietet uns seinen Frieden an. Gehen wir auf sein Liebesangebot ein?

Tipp: Gott sehnt sich so sehr nach einer persönlichen Beziehung mit Ihnen. Öffnen Sie ihm Ihre Herzenstür und übergeben Sie ihm das Steuer Ihres Lebens. Dann kommt der Segen Gottes erst richtig zur Entfaltung in Ihrem Leben.


1. Petrus 1,16 + 17

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir sollen Gott respektieren und sein heiliges Wort hochachten.

Es steht geschrieben: "Ihr sollt heilig sein, denn ich bin heilig." Und da ihr den als Vater anruft, der ohne Ansehen der Person einen jeden richtet nach seinem Werk, so führt euer Leben, solange ihr hier in der Fremde weilt, in Gottesfurcht.

1. Petrus 1,16 + 17

Allmächtig ist der Herr!
Hochheilig ist nur er!
Sein Name sei gepriesen,
auf ihn sei stets gewiesen.
Einst richtet er gerecht
das menschliche Geschlecht.
Drum sei mit Leib und Seel` bereit,
dem Herrn zu dienen allezeit!

Frage: Sollen wir uns vor der Macht der Menschen fürchten, die in unserer Gesellschaft eine führende Rolle haben, oder ist es wichtiger, Gott, den Herrn, über alles zu respektieren und zu ehren?

Tipp: Dort, vor dem großen, weißen Thron, auf dem der Allmächtige am Jüngsten Tag jeden Menschen nach seinen Werken gerecht richten wird - dort werden wir dann kein Wort zu unserer eigenen Verteidigung sagen können. Allein der Glaube an das Erlösungswerk, das Jesus Christus für uns am Kreuz auf Golgatha vollbracht hat, kann uns an jenem Tag retten. Wer die Liebe Jesu an seinem eigenen Herzen erfahren hat, der fürchtet sich aber auch, hier in seinem Leben gegen den Willen Gottes zu handeln. Die Bibel ist seine Richtschnur, und er ist glücklich in der Nachfolge Jesu.


1. Petrus 1,16+17

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir sollen unser Leben in Ehrfurcht vor Gott führen.

Denn es steht geschrieben: Ihr sollt heilig sein denn ich bin heilig. Und da ihr den als Vater anruft, der ohne Ansehen der Person einen jeden richtet nach seinem Werk, so führt euer Leben, solange ihr hier in der Fremde lebt, mit Gottesfurcht.

1. Petrus 1,16+17

Gottgefällig hier zu leben,
sei mein Wunsch in dieser Welt.
Nach dem Himmelreich zu sterben,
hin zu dem, der Treue hält.
Fest entschlossen Gott zu dienen,
der mein Tun allzeit erkennt,
seinen Nam` beglückt zu rühmen,
Gott, der gnädig " Sohn" mich nennt.

Frage: Wie lebt man eigentlich ein heiliges Leben?

Tipp: Schon zu Abraham sagte Gott: Wandle vor mir und sei fromm! 1. Mose 17, 1. Abraham sollte sein Leben in enger Verbindung an Gott und im Gehorsam zu ihm führen. Tun wir das? Ist Gott und sein Wort die Richtschnur unseres Lebens? Haben wir uns abgewendet vom Weg der Sünde, der ins Verderben führt - und haben wir uns zu Jesus bekehrt, indem wir Busse getan haben über unser verkehrtes Leben gegen Gott, indem wir Jesus als unsern Herrn angenommen haben? Indem wir Gott dienen, werden wir Jesus ähnlicher, ein Weg der Heiligung.


1. Petrus 1,18 + 19

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Der Wert des heiligen Blutes  Jesu Christi wird niemand je in seiner ganzen Tragweite ermessen können. Da verblasst der Wert von Gold und Silber dagegen.

Ihr wisst, dass ihr nicht mit vergänglichem Silber oder Gold erlöst seid von eurem nichtigen Wandel nach der Väter Weise, sondern mit dem teuren Blut Christi als eines unschuldigen und unbefleckten Lammes.

1. Petrus 1,18 + 19

Das Blut des Heilands, das da floss,
ist meine Rettung übergroß -
ein Gnadenstrom, der Sünden tilgt
und der den Durst der Seele stillt.
Dies Blut heilt mich von Sündennot,
erkauft und löst mich aus dem Tod.

Frage: Wer wird denn schon diesen wunderbaren Retter und Heiland abweisen, der uns das Geschenk der Sündenvergebung anbietet?

Tipp: Petrus spricht eine wunderbare Heilswahrheit aus: Wisset! Das ist das schönste Wissen, das es gibt. Ich weiß, dass Gott im Himmel mir nicht mehr zürnt wegen meiner Sünden und Übertretungen, sondern dass er sich meiner erbarmt hat und dass er mich als sein Kind angenommen hat. Das alles wegen dem teuren Blut des Gotteslammes Jesus Christus. Halleluja! Ich glaube an ihn und er spricht mich frei!


1. Petrus 1,18 + 19

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus hat den teuersten Preis für die Rettung von uns verlorenen Menschen bezahlt. Es kostete ihn sein eigenes, heiliges Blut.

Ihr wisst, dass ihr nicht mit vergänglichem Silber oder Gold erlöst seid von eurem nichtigen Wandel nach der Väter Weise, sondern mit dem teuren Blut Christi als eines unschuldigen und unbefleckten Lammes.

1. Petrus 1,18 + 19

Am Kreuz trug Jesus die Sünden der Welt
und bezahlte sie mit seinem teuren Blut.
So sind wir erkauft, doch nicht mit Geld -
sein Tod am Kreuz ist für uns das höchste Gut.

Frage: Wie sehr muss uns Jesus lieben, dass er, der heilige Sohn Gottes, sein Blut für uns opferte, um uns von der Macht der Sünde freizukaufen?

Tipp: Jesu Liebe ist grenzenlos. Mit seiner Liebe am Kreuz hat er jedem Menschen, der sich glaubend und bußfertig an ihn wendet, um in Zukunft für ihn zu leben, den Weg zu Gott geebnet. Lasst uns dankbar diese Liebestat annehmen und den Herrn dafür preisen!


1. Petrus 1,18 + 19

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Das heilige Opferblut Jesu Christi ist unsere Rettung. Dieses heilige Blut will ich rühmen solange ich lebe. Ea hat meine Sündenschuld ausgelöscht.

Denn ihr wisst, dass ihr nicht mit vergänglichem Silber oder Gold erlöst seid von eurem nichtigen Wandel nach der Väter Weise, sondern mit dem teuren Blut Christi als eines unschuldigen und unbefleckten Lammes.

1. Petrus 1,18 + 19

Du, Jesus, bist der Herr,
und unser aller König!
Du liebst die Welt so sehr,
du liebst sie nicht zu wenig.
Denn du bezahltest mit dem Leben,
das teuer du für uns gegeben,
es floß dein allerheiligst Blut,
so groß ist deine Liebesglut.

Frage: Sind wir Jesus nicht eine Antwort schuldig für das was er aus Liebe zu uns am Kreuz auf Golgatha getan hat?

Tipp: Jesus liess sich willig zu Tode martern, als er als das Opferlamm am Fluchholz starb. Er dachte in seiner Sterbestunde an uns verlorene Sünder. Vor seinem Ableben schrie er: Es ist vollbracht! Was ist vollbracht? Das Erlösungswerk für Sie und mich. Was wir jetzt unbedingt tun müssen, ist an Jesus als unsern persönlichen Erlöser zu glauben, ihn zu bitten, unser verpfuschtes Leben zu heilen und ab heute der Herr unseres Lebens zu sein. Als neue, befreite Menschen dürfen wir jetzt zur Ehre Gottes leben.


1. Petrus 1,18 + 19

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Den teuersten Preis zu unserer Errettung hat Jesus am Kreuz auf Golgatha bezahlt. Es war sein heiliges, kostbares Blut, das uns für Gott erkauft hat.

Ihr wisst, dass ihr nicht mit vergänglichem Silber oder Gold erlöst seid von eurem nichtigen Wandel nach der Väter Weise, sondern mit dem teuren Blut Christi als eines unschuldigen und unbefleckten Lammes.

1. Petrus 1,18 + 19

Marter, Folter, Spott und Hohn
und zum Ende auch den Tod -
so zahlte er für unsre Schuld den Lohn,
erlöste Jesus uns aus unsrer Sündennot.

Frage: Hätten wir uns nicht selbst retten können - vielleicht mit guten Taten?

