Die Botschaft von Jesus Christus weitersagen

Tagesleitzettel
die tägliche Bibellese / Kurzandacht

Wegweiser zum Himmelreich

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 16.08.2017

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Jesus will die engste und ewige Gemeinschaft mit uns!

Und ich will dich mir verloben auf ewig, ich will dich mir verloben in Gerechtigkeit und Recht, in Gnade und Erbarmen; ja, ich will dich mir verloben in Treue, und du wirst den HERRN erkennen!

Hosea 2,21-22

Kaum zu glauben und doch wahr:
Jesus Christus sehnt sich Jahr für Jahr
nach dem Zeitpunkt wenn er dann
seine Brautgemeinde freien kann

Frage: Haben wir ein genauso großes Interesse an engster Gemeinschaft mit Jesus Christus wie er mit uns?

Tipp: Gott spricht oft von Verlobung und Hochzeit bis hin zu „Ich habe Lust an der Liebe … an der Erkenntnis Gottes“ (Hosea 6,6; Erkennen = eheliche Vereinigung nach 1. Mose 4,1a). Viele geistlich wache Christen sehen die Zeichen für Jesu baldiges Kommen und sehnen sich zunehmend nach der Gemeinschaft mit ihrem Herrn und Erlöser Jesus Christus. Aber Jesus Christus hat ein noch viel größeres Verlangen danach! Damals war es üblich für die Braut zu zahlen. Jakob musste z.B. jeweils 7 Jahre für Rahel und Lea dienen (1. Mose 29). Das war sehr viel! Jesus bezahlte aber den allerhöchsten Preis für uns: Mit seinem Leben und bewies damit seine größte Liebe (Joh. 15,13). Sollten wir nicht Jesus Christus dafür von ganzem Herzen und allen Kräften lieben – und uns nach Seinem baldigen Kommen sehnen?

Nach Tagesleitzetteln mit einem bestimmten Begriff suchen


Bitte Suchbegriff eingeben:


                         zurück
Gottes Wort ist wie ein Schwert

[1] Denn das Wort Gottes ist lebendig und kräftig und schärfer denn kein zweischneidig Schwert, und dringt durch, bis daß es scheidet Seele und Geist, auch Mark und Bein, und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens.

Hebr. 4,12

Erst Gottes Wort macht wirklich offenbar,
ob eine Tat aus dem Geist oder dem Fleische war.
Auch kann man durch die Bibel Erkenntnis gewinnen
über unser inneres Trachten und des Herzens Sinnen.

Frage: Lassen wir uns von Gottes Wort aufdecken, was Gott bei uns wohlgefällt und was nicht?

Unser Wohlergehen hängt von Gottes Segen ab

[2] Darum will ich dir danken, HERR, unter den Heiden und deinem Namen lobsingen

Psalm 18,50

Herr mein Gott, ich danke Dir,
denn Du bist so gut zu mir.
Täglich versorgst Du mich aufs neue,
stehst mir bei in großer Treue.

Frage: Was verdanken wir alles dem gnädigen Gott! Aber wie oft sagen wir ihm dafür dank, so daß es auch Mitmenschen sehen?

Gottes Taten sind wunderbar

[3] Groß und wunderbar sind deine Taten, Herr, du allmächtiger Gott!

Offenbarung 15, 3

Der, der das Leben schuf, Er hat die Macht!
Wunderbar hat Er sich alles ausgedacht!
Spricht Er ein Wort nur, - so steht es schon da!
Groß und allmächtig ist Er, - Halleluja!

Frage: Haben wir schon Gottes Größe, Weisheit und Liebe erkannt? Wie danken wir ihm dafür?

Gott kennt unsere Gedanken

[4] Da aber Jesus ihre Gedanken merkte, antwortete er und sprach zu ihnen: Was denket ihr in euren Herzen?
Denn nichts ist verborgen, das nicht offenbar werde, auch nichts Heimliches, das nicht kund werde und an den Tag komme.

Lukas 5,22 + 8,17

Angenommen, jeder Mensch hätte plötzlich an der Stirn ein Fensterlein,
durch das sichtbar wäre jeder Gedanke klar und haarfein.
Was gäbe es wohl dann für ein großes Hetzen und Laufen,
um schnell etwas zum verdecken einzukaufen!

Frage: Mit was sind wir im Herzen beschäftigt? Würden wir uns für die Gedanken schämen oder dürfte sie jeder kennen?

Gott kennt uns

[5] HERR, du hast mich erforscht und kennst mich! Ich sitze oder stehe, so weißt du es; du merkst meine Gedanken von ferne. Du beobachtest mich, ob ich gehe oder liege, und bist vertraut mit allen meinen Wegen; ja es ist kein Wort auf meiner Zunge, das du, HERR, nicht völlig wüßtest!

