Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Heinrich Ardüser

Im Hohelied Salomos  ist die Beziehung Jesu zu seiner Gemeinde schön versinnbildlicht.

Meinem Freund gehöre ich und nach mir steht sein Verlangen.

Hohelied 7,11



Mein Heiland, ich bin dein!
Ich will es ewig sein.
Du hast mich rein gemacht schon hier,
und dich verlangt so sehr nach mir.
Ich seh` in dem, was du vollbracht,
die Größe deiner Liebe Macht.

von Heinrich Ardüser


Frage:

Gehören Sie sich selber oder haben Sie sich Gott übereignet?

Vorschlag!:

Gott hat uns dazu erschaffen, dass wir ihn mit unseren Worten, unseren Werken und unserem Wandel verherrlichen sollen. Das Hohelied Salomos zeigt uns sinnbildlich die Beziehung von Jesus zu seiner Gemeinde. Diese soll einer Liebesbeziehung gleichkommen. Darum noch einmal die Frage: Gehöre ich mir selber oder darf Jesus mein Herr sein?