Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

www.fcdi.de

Wir sind von Gott in das Reich Jesu versetzt worden. Wer kann solch eine Wohltat voll erfassen?

Er hat uns errettet von der Macht der Finsternis und hat uns versetzt in das Reich seines lieben Sohnes, in dem wir die Erlösung haben, nämlich die Vergebung der Sünden.

Kolosser 1,13



Das darf ich sagen, Gott: Es ist deine große Gnade:
Du hast mich so geliebt, mein Herr,
gabst auch für mich dein Leben her,
für meine Sündenschuld warst du dir nicht zu schade.

von Gabriele Brand


Frage:

Es gibt zwei ganz verschiedene Reiche im Universum: das Reich Gottes und Jesu und das Reich der Finsternis. In welchem Reich befinden wir uns?

Vorschlag:

Paulus schreibt einen Brief an die Heiligen in Kolossä, an die gläubigen Brüder in Christus: Sind wir gläubig geworden an Jesus Christus, den Sohn Gottes und den Heiland der Welt? Dann hat uns Gott zugleich versetzt in das Reich seines lieben Sohnes. Als erlöste Menschen haben wir Vergebung der Sünden erhalten, wir sind von Gott begnadigte Menschen. Ihm sei Preis und Lob dafür!