Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Heinrich Ardüser

Jesus ist der Freund der Gotteskinder. E selbst nennt uns seine Freunde.

Meinem Freund gehöre ich und nach mir steht sein Verlangen.

Hohelied 7,11



Die Süße deiner Liebe ist köstlich, klar und rein,
mein Gott, die zarten Triebe, verändern jedes Sein.
So lauter, unbestechlich, so treu und ohne Fehl,
wird alles nebensächlich, was mir oft quält die Seel`.

von Gabriele Brand


Frage:

Erleben wir die Beziehung zu Jesus auch so intensiv und bereichernd, wie wir es im Hohelied Salomos oder in unserem Tagesreim gelesen haben?

Vorschlag :

Am Abend, bevor Jesus gefangen genommen wurde im Garten Gethsemane, nahm er mit seinen Jüngern das letzte Abendmahl ein. Er sprach sie mit dabei mit folgenden Worten an: "Mich hat herzlich verlangt, dies Passalamm mit euch zu essen, ehe ich leide." (Lukas 22,15) Jesus hat ein herzliches Verlangen danach, mit uns eine innige Gemeinschaft zu pflegen. Niemand liebt so sehr wie Jesus, der Herr. Erwidern wir ihm diese Liebe? Was bedeutet uns Jesus? Jesus möchte uns alles, wirklich alles sein!