Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

www.fcdi.de

Die Priester heiligten sich. In der Heiligkeit zeigt sich die Verbindung zu Gott.  Im lateinischen Wort "sacer" bedeutet dies: was Gott gehört oder von ihm erfüllt ist.

Man zeichnete sie (die Priester) auf mit allen Alten, Frauen, Söhnen und Töchtern für die ganze Gemeinde; denn in ihrer Treue heiligten sie sich für das Heilige.

2. Chronik 31,18



Von Gott erfüllt, so möcht` ich bleiben,
nichts soll mich je von ihm vertreiben,
aus der Gemeinschaft mit dem Herrn.
An sein Wort allein will ich mich halten,
sein Heilger Geist soll in mir walten -
ich rühme meinen Heiland gern.

von Heinrich Ardüser


Frage:

Wie heiligt man sich für Gott?

Vorschlag!:

In Hebräer 12,14 steht geschrieben: "Jagt dem Frieden nach mit jedermann und der Heiligung, ohne die niemand den Herrn sehen wird.* Wir sollen ein gottgefälliges Leben führen, ein Leben nach der Heiligen Schrift, in der Kraft unseres Gottes. Er wirkt in uns das Wollen und das Vollbringen nach seinem Wohlgefallen.(Philipper 2,13)