Tipp: Nein, die Bibel sagt in Römer 3,20: "... weil kein Mensch durch die Werke des Gesetzes vor ihm gerecht sein kann", und in Vers 28: "So halten wir nun dafür, dass der Mensch gerecht wird ohne des Gesetzes Werke, allein durch den Glauben." Allein das heilige Blut Jesu Christi macht uns rein von aller Sünde. (1. Johannes 1,7) Die Rettertat Jesu hat unschätzbaren und ewigen Wert, dem der da glaubt!


1. Petrus 1,18+19

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Welch einen hohen Preis musste Jesus für unsere Rettung bezahlen!

Wisst, dass ihr nicht mit vergänglichem Silber oder Gold erlöst seid von euren nichtigen Wandel nach der Väter Weise, sondern mit dem teuren Blut Christi als eines unschuldigen und unbefleckten Lammes.

1. Petrus 1,18+19

Lamm Gottes, unschuldig gestorben,
hast du, oh Herr, mir das Heil erworben.
Auf ewig will ich dir dankbar sein,
dir, Jesus, ungeteilt mein Leben weihn.

Frage: Haben wir uns einmal überlegt, welchen übergrossen Preis Jesus für unsere Rettung bezahlt hat?

Tipp: Nur der Sohn Gottes vermochte solch ein teures Lösegeld zu bezahlen. In seinerm Opfer können wir die unermessliche Liebe Jesu erkennen. Noch heute wirbt er durch den Heiligen Geist um unsere Herzen. Haben wir ihm die Herzenstüre schon weit geöffnet und ihm in unserm Leben Raum gemacht?


1. Petrus 1,18+19

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus hat den höchsten Preis für unsere Erlösung am Kreuz auf Golgatha bezahlt  -  sein eigenes, teures, heiliges Blut.

Ihr wisst, dass ihr nicht mit vergänglichem Silber oder Gold erlöst seid von eurem nichtigen Wandel nach der Väter Weise, sondern mit dem teuren Blut Christi, als eines unschuldigen und unbefleckten Lammes.

1. Petrus 1,18+19

Nun freut euch, lieben Christen g`mein,
und lasst uns fröhlich springen,
dass wir getrost und all in ein
mit Lust und Liebe singen,
was Gott an uns gewendet hat,
und seine süsse Wundertat;
gar teur hat ers erworben.

Frage: Was sollen wir besingen und warum sollen wir das tun?

Tipp: Wir feiern dieses Jahr 500 Jahre Reformation. Martin Luther hatte erkannt, dass wir Gottes Weisheit, Liebe und Barmherzigkeit besingen sollen. Ihm war klar geworden, welchen teuren Preis Gott für die Rettung der in Sünde verlorenen Menschheit bezahlt hatte. Er hatte seinen einziggeborenen Sohn, Jesus Christus für die Menschen dahingegeben. Jesus war dazu bereit, sein heiliges Blut fliessen zu lassen, damit die Menschen eine Möglichkeit zu ihrer Rettung und zur Gemeinschaft mit Gott bekämen. Lasst uns Gott und Jesus dafür hoch preisen und Ihnen Ehrfurcht bezeugen!


1. Petrus 1,24 + 25

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
So schön und farbenfroh im Frühling die Natur auch ist -  es ist leider alles zeitlich. Nach der Blüte verwelken die schönen Blumen und im Spätherbst ist alles braun oder grau und verwelkt. Nicht so aber das Wort Gottes. Es  bleibt in Ewigkeit bestehen, es ist heilig, wahr, und es zeigt uns den Weg zur Rettung.

Alles Fleisch ist wie Gras und alle seine Herrlichkeit wie des Grases Blume. Das Gras ist verdorrt und die Blume abgefallen; aber des Herrn Wort bleibt in Ewigkeit. Das ist aber das Wort, welches unter euch verkündigt ist.

1. Petrus 1,24 + 25

Die schönste Blumenpracht ist mal vorbei,
es kommt der Herbst und kündet, dass bald Winter sei.
Der stete Wandel der Natur, er ist uns klar.
Doch e i n e s bleibt - und dies ist wunderbar:
Das Wort des Herrn ist unveränderlich und gut.
Wohl dem, der unter dem Wort Gottes ruht!

Frage: Ist uns das Bibelwort unsere geistliche Speise?

Tipp: Hunderttausende von Menschen haben schon als Märtyrer ihr Leben gelassen, weil sie nicht ohne das Wort Gottes leben wollten oder weil sie diesem wunderbaren Gott nicht untreu werden wollten. Hierin sehen wir auch den ganz besonderen Wert dieses heiligsten aller Bücher, die je geschrieben wurden. In Jeremia 15,16 lesen wir: "Dein Wort ward meine Speise, sooft ich`s empfing." Ja, meine Seele wird auferbaut, wenn ich mich vom Wort Gottes nähre.


1. Petrus 2,24

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus hat uns erlöst, damit wir fortan für ihn leben.

Jesus hat unsere Sünde selbst hinaufgetragen an seinem Leibe auf das Holz, damit wir, der Sünde abgestorben, der Gerechtigkeit leben. Durch seine Wunden seid ihr heil geworden. Denn ihr wart wie die irrenden Schafe; aber ihr seid nun bekehrt zu dem Hirten und Bischof eurer Seelen.

1. Petrus 2,24

Jesus, du Hirt und Bischof meines Lebens,
ich danke dir, ich singe laut dir zu!
Wie lange sucht` und irrte ich vergebens
im Sündendunkel - doch dann, Herr, kamst du,
du nahmst mir alle meine Sünden ab,
ich diene dir, weil ich Vergebung durch dich hab`.

Frage: Wer hat diese Freudenbotschaft schon selbst erlebt, dass er heil geworden ist durch Jesu Wunden?

Tipp: In Römer 10, 4 lesen wir: Christus hat das Gesetz für uns erfüllt; wer an ihn glaubt, der ist gerecht. Öffnen wir uns dem Herrn, glauben wir an seine Erlösungstat und danken wir ihm für das Heil in seinem Blut!


1. Petrus 2,23-25

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Weil Jesus seine Hände von Nägeln des Kreuzes durchbohren ließ, sind wir, die wir an ihn glauben, heil geworden - welche Gnade!

Der (Jesus) unsere Sünde selbst hinaufgetragen hat an seinem Leibe auf das Holz, damit wir, der Sünde abgestorben, der Gerechtigkeit leben. Durch seine Wunden seid ihr heil geworden. Denn ihr wart wie die irrenden Schafe; aber ihr seid nun bekehrt zu dem Hirten und Bischof eurer Seelen.

1. Petrus 2,23-25

Da hängst du nun, du Schmerzensmann!
Gelobt sei das, was du getan!
Nun bin der Sünde ich gestorben -
du, Jesus, hast mir Heil erworben.

Frage: Können wir die Tragweite dieser biblischen Aussage überhaupt erfassen? Welche Reaktion löst das bei uns aus?

Tipp: Da ist jetzt also der Sohn des lebendigen Gottes an den Marterpfahl genagelt. Er, der unschuldig war, der nie gesündigt hat, trägt dort meine und Ihre Sünden. Durch diese Liebestat ruft er Ihnen Gottes Wort zu: Du brauchst deine Sünden nicht mehr mit dir selbst herumzuschleppen, sondern du darfst dein Versagen zu Jesus bringen (es bereuen, bekennen). Solch einen Schritt des Glaubens nennt die Bibel Bekehrung. Schön, wenn Jesus unser Hirte geworden ist!


1. Petrus 2,24/25

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir dürfen heil sein, weil Jesus für uns gemartert und zerschlagen wurde. Welch ein Sieg der Liebe Jesu!

Der unsere Sünden selbst hinaufgetragen hat an seinem Leibe auf das Holz, damit wir, der Sünde abgestorben, der Gerechtigkeit leben. Durch seine Wunden seid ihr heil geworden. Denn ihr wart wie die irrenden Schafe, aber ihr seid nun bekehrt zu dem Hirten und Bischof eurer Seelen.

1. Petrus 2,24/25

An deinem heilgen Leib, mein Herr,
hing meine Sündenlast,
als sterbend an dem Kreuz so schwer
du dort gelitten hast.
Jetzt bin ich heil - ich preise dich!
Mein ganzes Herz erhebet sich.

Frage: Jesus hat uns stellvertretend eine ewige Erlösung geschaffen. Wie sollen wir jetzt weiterleben?

Tipp: Unser Leben soll eine totale Hinwendung zu ihm sein. Nicht nur eine Abwendung von der Sünde, sondern eine umfassende Ausrichtung auf ihn und sein Wort. Er, unser Hirt, der uns führt, und wir seine Nachfolger.


1. Petrus 2,1

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Petrus schreibt diesen Brief an die auserwählten Fremdlinge, also an Gläubige. Wie wichtig ist es doch, dass wir solche negativen Dinge ablegen, die uns nur im geistlichen Wachstum hindern!