Psalm 139,1-4

Du kennst mich Herr, und Du verstehst,
weil Du mich hörst und mein Herz siehst.
Und helfen willst Du auch so gern,
Du bist mit mir, Du bist nie fern.

Frage: Was empfindest Du bei diesen Worten – Freude, dass der Herr alles sieht und kennt, - oder eine Beklemmung?

Gott führt uns zum Ziel

[6] Groß und wunderbar sind deine Werke, o Herr, Gott, Allmächtiger! Gerecht und wahrhaft sind deine Wege, du König der Völker!

Offb. 15,3

Vollkommen deine Wege sind,
nur danken kann Dir, Herr, dein Kind!
Mein Heil bist Du, Du bist mein Licht,
mein Gott, ich hoffe nur auf Dich!

Frage: Kannst Du es von Herzen sagen – Gott, Deine Wege sind vollkommen?

Gott danken

[7] Darum will ich dir danken Herr unter den Heiden und deinem Namen lobsingen.

Psalm 18, 50

Einst werd` ich zu Jesus sagen:
"Danke Herr, - du hast getragen,
alle meine vielen Sünden,
nun ist keine mehr zu finden!"

Frage: Haben wir schon Gottes Vergebung erfahren dürfen - und wenn ja: wie sieht unser Dank dafür aus?

Gott mit Liedern preisen

[8] Das ist ein köstlich Ding, dem Herrn danken und lobsingen deinem Namen, du Höchster!

Psalm 92, 2

Lieber Heiland, ich will danken,
dass du meine Seele pflegst!
Dass du täglich ohne Schranken,
Liebespläne für mich hegst.

Frage: Wie drücken wir unseren Dank und unsere Liebe zu Gott im Gottesdienst, aber auch im Alltag aus?

Gott schuf das Weltall

[9] Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde!

1. Mose 1, 1

Alle Welt soll dich verehren,
Herr, - Jehova, - Hochgelobt!
Du, der alles hast erschaffen,
Deine Treu`hab`ich erprobt!

Frage: Wir verdanken Gott unser Leben wie auch die ganze Schöpfung als Lebensraum - wie sieht unser Dank aus?

Gott anbeten

[10] Ein Seraphim rief zum andern: "Heilig, heilig, heilig ist der Herr Zebaoth, alle Lande sind seiner Ehre voll!"

Jesaja 6, 3

Tritt vor Gottes Thron mit Danken,
heb`die Hand zu Ihm empor!
Rühme ihn, dass er dir beisteht,
schreite durch des Himmels Tor!

Frage: Haben wir wirklich eine Vorstellung davon, was "Heiligkeit Gottes" bedeutet? Treibt uns das in die Anbetung?

Umkehr zu Gott

[11] Der Gottlose lasse von seinem Wege und der Uebeltäter seinen Gedanken und bekehre sich zum Herrn, so wird er sich sein erbarmen, - und zu unserem Gott, denn bei ihm ist viel Vergebung.

Jesaja 55, 7

Ich bin ein Kind von Gott, dem Herrn,
Er steht mir allzeit bei und hat mich gern.
Der Herr vergab mir meine Missetat und Schuld,
Er trägt mich jeden Tag hindurch und hat Geduld.

Frage: Kennen wir das Glück der Sündenvergebung und der Gotteskindschaft?

Gott mit Liedern loben

[12] Halleluja! Singet dem HERRN ein neues Lied; die Gemeinde der Heiligen soll ihn loben.

Psalm 149,1

Herr des Himmels und der Erden
lass mich niemals müde werden
lobend tanzend jubelnd singen
Frieden zu den Menschen bringen

Frage: Wie oft erheben wir lobend und dankend unsere Stimme zu Gottes Ruhm und Ehre?

Prüfung

[13] Einen jeglichen dünkt sein Weg recht; aber der HERR prüft die Herzen.

Sprüche 21,2

„Ich lebe recht, soweit ich seh,
ich tu ja keinem Menschen weh“,
doch Gottes Blick durchdringt den Schein
und prüft das Herz, ob es auch rein!

Frage: Was findet Gott beim Prüfen von Herz und Gedanken bei mir?

Den nächsten Lieben

[14] Wenn jemand spricht: Ich liebe Gott, und hasst seinen Bruder, der ist ein Lügner. Denn wer seinen Bruder nicht liebt, den er sieht, der kann nicht Gott lieben, den er nicht sieht.

1. Johannes 4,20

Wahre Liebe kennt keine Schranken,
sie ist im Leben ganz klar zu sehn,
sie lehrt auch für den Bruder danken,
selbst wenn er manchmal unbequem.

Frage: Lieben wir Gott wirklich? Erfüllen wir dieses Prüfkriterium?

