Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

www.fcdi.de

Wer den Namen des Herrn anruft, der soll errettet werden, darum ist es wichtig, zu Gott zu rufen und dann auf sein Eingreifen zu warten.

Es ist ein köstlich Ding, geduldig sein und auf die Hilfe des Herrn hoffen.

Klagelieder 3,26



Geduldig will ich auf dich harren,
Herr Jesus, du kommst nie zu spät!
Das zähl` ich zu dem Wunderbaren,
dass deine Gnade nie vergeht.

von Heinrich Ardüser


Frage:

Fällt es uns leicht, geduldig zu sein, oder müssen wir uns darin noch üben?

Vorschlag!:

Wir dürfen mit Jesus über alles sprechen. Wenn uns die Ungeduld zu schaffen macht, wollen wir das dem Herrn bekennen. Danach wollen wir umso mehr über die Taten Gottes in der Bibel lesen: Wie er geholfen hat, wie er immer treu zu seinem Wort gestanden hat. Das gibt Mut, Zuversicht und Geduld.