Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

www.fcdi.de

Wer Gott widersteht, wird schuldig. Die Sünde wird auch als Krankheit bezeichnet. Aussatz zum Beispiel hinterlässt auf unserer Haut unansehnliche, schmerzende  Flecken.

Da wurde Usija zornig, als er bereits ein Räuchergefäß in der Hand hatte, um zu räuchern; und wie er so über die Priester zornig wurde, brach der Aussatz aus an seiner Stirn vor den Augen der Priester im Hause des Herrn am Räucheraltar.

2. Chronik 26,19



Was tut der König an dem Räucheraltar,
der er ja gar kein Tempeldiener war?
Die Sünde war stets schon der Welt Verderben,
der König wird in Schmerz und Not und Elend sterben.

von Heinrich Ardüser


Frage:

Die Sünde wird auch als Krankheit bezeichnet. Brauchen Sie einen Arzt, der Sündenkrankheiten heilen kann?

Vorschlag!:

In Lukas 5,12 lesen wir, wie Jesus einen Aussätzigen rein machte, nachdem dieser sich hilfesuchend an den Sohn Gottes gewandt hatte. Jesus rührte ihn an, und der leidende Mensch war von Stund an von seiner Plage geheilt. Jesus ist heute noch derselbe. Wer seine Hoffnung auf ihn setzt und ihn um Vergebung seiner Sünden bittet, den heilt er. Es bleiben auch keine Narben zurück. Als befreiter Mensch rühmen wir des Heilands Liebe: Welch große Wunder hat er an uns getan!