So legt nun ab alle Bosheit und allen Betrug und Heuchelei und Neid und alle üble Nachrede.

1. Petrus 2,1

Die Bosheit, der Betrug, die Heuchelei -
dies sei für Gotteskinder ganz vorbei!
Auch Neid und üble Rede seien nun nicht mehr -
lasst uns doch leben unserm Herrn zur Ehr`!

Frage: Sind wir uns bewusst, wie zerstörerisch sich solche negativen Dinge in unserem Leben auswirken können?

Tipp: Wenn wir solche schlimmen Dinge in unserem persönlichen Leben entdecken, wollen wir uns vor Gott beugen. Wir wollen ihn um Vergebung und Befreiung bitten. Wer solche notvollen Bindungen anstehen lässt, wird davon vergiftet. Aber durch Jesus gibt es völlige Freiheit von der Macht der Sünde. Laden Sie Jesus in Ihr Herz ein!


1. Petrus 2,1

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir sollen uns von all diesen Sünden abwenden, weil sie eines Christen nicht würdig sind.

So legt nun ab alle Bosheit und allen Betrug und Heuchelei und Neid und alle üble Nachrede.

1. Petrus 2,1

Bosheit, Betrug und Heuchelei
seien ein für alle Mal vorbei!
Von diesen Dingen will ich lassen,
will lieber Gottes starke Hand erfassen.
Auch Neid und Verleumdung sind vorbei,
denn Jesus, mein Erlöser, macht mich frei.

Frage: Sind wir denn alle in Gefahr, solche unbiblischen Sachen in unserem Leben vorzufinden?

Tipp: Ja, leider! Darum ermahnt uns der Apostel Petrus, dass wir als gläubige Christen alle diese widergöttlichen Dinge ablegen sollen und viel lieber Loblieder für Gott singen sollen. Echte Nachfolge von Jesus Christus soll unser Wahlspruch sein.


1. Petrus 2,2 - 3

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Das Wort Gottes ist die beste Milch für unsere Seele.

Seid begierig nach der vernünftigen lauteren Milch wie die neugeborenen Kindlein, damit ihr durch sie zunehmt zu eurem Heil, da ihr ja geschmeckt habt, dass der Herr freundlich ist.

1. Petrus 2,2 - 3

Nach reiner Milch sehnt sich mein Herz,
die Bibel zieht mich himmelwärts.
Sie lehrt mich Gottes Willen tun,
ich darf in seiner Gnade ruhn.
So werd` ich stark, bekomme Kraft -
ich staune drüber, was Gott schafft!

Frage: Von wem lassen wir uns belehren?

Tipp: Es ist so wichtig, dass wir den richtigen Lehrer haben. Diejenigen, die etwas Falsches lehren, sind Irrlehrer. Paulus lehrt uns in Römer 16,27: "Dem Gott, der allein weise ist, sei Ehre durch Jesus Christus in Ewigkeit! Amen." Lesen Sie von heute an die Bibel! Fangen Sie am besten im Johannesevangelium an, und lesen Sie dann mit Hilfe einer Bibellesehilfe, die man in jeder christlichen Buchhandlung erhält, die Bibel durch. In ihr wird uns Gottes Wille gezeigt. Sein Wort ist heilig und wahr und führt uns auf den richtigen Weg und ans richtige Ziel.


1. Petrus 2,4

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Epheser 2, 20-21 beschreibt uns Jesus als den Eckstein im Tempel Gottes

Zu ihm kommt als zu dem lebendigen Stein, der von den Menschen verworfen ist, aber bei Gott auserwählt und kostbar.

1. Petrus 2,4

Der Eckstein, der heißt Jesus Christ,
der du der Halt der Deinen bist!
Auf dich gegründet darf ich sein,
ich preise dich, o Heiland mein!

Frage: Sehr viele Menschen heutzutage sind halt- und orientierungslos. Zählen Sie sich auch zu ihnen?

Tipp: In Epheser 2,20-21 wird sinnfällig, dass Jesus der Eckstein des Tempels Gottes ist. Nach diesem Eckstein können wir unser Lebenshaus ausrichten. Hier werden wir bestimmt nicht in die Irre geführt.


1. Petrus 2,4

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Ja, Jesus ist  der Eckstein. Nach diesem richtet sich der ganze Bau Gottes , seine Gemeinde, aus.

Zu ihm kommt als zu dem lebendigen Stein, der von den Menschen verworfen ist, aber bei Gott auserwählt und kostbar.

1. Petrus 2,4

Jesus ist der lebendige Stein,
von Menschen verworfen und nicht geliebt -
und doch kommt Rettung von ihm allein.
Wohl dem, der sein Leben ihm gibt!

Frage: Warum lieben die Menschen Jesus nicht? Gibt es einen triftigen Grund?

Tipp: Nein, eigentlich nicht. Aber Jesus spricht die Wahrheit. Er hält uns in der Bibel einen Spiegel vor. Er zeigt uns, dass wir von Natur aus Sünder sind, die der Rettung durch ihn bedürfen. Er deckt Sünde auf und nennt sie beim Namen. Er sagt uns auch, dass der Lohn der Sünde die ewige Verdammnis sein wird. Aber mit diesem vernichtenden Urteil lässt er uns nicht stehen. Liebevoll zeigt er uns den Weg aus unserer Seelennot. Wer an Jesus glaubt, wer ihn in sein Leben aufnimmt und ihm nachfolgt, der wird von seiner Schuld befreit und erhält dazu noch das ewige Leben. (Johannes 3,16)


1. Petrus 2,4

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

Zu ihm kommt als zu dem lebendigen Stein, der von den Menschen verworfen ist, aber bei Gott auserwählt und kostbar.

1. Petrus 2,4

Ähnlich ist mein Heiland einem Stein,
mit Liebe auserwählt und rein.
Von vielen nicht erkannt, verworfen gar -
und doch ist Jesus Gottes Sohn und wunderbar.
Zu diesem teuren Stein will ich mich flüchten jetzt
und werde aus der Not in Gottes Herrlichkeit versetzt.

Frage: Die Bibel fordert uns in diesem Tagesvers direkt und persönlich auf, zu diesem lebendigen Stein, zu Jesus Christus, zu kommen. Gehorchen wir dieser Aufforderung?

Tipp: Viele Menschen damals und auch heute noch verachten diesen wunderbaren Herrn, Gottes eingeborenen Sohn, der die Sünde der Welt ans Kreuz von Golgatha getragen hat. Er wurde als Aufrührer beschuldigt, verspottet und verhöhnt und schließlich dem Henker überantwortet. Doch in Gottes Augen ist er der Versöhner, welcher der verlorenen Menschheit den einzigen Ausweg aus der Hoffnungslosigkeit und aus der Knechtschaft der Sünde zeigen kann. Wer Jesu Namen anruft und an ihn glaubt und gewillt ist, in Zukunft für ihn zu leben, der erlebt das Wunder der Sündenvergebung.


1. Petrus 2,4

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Nach Epheser 2, 20 ist Jesus der Eckstein im Tempel Gottes. Zu ihm dürfen wir immer wieder kommen, zuerst, um ihn anzubeten, aber auch mit unseren Sorgen und  Nöten oder um für andere priesterlich einzutreten.

Zu ihm kommt als zu dem lebendigen Stein, der von den Menschen verworfen ist, aber bei Gott auserwählt und kostbar.

1. Petrus 2,4

Zum Eckstein lasst uns freudig treten,
er lebt, und seine Macht ist groß.
Wir dürfen gläubig zu ihm beten,
er macht uns aller Lasten los.
Wenn auch die Welt ihn widerwillig abweist,
bleibt er für uns doch auserwählt und wert.
Er ist`s, der uns mit aller Nahrung speist,
der alle Macht und Kraft hat - den verehrt!

Frage: Paulus sagt in Epheser 2,20 dass Jesus der Eckstein im Tempel Gottes ist. Gründen wir unser Leben auf diesen Eckstein?

Tipp: Jesus erduldete am Kreuz auf Golgatha den Tod, damit "wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt". (Jesaja 53,5) Am dritten Tag ist Jesus wieder auferstanden von den Toten. Er lebt, er ist der lebendige Eckstein, der wichtigste Stein, der dem Bau, der Gemeinde Gottes, die Richtung vorgibt. Die Gemeinde Gottes ist der Ort, wo sich Gott herrlich erzeigen will. Bauen wir auf diesen Stein? Darf er uns die Richtung für unser Leben vorgeben?


1. Petrus 2,5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Bauen wir uns gegenseitig auf oder reißen wir unsere Nächsten manchmal durch Kritikgeist oder liebloses Reden nieder?

