Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

www.fcdi.de

Welche Verantwortung tragen doch Eltern, die ihre Kinder dazu anhalten, gottlos zu sein!

Zweiundzwanzig Jahre alt war Ahasja, als er König wurde; und er regierte ein Jahr zu Jerusalem. Seine Mutter hieß Atalja, die Tochter Omris. Und auch er wandelte in den Wegen des Hauses Ahab, denn seine Mutter hielt ihn dazu an, gottlos zu sein.

2. Chronik 22,2



Einst wird der Herr dich fragen:
"Wie standest du zu mir?
Ich ließ dir damals sagen:
Es gibt die offne Tür,
die alle hin zum Leben bringt,
wo man dem Herrn so froh lobsingt."
Was wird dann deine Antwort sein?
Gingst du zum Leben wirklich ein?

von Heinrich Ardüser


Frage:

Was war das Verheerende an der Königsmutter Atalja?

Vorschlag!:

Sie hielt ihren Sohn dazu an, gottlos zu sein. Schrecklich! Wenn wir unsere Kinder, die dem Abgrund entgegeneilen, nicht warnen vor den tödlichen Folgen ihres Tuns, dann sind wir verantwortlich, wenn sie ins Verderben laufen. Lasst uns unsere Kinder dazu anhalten, die Gebote Gottes zu halten und sich Jesus Christus zum Führer zu wählen! Das ist der beste Dienst, den wir unseren Kindern tun können.