Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

www.fcdi.de

Für mich trug Jesus die Last meiner Sünden. Dort am Kreuz wurde meine Anklageschrift ausgelöscht.

Er (Jesus) hat den Schuldbrief getilgt, der mit seinen Forderungen gegen uns war, und hat ihn weggetan und an das Kreuz geheftet.

Kolosser 2,14



Danke für den Kreuzestod,
den du erlitten hast.
Meine ganze Sündennot
wurde deine Last.

von Gabriele Brand


Frage:

Mit Recht klagt uns Gottes Gesetz an, weil wir es so manches Mal gebrochen haben. Wie wurde diese schlimme Situation geändert?

Vorschlag:

Jesus, der Sohn des lebendigen Gottes, trat für uns in den Riss. Als heiliges Opferlamm nahm er alle unsere Sünden auf sich und erduldete den Tod am Kreuz auf Golgatha. Mit ihm nahm er alle unsere Anklageschriften mit ans Kreuz. Wenn wir ihm jetzt unsere Schuld bekennen, wenn wir im Glauben ihn bitten, unser Leben in Zukunft führen zu wollen, dann trifft uns selbst keine Schuld mehr. Wie wunderbar ist Jesus!