Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

www.fcdi.de

Der Tempel Gottes war heilig. Nichts Unreines sollte dort hineinkommen.  Sind wir auch achtsam, dass nichts Unreines zwischen uns und Gott kommt?

Er (Jojada) stellte Wachen an die Tore am Hause des Herrn, dass niemand hineinkäme, der sich an irgendetwas unrein gemacht hatte.

2. Chronik 23,19



Der Tempel war ein heilger Ort;
hier lehrte man einst Gottes Wort.
Nichts Schlechtes durft` hier treten ein,
der Tempel musste heilig sein.
Ist die Verbindung zu Gott heil?
Ist die Versöhnung auch dein Teil?
Lass keine Sünde trüben hier
den freien Gang von Gott zu dir!

von Heinrich Ardüser


Frage:

Darf man es anstehen lassen, dass Ungehorsam gegenüber Gott noch im Raum steht?

Vorschlag!:

Auf keinen Fall. Niemand von uns weiß, ob er morgen noch am Leben ist oder ob er durch Krankheit oder Unfall aus dieser Welt abberufen wird. Wir sollten zu jeder Stunde bereit sein, unserem Herrn zu begegnen. Glücklich der Mensch, der am Ende seines Lebens im Reinen mit Gott ist. Jesus bietet uns heute noch Erlösung von Schuld, die Vergebung und eine wunderbare Gemeinschaft mit Gott und mit ihm an. Bitten wir ihn darum!