Auch ihr als lebendige Steine erbaut euch zum geistlichen Hause und zur heiligen Priesterschaft, zu opfern geistliche Opfer, die Gott wohlgefällig sind durch Jesus Christus.

1. Petrus 2,5

Sind wir für andre Friedensfinder?
Was bieten wir dem Nächsten an?
Es zeigt darin sich, wessen Geistes Kinder
wir sind - und ob wir dann und wann
den Menschen liebend weitersagen,
dass Jesus wahren Frieden gibt,
dass er in allen Lebenslagen
uns alle so unendlich liebt.

Frage: Bauen wir einander auf oder reißen wir, was noch vorhanden ist, ab?

Tipp: Indem wir Menschen auferbauen, bringen wir sie näher zu Jesus. Eine bessere Liebestat für andere gibt es gar nicht. So wächst dieses geistliche Haus hinan, bis es zur Ehre Gottes vollendet ist.


1. Petrus 2,5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

Auch ihr als lebendige Steine erbaut euch zum geistlichen Hause und zur heiligen Priesterschaft, zu opfern geistliche Opfer, die Gott wohlgefällig sind durch Jesus Christus.

1. Petrus 2,5

Aus Gnaden darf ich gläubig sein,
ich nenne Gott den Vater mein.
Gott setzt mich als einen Stein dahin,
dass ich ein Teil der Mauer bin.
Als Priester der Gemeinde nun
darf ich hier Opferdienste tun.
Gott segnet uns zu seiner Ehr` -
gelobet sei er mehr und mehr!

Frage: Lassen wir uns von Gott in seinen Dienst berufen oder sind uns unsere eigenen Bedürfnisse wichtiger?

Tipp: Folgen wir noch heute Gottes Ruf! Er will uns in seinem Dienst haben. Jesus berief seine Jünger auch, als sie noch Fischer waren. Er sagte ihnen: "Folgt mir nach! Ich will euch zu Menschenfischern machen." (Matthäus 4,19) Wir wollen unsere Seelen und unsere Leiber ihm zum Eigentum geben und ihm für seine Erlösung danken. Lob und Anbetung sind Opfer, die Gott ehren.


1. Petrus 2,6

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Ist unser Fundament auf Jesus abgestützt?

Darum steht in der Schrift: " Siehe, ich lege in Zion einen auserwählten, kostbaren Eckstein; und wer an ihn glaubt, der soll nicht zuschanden werden."

1. Petrus 2,6

Drum halte fest an deinem Glauben,
nichts kann dir dann den Frieden rauben.
Bei Jesus find`st du wahre Ruh`,
bis du einst eilst dem Himmel zu.

Frage: Gott gibt uns die Garantie: Wer an Jesus, den Eckstein, glaubt, der handelt weise. Gott verspricht uns, dass wir dann nicht zuschanden werden sollen. Setzen Sie ihr ganzes Vertrauen auf den Eckstein, auf Jesus?


1. Petrus 2,9

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir sind Gottes Volk, und als dieses sollen wir Gottes Wohltaten verkündigen

Ihr aber seid das auserwählte Geschlecht, das königliche Priestertum, das heilige Volk, das Volk des Eigentums, dass ihr verkündigen sollt die Tugenden des, der euch berufen hat von der Finsternis zu seinem wunderbaren Licht.

1. Petrus 2,9

Ohne Jesus leben will ich nicht,
ich wäre sonst im Finstern, nicht im Licht.
Und müsst`ich nochmals wählen, würd`ich es wieder tun:
Ihm glaubend froh vertrauen - wirken ohne auszuruhn.

Frage: Welch eine hohe Berufung haben wir doch als sein auserwähltes Geschlecht und als königliche Priester! Wir sollen Gottes Liebe, Grösse und seine Wohltaten in die Welt hinaustragen, dass noch viele Menschen Mut bekommen und sich auf die Suche nach ihm machen. Haben Sie Gott schon gefunden?


1. Petrus 2,9

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Als Priester und Könige dürfen wir die Wohltaten Gottes und Jesu Christi weitersagen. Mit Herzen, Mund und Händen.

Ihr aber seid das auserwählte Geschlecht, die königliche Priesterschaft, das heilige Volk, das Volk des Eigentums, dass ihr verkündigen sollt die Wohltaten dessen, der euch berufen hat von der Finsternis zu seinem wunderbaren Licht.

1. Petrus 2,9

Dein heilges Volk sind wir vor dir.
O Herr, ich kann`s kaum fassen!
Wie gut und gnädig bist du mir,
ich lieb` dich, will`s nicht lassen.
Was du für Wunder mir getan,
erzähl` ich weiter und ich bet` dich an.

Frage: Was bedeutet das für uns ganz persönlich, dass wir Könige und Priester sind in Gottes Augen?

Tipp: Die Priester waren ausgesondert für den Gottesdienst. Ist unser Leben auch ein Dienst für Gott? Wir können nur staunen und anbeten, wenn wir betrachten, welchen edlen Stand wir bei Gott haben!


1. Petrus 2,10

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Unverdiente Gnade dürfen Gläubige erleben.

Die ihr einst nicht "ein Volk" wart, nun aber "Gottes Volk" seid, und einst nicht in Gnaden wart, nun aber in Gnaden seid.

1. Petrus 2,10

Glücklich sind, die einstmals waren Sünder
und heut` nun sind erlöste Gotteskinder,
die in ihrem Herzen Glauben tragen
und Gottes Botschaft dürfen weitersagen!

Frage: Haben Sie schon bedacht, wo Ihr geistlicher Standort ist?

Tipp: Alle Menschen müssen die wichtigste aller Entscheidungen zu Lebzeiten treffen: für oder gegen Gott! Haben Sie diesen wichtigen Schritt schon getan?


1. Petrus 2, 24

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus starb für uns

Christus hat unsre Sünden auf sich genommen und sie selbst zum Kreuz hinaufgetragen.

1. Petrus 2, 24

Jesus, der Gottessohn kam in die Welt,
hat sich als Bürge für dich hingestellt,
trug deine Sünden ans Kreuzesholz dort,
gib ihm dein Leben und folg` seinem Wort.

Frage: Durfte Jesus auch Deine Sünden mit ans Kreuz hinauftragen? Hast Du schon wahren Frieden gefunden?


1. Petrus 2,24

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesu erduldet den Kreuzestod für uns

Welcher unsere Sünden selbst hinaufgetragen hat an seinem Leibe auf das Holz auf dass wir, der Sünde abgestorben, der Gerechtigkeit leben,- durch welches Wunden ihr seid heil geworden.

1. Petrus 2,24

Oh Liebestat von Golgatha.
Was trieb dich denn, oh Herr? -
Ans Kreuz für meine Missetat,
oh welch ein Gnadenmeer!

Frage: Jesus hat für uns am Kreuz ein ewiggültiges Opfer gebracht, dass wir gerecht in dieser Welt leben. Nehmen wir täglich die Kraft Jesu in Anspruch, um den Namen Gottes zu ehren mit unserem Wandel?


1. Petrus 2,24

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus trug all unser Versagen ans Kreuz

Welcher unsere Sünden selbst hinaufgetragen hat an seinem Leibe auf das Holz, auf dass wir, der Sünde abgestorben, der Gerechtigkeit leben; durch seine Wunden seid ihr heil geworden.

1. Petrus 2,24

Lieber Herr Jesus, heut`danke ich dir!
Nimm hin mein Herz, darum stehe ich hier!
Du hast dein Blut einst vergossen für mich,
herrlicher Heiland, Lob dir, ich liebe dich!

Frage: Jesus hat sich für uns Sünder am Kreuz geopfert. Jeder, der an ihn glaubt, wird von seiner Sündenkrankheit geheilt. Wir sollen von jetzt an nicht mehr weiter sündigen, sondern Jesus zu Ehren - seinem Wort gehorsam leben. Reihen Sie sich auch ein in die Schar der Christus - Nachfolger?


1. Petrus 2,24

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

(Jesus) ... der unsre Sünden selbst hinaufgetragen hat an seinem Leibe auf das Holz, damit wir, der Sünde abgestorben, der Gerechtigkeit leben. Durch seine Wunden seid ihr heil geworden.

1. Petrus 2,24

Mein Leben ist nun nicht mehr mein,
es soll allein des Heilands sein.
Der dort am Kreuz für mich gelitten -
unsere Rettung ist dies unbestritten.

Frage: Warum musste Jesus, der Sohn Gottes, eigentlich diesen schrecklichen Tod am Kreuz erdulden?

