Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

www.fcdi.de

Gott hat ein wunderbares Erlösungswerk in seinem Sohn, Jesus, geschaffen. Die Anklageschrift, die gegen uns war, hatner diurch das Kreuz vernichtet.

Er hat den Schuldbrief getilgt, der mit seinen Forderungen gegen uns war, und hat ihn weggetan und an das Kreuz geheftet.

Kolosser 2,14



Du bist an Kreuz gegangen,
mit unsrer Schuld behangen.
Hast meine Sünd` vergeben,
bezahlt mit deinem Leben.

von Gabriele Brand


Frage:

Werden Sie immer noch von Ihren früheren Sünden bei Gott belastet? Belastet Sie Ihr Gewissen? Was kann man dagegen tun?

Vorschlagll:

Gott sagt in Jesaja 44,22: Ich tilge deine Missetat wie eine Wolke, und deine Sünden wie den Nebel. Kehre dich zu mir, denn ich erlöse dich! Gott sehnt sich danach, uns die Sündenschuld abzunehmen. Darum gab er seinen eingeborenen Sohn dahin, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben. Johannes 3, 16. Beten Sie zu Jesus. Sagen sie ihm jetzt: Herr Jesus Christus, ich habe eingesehen, dass ich so viele Male gegen Gottes Wort gehandelt habe. Das ist Sünde, die mich belastet und von Gott trennt. So wie ich bin gehe ich ewig verloren. Bitte vergib mir meine Sünden, ich will in Zukunft dir gehören, an dich glauben und nur deinen Willen tun. Bitte hilf mir dabei und segne mich, amen. Genau das will Jesus jetzt tun: Er will Sie segnen!