Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

www.fcdi.de

Wenn wir die Sünde erkannt haben, ist es wichtig, sie zu bekennen und von ihr zu lassen.

Nun aber legt alles ab von euch: Zorn, Grimm, Bosheit, Lästerung, schandbare Worte aus eurem Munde.

Kolosser 3,8



Jetzt, da wir die Sünd` erkennen, wollen wir
sie Gott bekennen und auf Erden hier
mit allen Kräften Jesus dienen. Er, der Herr,
wird uns die Kraft verleihen - groß ist er!

von Heinrich Ardüser


Frage:

Wie legt man Sünde ab?

Vorschlag!:

Als die Frau von Potifar, dem Kämmerer des agyptischen Pharao (König), den israelitischen Diener Josef zum Beischlaf verführen wollte, antwortete dieser: Wie sollte ich denn ein solch großes Übel tun und gegen Gott sündigen? Wir sollten Josef zum Vorbild nehmen und die Sünde ablehnen, sie verneinen, weil wir nicht gegen unsern Gott sündigen wollen. Bitten wir Gott um Bewahrung und um den Schutz unter dem Blut Jesu Christi. Wir werden staunen, welche Siege wir in der Kraft des Herrn erringen!