Tipp: Wegen der Sünden der ganzen Menschheit. Die Sünde trennt den Menschen vom lebendigen Gott. Um Gemeinschaft mit Gott zu bekommen, musste ein Unschuldiger als Opfer für uns eintreten. Das tat Jesus, der heilige Gottessohn. Glauben Sie jetzt an ihn, danken Sie ihm mit ihrer völligen Hingabe! Er will ab jetzt Ihr persönlicher Heiland sein.


1. Petrus 2,24

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

Er, Jesus, der unsre Sünden selbst hinaufgetragen hat an seinem Leibe auf das Holz, damit wir, der Sünde abgestorben, der Gerechtigkeit leben. Durch seine Wunden seid ihr heil geworden.

1. Petrus 2,24

Für ewig bin ich fest gebunden
an ihn, der sich hat für mich geschunden,
an ihn, der am Kreuz für mich verstarb,
an ihn, der mir ew`ges Heil erwarb.

Frage: Wie viel bedeutet uns Jesus Christus? Was sind wir bereit, für ihn zu tun?

Tipp: Die Verfasserin der Verszeilen Gabriele Brand sieht sich fest an Jesus gebunden. Das ist treffend ausgedrückt. Ist er der bestimmende Herr unseres Lebens? Überlassen wir ihm sämtliche Bereiche unseres Daseins? Hier können wir zum Ausdruck bringen, welche Wertschätzung und Verehrung wir ihm entgegenbringen. Jesus, der mich geliebt hat bis in den Tod, der soll meine Zukunft bestimmen. Ich will in Gehorsam seinen Willen tun, bis er mich zu sich ruft.


1. Petrus 2,24

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Die Erlösungstat Jesu am Kreuz ist der größte Sieg der Menschheitsgeschichte.

Der unsre Sünde selbst hinaufgetragen hat an seinem Leibe auf das Holz, damit wir, der Sünde abgestorben, der Gerechtigkeit leben. Durch seine Wunden seid ihr heil geworden.

1. Petrus 2,24

Du hast am Kreuz gehangen für alle meine Sünd`;
weil du dich hingegeben, bin ich ein Gotteskind.
Die Sündenketten rissen, trotz aller Feinde Wut,
für mein verwirktes Leben vergossest du dein Blut.

Frage: Nehmen wir uns jeden Tag Zeit, um Jesus für seinen Opfertod am Kreuz zu danken?

Tipp: Wenn Jesus nicht für uns als Mittler in den Riss getreten wäre, hätten wir keine Hoffnung und wären auf ewig verloren. Durch sein Leiden und Sterben haben wir einen offenen Zugang zu Gottes Gnadenthron. Ist das nicht Grund genug, um täglich unseren Erretter zu loben?


1. Petrus 2,24

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Verinnerlichen wir doch dieses Bild mit dem gekreuzigten Heiland. Dort büsst der unschuldige Gottessohn für den schuldbeladenen Sünder.

Jesus, - der unsere Sünden selbst hinaufgetragen hat an seinem Leibe auf das Holz, damit wir, der Sünde abgestorben, der Gerechigkeit leben. Durch seine Wunden seid ihr heil geworden.

1. Petrus 2,24

Es war die durchgebohrte Hand,
die mich, den ärmsten Sünder, fand.
Mein ganzes Leben wird getragen
von Jesus, der ans Kreuz geschlagen.

Frage: Welchen Nutzen haben wir vom stellvertretenden Kreuzesleiden Jesu auf Golgatha?

Tipp: Jesus wurde für uns zur Sünde gemacht, damit wir ihm ihm die Gerechtigkeit würden, die vor Gott gilt. 2. Korinther 5, 21. Mich überwältigt die grenzenlose Liebe Jesu immer wieder neu. Gott will, dass alle Menschen gerettet werden und sie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen. 1. Timotheus 2,4. Bekennen und bereuen der eigenen Sünden, - glauben an Jesus, den Heiland der Welt und völlige Hingabe an ihn, - das macht uns zu wahren Nutzniessern vom Karfreitagsgeschehen.


1. Petrus 3,8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Diese Tugenden hat Jesus uns vorgelebt.  Eifern wir ihnen nach, tun wir es so, wie Jesus uns gelehrt hat!

Endlich aber seid allesamt gleich gesinnt, mitleidig, brüderlich, barmherzig, demütig.

1. Petrus 3,8

Mein ganzes Leben soll ein Dank für dich, Herr Jesus, sein,
denn alles, was ich hab` und bin, das kommt ja nur von dir.
Du führst mich auf dem rechten Weg und lässt mich nie allein.
Ich freue mich und singe dir, du stillst all mein Begier.

Frage: Muss ich selbst etwas dazu tun, dass ich für andere ein Segen sein kann?

Tipp: Das Heil unsrer Seele können wir nicht selbst bewirken. Das hat Jesus Christus am Kreuz von Golgatha längst getan. Wir müssen es nur glaubend annehmen und ihm die Führung unseres Lebens überlassen. Danach sollen wir aber in den Spuren Jesu wandeln und uns umgestalten lassen in sein Bild. Lasst uns Gottes Wort so oft wie möglich betrachten und brennend sein, so zu leben, wie Gott es von uns verlangt!


1. Petrus 4,7-8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Petrus sieht das Ende der Weltzeit herannahen, darum mahnt er uns zum wachenden Gebet und zur  brüderlichen Liebe.

Es ist aber nahe gekommen das Ende aller Dinge. So seid nun besonnen und nüchtern zum Gebet. Vor allem aber habt untereinander beständige Liebe, denn die Liebe deckt auch der Sünden Menge.

1. Petrus 4,7-8

Die Zeit der Gnade läuft bald aus,
die Zeugen Jesu gehn nach Haus.
Sind wir bereit, vor ihm zu stehn?
Darf jeder von uns mit ihm gehn?
Ermutigt euch, geht ins Gebet,
der wird gekrönt, der wachend steht,
wer Gott uns seinen Nächsten liebt,
der schon gar bald den Heiland sieht.

Frage: Sieht Petrus hier den Weltuntergang?

Tipp: Viele lachen über das Wort Weltuntergang. Aber die Bibel sagt, dass die Zeit der Gnade einmal ein Ende hat, danach aber folgt das Gericht. Unser Leben ist uns gegeben, damit jeder von uns sich einmal bewusst vor Gott beugt über seine Sünden (seinen Ungehorsam gegen Gottes Wort) und sich ganz bewusst Jesus Christus zuwendet und ihn bittet, hinfort für immer sein Herr sein zu wollen. Das ist glauben an Christus wie es Römer 10, 4 lehrt, und wer an diesen Jesus glaubt, der ist gerecht. Tägliches Gebet hilft uns im Dienst für Jesus und wir bekommen auf diese Weise auch Kraft unsere Nächsten treu zu lieben.


1. Petrus 4,1

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus hat uns gelehrt, unser Kreuz auf uns zu nehmen und ihm nachzufolgen.

Weil nun Christus im Fleisch gelitten hat, so wappnet euch auch mit demselben Sinn; denn wer im Fleisch gelitten hat, der hat aufgehört mit der Sünde.

1. Petrus 4,1

Wie hast du doch gelitten, Herr,
und hast dein Kreuz getragen!
So sollen wir - nach deiner Lehr` -
auch tun in allen Lebenslagen.
Dir nach! Das sei das Losungswort,
dir treu, du gibst Gelingen,
bis ich dir einst am Himmelsort
auf ewig Lob darf bringen.

Frage: Sind wir bereit, für Jesus zu leiden?

Tipp: Oftmals werden wir belächelt oder verspottet,wenn wir Jesus bezeugen. Denken wir daran, dass es eine Ehre ist, wenn wir für Jesus Nachteile erdulden müssen. So viele Menschen haben gar mit ihrem Leben bezahlt, weil sie an ihrem Glauben an den Sohn Gottes festhielten. Solche Verfolgungen ereignen sich gerade in diesen Tagen unter den extremen Islamisten. Wir wollen uns nicht fürchten, sondern mit der Macht Jesu rechnen, die uns stärken und bewahren wird.


1. Petrus 4,8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Die Liebe ist die größte aller Gaben (1. Korinther 13). Gott ist die Liebe. Jesus hat uns überschwänglich geliebt und uns Gott erkauft mit seinem Blut. Das ist wahre Liebe.

Vor allen Dingen habt untereinander beständige Liebe; denn die Liebe deckt auch der Sünden Menge.

1. Petrus 4,8

Gott schenkt uns seine Liebe,
ein Leben in dem Licht.
Wie schön ist auch sein Friede,
der jede Zwietracht bricht.
Die Liebe weiterschenken,
beständig, reich und viel -
mög` Gottes Geist uns lenken,
so kommen wir ans Ziel.

Frage: Überlegen wir uns, wie viel Liebe wir von Jesus Christus bekommen haben? Wie viel Liebe wollen wir anderen weiterschenken?

Tipp: Als Jesus Christus mit einer Dornenkrone gekrönt und gegeißelt wurde, als er verspottet und an ein Kreuz genagelt wurde - für dich, für mich -, das war Liebe! Niemals hat jemand so sehr geliebt wie Jesus, der Herr! Durch den Heiligen Geist ist Jesu Liebe in unsere Herzen ausgegossen (Römer 5,5). Können wir den Mitmenschen lieben, auch wenn er uns manchmal Mühe macht? Jesus lehrte uns, wir sollen den anderen vergeben, auch wenn sie uns siebenmal siebzigmal um Vergebung bitten. Da weicht alle Bitternis. Jesus wird uns dafür segnen.


1. Petrus 4,10

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Einander Dienen

Und dienet einander, ein jeglicher mit der Gabe, die er empfangen hat, als die guten Haushalter der mancherlei Gnade Gottes.

1. Petrus 4,10

Wir sind berufen den Menschen zu dienen,
ihnen zu sagen dass Jesus sie liebt.
Dass er einst kam um die Sünden zu sühnen,
und dass er all ihre Schulden vergibt.

Frage: Sind wir bereit, dem Andern zu dienen oder dreht sich unser Leben nur um uns selbst?


1. Petrus 4,10

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Verwalten wir die Gaben, die Gott uns geschenkt hat, richtig? Dienen wir einander in der Liebe?

Dient einander, ein jeder mit der Gabe, die er empfangen hat, als die guten Haushalter der mancherlei Gnade Gottes.

1. Petrus 4,10

Ich soll nicht herrschen, sondern dienen in Liebe
als meines Gottes untergebener Knecht.
Denn nur so wachsen Frucht und Himmelstriebe.
Ja, Gottes Worte haben immer recht!

Frage: Verwalten wir die Gaben, die Gott uns geschenkt hat, richtig? Dienen wir einander in der Liebe?

Tipp: Menschen, die Jesus nachfolgen, sollen sich gegenseitig respektieren und lieben. So, wie Jesus es uns vorgelebt hat, sollen wir seine Liebe an andere weiterschenken und allezeit dazu bereit sein, einander zu dienen.


1. Petrus 4,10

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Verwalten wir die Gaben, die Gott uns geschenkt hat, richtig, das heißt: zur Ehre Gottes?

Dient einander, ein jeder mit der Gabe, die er empfangen hat, als die guten Haushalter der mancherlei Gnade Gottes.

1. Petrus 4,10

Wir, alle Menschen, haben Gaben,
die wir von Gott empfangen haben.
Tun wir damit, was ihm gefällt?
Sind wir ein Segen in der Welt?
Wird Gottes Nam` dadurch geehrt,
der Gläub`gen Schar dadurch vermehrt?
Hilf, Herr, o hör`das Flehen mein,
ein treuer Haushalter zu sein!

Frage: Dienen ist heute nicht sehr populär. Dienen Sie anderen gerne?

Tipp: Gott hat uns in seiner Liebe reich beschenkt mit mancherlei Gaben. Diese sollen aber nicht zum Selbstzweck dienen. Gott will, dass sein Reich gebaut werde, dass sich jeder Mensch zur Buße kehre und dass wir alle die Herrlichkeit bei Gott erreichen. Darum sollen wir die Gaben, die wir von Gott empfangen haben, verantwortungsvoll einsetzen zum Wohle des Nächsten. So wird Gott geehrt, und wir sind beglückte Haushalter seiner Gnade.


1. Petrus 4,10

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott hat uns in seiner Gnade überreich beschenkt. Wir sollen die von Gott empfangenen Gaben zum Nutzen anderer einsetzen.

Dient einander, ein jeder mit der Gabe, die er empfangen hat, als die guten Haushalter der mancherlei Gnade Gottes.

1. Petrus 4,10

Gottes reiche Gnade trägt durch jeden Tag,
wird dich stets begleiten, was auch kommen mag.
Halt dich an ihn, er lässt dich nicht allein!
Dient ihr einander, so wird er immer bei euch sein.

Frage: Gottes Gnade, die er uns schenkt, ist wunderbar! Dient diese nur zum Selbstzweck?

Tipp: Nein. Der Apostel Petrus lehrt uns im Tagesvers, dass wir gute Verwalter der Gnade Gottes sein sollen. Mit den Gaben, die Gott uns geschenkt hat, sollen wir anderen Menschen beistehen und die Ehre Gottes mehren auf dieser Welt.


1. Petrus 4,12

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

Ihr Lieben, lasst euch durch die Hitze nicht befremden, die euch widerfährt zu eurer Versuchung, als widerführe euch etwas Seltsames, sondern freut euch, dass ihr mit Christus leidet, damit ihr auch zur Zeit der Offenbarung seiner Herrlichkeit Freude und Wonne haben mögt.

1. Petrus 4,12

Für dich zu leiden, Heiland, will ich gern.
Ich ehre dich und dien` dir, meinem Herrn.
Kurz ist die Zeit der Leiden, doch wird sie ja vergehn,
und ich werde dann lobpreisend vor dir stehn.

Frage: Macht Leiden denn überhaupt Sinn?

Tipp: In 2. Korinther 4,17-18 lehrt uns der Apostel Paulus: "Denn unsre Trübsal, die zeitlich und leicht ist, schafft eine ewige, und über alle Maßen gewichtige Herrlichkeit, uns, die wir nicht sehen auf das Sichtbare, sondern auf das Unsichtbare. Denn was sichtbar ist, das ist zeitlich; was aber unsichtbar ist, das ist ewig."


1. Petrus 4,14

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

Selig seid ihr, wenn ihr geschmäht werdet um des Namens Christi willen, denn der Geist, der ein Geist der Herrlichkeit und Gottes ist, ruht auf euch.

1. Petrus 4,14

Ich folge gern dem Heiland nach,
und trifft mich auch mal Spott und Schmach,
so achte ich das ja als Ehr` für ihn -
dem Herrn zu dienen ist mir ein Gewinn.

Frage: Haben Sie auch schon Erfahrungen gemacht, als Sie sich klar zu Jesus Christus bekannten?

Tipp: Es ist eigentlich paradox: Wenn man dem Heiland der Welt, dem Herrn Jesus Christus, dient und man seinen Glauben öffentlich bezeugt, wird man oft verlacht. Man wird als altmodisch bezeichnet und manchmal gar gemieden. Vergessen wir aber nie: Für Jesus verspottet zu werden ist wie eine wunderbare Anzahlung auf unser Himmelskonto. Jesus selbst wird uns einmal dafür belohnen.


1. Petrus 4,12+13

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Hitze, Alleinsein, und andere Versuchungen sollen uns nicht vom Herrn weglocken.

Ihr Lieben, lasst euch durch die Hitze nicht befremden, die euch widerfährt zu eurer Versuchung als widerführe euch etwas Seltsames, sondern freut euch dass ihr mit Christus leidet, damit ihr auch zur Zeit der Offenbarung seiner Herrlichkeit Freude und Wonne haben mögt.

1. Petrus 4,12+13

Wir brauchen Trost, uns fehlt der Mut,
verschmachten in der heißen Glut.
Doch wahre Hilfe kann nur sein,
in der Gnade Gottes ganz allein.

Frage: Fürchten Sie sich vor Nöte und Prüfungen, die das Leben in der Nachfolge Jesu hie und da bringen könnte?

Tipp: Jeder, der Jesus nachfolgt, wird manchmal auch Schwierigkeiten, vielleicht auch Traurigkeit oder Unverständnis anderer Leute erleben. Lasst uns nicht beirren, Gottes Wort lehrt uns, Jesus treu zu bleiben. Wenn er in den Wolken wiederkommt um seine Gemeinde zu holen, wird er den Überwindern eine Siegeskrone geben.


1. Petrus 4,17+18

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Lasst uns von unserm Schlaf aufwachen und uns vorbereiten um unserm Gott zu begegnen!

Denn die Zeit ist da, dass das Gericht anfängt an dem Hause Gottes. Wenn aber zuerst an uns, was wird es für ein Ende nehmen mit denen, die dem Evangelium Gottes nicht glauben? Und wenn der Gerechte kaum gerettet wird, wo wird dann der Gottlose und Sünder bleiben?

1. Petrus 4,17+18

Wacht auf! Erkennt: Die Zeit naht schon,
wo Gott uns ruft von seinem Thron.
Stehn wir in heilgem Schmuck bereit,
zu sehn den Herrn der Herrlichkeit?
Selbst der Gerechte kaum besteht,
wenn einst das Wort des Herrn ergeht:
"Wer hat geglaubt mir und gedient?
Wer ist durch Jesu Blut versöhnt?"

Frage: A.) Wie ist das gemeint mit dem Gericht am Hause Gottes? B.) Welche Hoffnung blibt nach seinem Tod einem unbussfertigen Menschen?

Tipp: Der Bibelkommentar von Heiko Krimmer erlärt: Das Wort "richten" bedeutet auch "zurichten, rechtmachen". Ein Mensch, der sich aufrichtig zu Gott bekehrt hat, soll wachsam bleiben, von dem Bestreben erfüllt, Gott in allen Dingen zu gehorchen. Lasst uns vom Heiligen Geist korrigeiren, läutern, zubereiten auf den Tag des Herrn. Wenn der Gerechte, der jeden Kompromiss mit der Sünde ablehnt, - kaum gerettet wird, (siehe Tagesvers) wie will der Gottlose, der Gottesleugner vor diesem heiligen, lebendigen Gott einst bestehen, wenn er Rechenschaft von ihm fordert? Wir rufen heute mit aller Dringlichkeit auf: Kehret euch zu Gott, denn er, und nur er erlöst euch! Jesaja 44, 22.


1. Petrus 5,5b

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott widersteht den Hochmütigen

Haltet fest an der Demut. Denn Gott widersteht den Hochmütigen, aber den Demütigen gibt er Gnade.

1. Petrus 5,5b

Mag sein, Dir tut momentan viel gelingen,
doch bedenke, Du kannst Gott letztlich nur eines bringen:
Dank für seine Vergebung, Güt und Gnade.
Hast Du dies noch nicht begriffen? Wie Schade!

Frage: Bilden wir uns noch immer etwas auf uns ein, oder haben wir schon unsere Sündhaftigkeit und Abhängigkeit von Gottes Gnade erkannt?


1. Petrus 5,5b

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

Alle aber miteinander haltet fest an der Demut; denn Gott widersteht den Hochmütigen, aber den Demütigen gibt er Gnade.

1. Petrus 5,5b

Nicht fromme Lieder singen allein,
auch kein Kirchgang kann uns retten,
nur ein wahres Gotteskind zu sein,
zerreißt unsere Sündenketten!

Frage: Ist uns bewusst, dass nur eine klare Lebensübergabe an Jesus Christus uns errettet?

Tipp: In manchen einseitigen Predigten sowie Liedern die man im Gottesdienst singt, wird ein gefährliches Bild vermittelt, als wäre Gott immer für uns. Im heutigen Bibelvers wird deutlich, dass nur, wer sich komplett unter Gottes Hand demütigt, errettet wird. Wer hochmütig meint, selbst klar zu kommen und sein Leben ohne Jesus weiter bestimmen zu können, hat Gott zum Feind. Darum heißt es auch in Jakobus 4,10: „Demütigt euch vor dem Herrn, so wird er euch erhöhen“. Lasst uns also mit demütigem und wahrhaft reuigem Herzen unser Versagen und unsere Sündenschuld vor Jesus Christus bringen und ihn bitten, die Herrschaft in unserem Leben zu übernehmen (Joh. 1,12). Dann dürfen wir auch gewiss sein: Er wird uns auch einst zu sich in den Himmel erhöhen!


1. Petrus 5,6

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Bitten wir doch Gott: "Herr, offenbare du dich mir, zeige mir, Herr, deinen Willen für mein Leben."

So demütigt euch nun unter die gewaltige Hand Gottes, damit er euch erhöhe zu seiner Zeit.

1. Petrus 5,6

Ich will mich in Demut vor dir neigen,
mein Gott, ich bete an.
Statt zu reden will ich schweigen.
Zeig du mir deinen weisen Plan!
Dir, Herr, allein sei alle Macht
und alle Ehre dargebracht!

Frage: Haben wir die richtige Haltung vor dem Herrn, dem Schöpfer Himmels und der Erde?

Tipp: Wie viele Menschen sind doch so überheblich! Ja, viele reden gar frech daher und behaupten: Gott ist tot! Aber der Herr lacht ihrer! (Psalm 2,4) Wir Christen, die wir Gott unseren Vater nennen dürfen, wollen in Ehrfurcht seinen heiligen Namen aussprechen und ihm von ganzem Herzen dienen. Und so wird er uns allezeit seinen Segen schenken.


1. Petrus 5,6

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
"Ja" zu Gottes Wegen sagen

So demütigt euch nun unter die gewaltige Hand Gottes, damit er euch erhöhe zu seiner Zeit.

1. Petrus 5,6

Scheinen uns Gottes Wege oft zu hart und schwer,
und wir sagen dazu: „Lass ab, ich kann nicht mehr!“,
so gilt es doch demütig vor Gott zu stehen
auch wenn wir zunächst keinen Sinn darin sehen!

Frage: Haben wir uns schon unter Gottes Willen und Wegführungen gebeugt und mit ganzem Herzen „Ja, Vater“ gesagt?

Tipp: Jesus lebte es in Gethsemane (Lukas 22,42) vor: Er beugte sich unter den Willen des himmlischen Vaters, nahm das furchtbare Leid auf sich – und wurde am Ende über die Maßen erhöht und sitzt nun zur Rechten Gottes! Dabei muss ich an eine frühere jahrelange schlimme Leidenszeit bei mir zurück denken, wobei ich am Schluss fast alles verloren hatte und menschlich am Ende war. Die Wende trat ein, als ich dann ganz bewusst zu allen Ungerechtigkeiten und Verlusten „Ja, Vater“ sagte, es aus Gottes Hand annahm und statt selbst zu kämpfen Gott vertraute. Gott verkehrte dann nach und nach die Umstände ins Gegenteil. Lasst uns doch von ganzem Herzen zu allem was Gott in unserem Leben kommen lässt bzw. zulässt (Prüfungszeiten, Läuterungs-/Erziehungszeiten etc.) „Ja, Vater“ sagen! Der Segen – ja, sogar eine „Erhöhung“ - wird uns gewiss sein!


1. Petrus 5,7

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus hilft

Alle eure Sorgen werfet auf ihn, denn er sorgt für euch!

1. Petrus 5,7

Will dir alles Not bereiten
gehst du oft durch schwere Zeiten
blick auf Jesus, - er ist groß!
Dann wirst du die Sorgen los.

Frage: Wohin gehen wir mit unseren Sorgen? Falls wir sie Jesus bringen: Holen wir sie vielleicht anschließend wieder zurück?


1.Petrus 5,7

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Geborgen in Gott

Alle eure Sorge werfet auf ihn, denn er sorgt für euch!

1.Petrus 5,7

Geborgen zu sein, wie ein ruhendes Kind,
das ist ein Vorzug für den, welcher blind
sich verlässt auf Gott, Vater allein,
der hat versprochen, immer bei ihm zu sein.

Frage: Erfahren wir immer wieder Gottes Hilfe? Wissen wir uns daher auch von ihm geborgen - oder ist die Beziehung zu Gott gestört?


1. Petrus 5, 7

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Geborgenheit: Gott sorgt für uns

Alle eure Sorge werfet auf ihn, denn er sorgt für euch!

1. Petrus 5, 7

Ich fühl` mit Gottes Geist mich wohl geborgen,
überlass` mich ihm und lasse meinen Vater sorgen.
Bin ich betrübt, - stärkt er mich mit viel Trost,
ich bin ganz ruhig, auch wenn`s um mich tost.

Frage: Wie weit geht mein Vertrauen zu Gott: Übergebe ich Gott meine Sorgen und lasse sie dort! – oder drehe ich mich weiter um diese Dinge?


1. Petrus 5,7

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Getrost mit Jesus gehen, - er sorgt für uns.

Alle eure Sorge werfet auf ihn, denn er sorgt für euch!

1. Petrus 5,7

Es gibt in deinem Innern,
ein leiser Flüsterton.
Der dich eindringlich mahnet:
"Gott wartet auf dich schon, -
bis du ihm übergeben,
die Nöte, die du hast.
Und von ihm darfst empfangen,
Befreiung deiner Last."

Frage: Gehen wir mit unseren Sorgen und Nöten zu Jesus, der uns wahrhaftig helfen kann, oder quälen wir uns selbst in einem aussichtslosen Kampf?


1. Petrus 5,7

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Sorgen bestürmen uns jeden Tag, wir wollen sie auf Jesus werfen

Alle eure Sorge werfet auf ihn; denn er sorgt für euch.

1. Petrus 5,7

Folg`im Glauben Jesus still,
so wie er es von uns will.
Lass die Sorgen vor der Tür,
Jesus sorgt und steht zu dir.

Frage: Viele Menschen leiden unter Zukunftsängsten. Darum haben die verschiedensten Beratungsstellen auch Hochbetrieb. Sind Sie auch geplagt von Furcht und Zweifeln?
Unser Vorschlag: Sagen Sie Jesus laut: Herr, ich habe Angst wegen dieses bestimmten Problems, hilf mir!


1. Petrus 5,7

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Unsere Lasten wollen wir auf Jesus werfen

Alle eure Sorge werfet auf ihn, denn er sorgt für euch.

1. Petrus 5,7

Hast du Probleme, nimm`s gelassen!
Auf Jesus kannst du dich verlassen,
er nimmt sich deiner Sorgen an,
wie es kein andrer machen kann.

Frage: Quälen wir uns manchmal nicht zu sehr mit unsern Alltagsproblemen? All unser Mühen und Plagen bringt uns oft nicht weiter.

Tipp: Sprechen Sie mit Jesus: Sagen Sie ihm: "Herr, ich bin mit meiner Situation völlig überfordert, übernimm Du mein Leben und hilf mir aus dieser schwierigen Lage heraus. Ich danke dir dafür!"


1. Petrus 5,7

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Genauso wie Gott für die Vögel sorgt, so sorgt er auch für uns.

Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch.

1. Petrus 5,7

Jesus voll Liebe zu dir spricht:
"Wirf deine Sorgen all auf mich!
Ich helfe dir - so fürcht dich nicht!
Dein Herz soll nicht zagen, denn ich liebe dich!"

Frage: Sind Ihre Sorgen ud Nöte kaum noch zu ertragen, scheint Ihr Leben sinnlos geworden zu sein?

Tipp: Es gibt Einen, der wartet darauf, voll Liebe sich Ihrer anzunehmen, Ihnen beizustehen in Kummer und Leid. Jesus hat immer für Sie Zeit, er ist immer zu einem Gespräch bereit.


1. Petrus 5,7

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wenn Gott für uns sorgt, so ist das,  wie wenn er eine sichere  Mauer um uns her errichten würde.

Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch.

1. Petrus 5,7

Großer Gott, aus deiner Hand
fließt ein reicher Segen.
Ich kann nicht mit Worten fassen,
wie du mich beschenkst.
Alle meine Sorgen
will ich auf dich legen
und mein Leben lang dir danken,
dass du an mich denkst.

Frage: Ist es denn so einfach, seine Sorgen auf Gott, den Herrn, zu werfen?

Tipp: Nein, nicht immer. Manchmal müssen Menschen furchtbare Tragödien durchstehen. Da kann man nicht nur einfach den Schalter umdrehen und denken, die schwere Situation sei jetzt behoben. Wer aber im Vertrauen auf Gott und im Gehorsam seinem Wort gegenüber in Jesu Namen seine oftmals quälenden Sorgen auf Gott wirft, erlebt, dass Gott Wunder tut und uns neue Türen aufschließt.


1. Petrus 5,7

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Sorglos zu leben (weil Gott für uns sorgt),  das wirkt befreiend und beruhigend.

Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch.

1. Petrus 5,7

Die Sorgen sind hinweggefegt,
weil du sie Gott hast hingelegt.
Darum sei weise und kein Tor,
hol sie ja nimmermehr hervor!

Frage: Genießen Sie auch ein sorgloses Leben?

Tipp: Viele denken, ein Millionär habe ein sorgloses Leben. Das stimmt in vielerlei Hinsicht nicht. Reiche Leute sorgen sich um ihr Kapital: Habe ich es richtig angelegt? Trägt es genug Zinsen? Ist es sicher vor Entwertung und Diebstahl? Sorglos dürfen an Gott gläubige Menschen sein. Er will uns die Sorgen abnehmen, damit wir frei sind, ihm zu dienen und für andere ein Segen zu sein.


1. Petrus 5,7

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir sollen unsere Sorgen auf Jesus werfen, das ist ein Kraftakt, aber er ist sehr segensreich.

Alle eure Sorge werfet auf ihn; denn er sorgt für euch

1. Petrus 5,7

Das habe ich erfahren
und will es gern erzählen:
Wenn ich von Gott abweiche,
wenn mich viel Sorgen quälen,
bin ich betrübt, jedoch auf Gott
darf jederzeit ich hoffen,
"Hilf mir, o Herr, mein Herze steht dir offen!"

Frage: Was machen wir mit unseren Sorgen?

Tipp: Der Apostel Petrus sagt, wir sollen sie auf Jesus werfen. Dies ist ein Kraftakt, aber daraus entsteht viel Segen. Gottes Wort zu befolgen zeitigt immer viel Gutes für uns.


1. Petrus 5,7

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
An den richtigen Ort gehen mit unsern Sorgen, - da wird uns geholfen.

Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch.

1. Petrus 5,7

Es gibt keine Not auf Erden,
die unser Gott nicht lindern kann.
Wie auch immer die Beschwerden,
vertraue stets dem Herrn dich an.

Frage: Wo legen wir unsere Sorgenlasten ab?

Tipp: Viele Menschen machen den Fehler und schleppen ihre sorgen mühsam selbst durchs Leben. Auch viele dubiose "Lebenshelfer" haben es nur auf die Geldbörse der leidenden Menschen abgesehen und können doch nicht helfen. Wir sollen unsere Sorgen bei Gott abladen. Er ist allmächtig und er wartet nur darauf, dass wir ihn um Hilfe anflehen. Wir werden staunen wie er Wunder tut und uns beisteht.


1 Petrus 5,8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Satans Versuchungen gilt es zu widerstehen

Seid nüchtern und wacht! Denn euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, wen er verschlingen kann

1 Petrus 5,8

Der alt böse Feind
mit Ernst er´s jetzt meint,
groß Macht und viel List
sein grausam Rüstung ist,
auf Erd ist nicht seinesgleichen.

Frage: Bin ich nüchtern und wache und bitte Gott um Schutz und Hilfe um mich nicht vom rechten Weg abbringen zu lassen?

Tipp: Welcher Christ weiß nicht von Anfechtungen zu berichten? Ein Liedtext sagt dazu: „Satan flieht, wenn er Gottes Kinder unter dem Kreuze sieht“. Wie im gestrigen Bibelvers erwähnt ist Gott unsere Burg – dort sind wir sicher und können von dort aus nach Jakobus 4,7 erfolgreich dem Teufel widerstehen.


1. Petrus 5,8 + 9

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir sollen den listigen Versuchungen des Teufels widerstehen.

Seid nüchtern und wachet; denn euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, wen er verschlinge. Dem widerstehet, fest im Glauben, und wisset, dass ebendieselben Leiden über eure Brüder in der Welt gehen.

1. Petrus 5,8 + 9

Der Fürst der Finsternis wird nimmer ruhn,
den Christenmenschen Böses anzutun.
Gib ihm nie je Gelegenheit,
dich zu täuschen - bleibe Gott geweiht!

Frage: Können wir das verführerische Werben des Satans sofort erkennen, oder tappen wir ihm in die Falle?

Tipp: Forschen Sie viel in der Bibel, bitten Sie Gott um Bewahrung und nehmen Sie eine ganz entschiedene Stellung gegen alles Unbiblische ein. Gott wird Sie segnen.


1. Petrus 5,8 + 9

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

Seid nüchtern und wacht; denn euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, wen er verschlinge. Dem widersteht, fest im Glauben, und wisst, dass ebendieselben Leiden über eure Brüder in der Welt gehen.

1. Petrus 5,8 + 9

Bewahre vor des Teufels List
ein jedes Herz, das dir ergeben!
Dich brauchen wir, Herr Jesus Christ,
viel mehr noch als die Luft zum Leben.

Frage: Woher nehmen wir unsere Kraft, um gegen die listigen Anläufe des Widersachers zu kämpfen und als Sieger hervorzugehen?

Tipp: In der alten Luther-Übersetzung lesen wir in Jesaja 9, 5 die Namen Jesu Christi, des Heilands der Welt: Wunderbar, Rat, Kraft, Held, Ewig-Vater, Friedefürst. Also, er heißt auch: Kraft, und er ist stark. Bei ihm bekommen wir Kraft zum Überwinden. Weil Jesus am Kreuz auf Golgatha über den Teufel gesiegt hat, dürfen wir ihn bitten, uns mit der nötigen Kraft auszurüsten, um als Sieger aus dem Glaubenskampf hervorzugehen.



Zurück zur Liste



  Copyright © by FCDI, www.fcdi.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese

tägliche Bibellese

Christliche Impulse und Nachrichten
Christliche Impulse
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Andacht zur Woche

Andacht

Thema:
Gegensätzliche biblische Aussagen?
Bibelstelle:
Prediger 9, 7.10

Die Wochenandacht kann auch kostenlos per Email-Abonnement bezogen werden