Jesus starb für unsere Sünden

[15] Jesus rief am Kreuz: „Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?„

Markus 15, 35

Als der Heiland an dem Kreuze
schmerzgeplagt zum Sterben ging,
dachte er an dich, - den Sünder.
Gib ihm jetzt dein Leben hin!

Frage: Haben wir überhaupt schon begriffen, wie sehr Jesus Christus uns liebt, daß er Kreuzigung und Gottverlassenheit für uns erduldete? Wie danken wir ihm?

Gott für sein Güte danken

[16] Danket dem Herrn, denn er ist freundlich und seine Güte währet ewiglich.

Psalm 106, 1

Herr im Himmel, ich will danken,
dass du mich so gut gemacht!
Deine Macht kennt keine Schranken,
alles hast du wohl durchdacht!

Frage: Nehmen wir Gottes Güte für selbstverständlich - oder wissen wir was sich gehört: Dem Schöpfer von Natur und uns Menschen für alles Gute zu danken?

Gott macht seelig und reinigt das Herz

[17] Als aber erschien die Freundlichkeit und Menschenliebe Gottes, unseres Heilands, machte er uns selig ... damit wir, durch dessen Gnade gerecht geworden, Erben des ewigen Lebens würden nach unsrer Hoffnung.

Titus 3,4-7

So selig hat Dein Gnadenblick
bisher uns wollen leiten;
Und wir begehren nichts zurück
von allen Schwierigkeiten.

Frage: Danken wir Gott dafür, dass wir durch seine Gnade gerecht geworden sind oder haben wir uns ihm noch nicht ausgeliefert?

Gott mit Liedern loben und ehren

[18] Das ist ein köstlich Ding, dem Herrn danken und lobsingen deinem Namen, du Höchster!

Psalm 92, 2

Herr, du hörst mich, wenn ich danke,
wenn ich lobe, freust du dich!
Segnend hebst du deine Hände,
gibst mir Frieden väterlich!

Frage: Wann habe ich Gott zum letzten mal Lob und Dank entgegen gebracht?

Gott um etwas bitten

[19] Wenn ich Unrechtes vorgehabt hätte in meinem Herzen, so hätte der Herr nicht gehört.

Psalm 66,18

Erhört Gott vielleicht nicht mein Gebet,
obwohl davon in der Bibel steht?
Dann prüf geschwind dein Herz, ob es auch rein,
erst dann kann dein Gebet erhörbar sein!

Frage: Vielleicht haben wir noch nicht gehandelt, aber habe schon Unrechtes im Herzen vor.
Gott prüft unsere Gedanken und unser Herz! Was findet er bei uns? Ist es so, dass er unsere Gebete erhören kann – oder uns eher strafen muss?

Jesus preisen

[20] Und als sie anfingen mit Danken und Loben, ließ der Herr einen Hinterhalt kommen über die Ammoniter und Moabiter und die vom Gebirge Seir, die gegen Juda ausgezogen waren, und sie wurden geschlagen.

2. Chronik 20.22

Lass mich jubeln, Dir Lob singen,
Preis und Ehre, Dank Dir bringen,
so führst Du den Sieg herbei,
löst die Ketten, machst mich frei.

Frage: Während wir den Herrn preisen, legt Er einen Hinterhalt für unsere Feinde und führt den Sieg herbei. Kann ich das glauben? Gefalle Gott und vertraue Ihm!

Gott suchen

[21] Und du, mein Sohn Salomo, erkenne den Gott deines Vaters und diene ihm mit ganzem Herzen und mit williger Seele. Denn der HERR erforscht alle Herzen und versteht alles Dichten und Trachten der Gedanken. Wirst du ihn suchen, so wirst du ihn finden; wirst du ihn aber verlassen, so wird er dich verwerfen ewiglich!

1. Chr. 28,9

Lass dir Gottes Majestät
immerdar vor Augen schweben,
lass mit brünstigem Gebet
sich dein Herz zu ihm erheben.
Suche Jesum und sein Licht,
alles andre hilft dir nicht!

Frage: Suche ich beständig die Gemeinschaft mit Gott? Wie sieht das praktisch bei mir aus?

Jesus danken

[22] und sagt Dank Gott, dem Vater, allezeit für alles, im Namen unseres Herrn Jesus Christus.

Epheser 5,20

Lass das Jammern und das Klagen,
lasst uns Gott mehr "Danke" sagen,
für alles Gute das er gibt,
und das er uns unendlich liebt!

Frage: Was überwiegt mehr:
Gott für alles zu danken oder das Jammern und Klagen?

Umkehr zu Gott

[23] Der Gottlose lasse von seinem Wege und der Übeltäter seine Gedanken, und bekehre sich zum Herrn, so wird er sich sein erbarmen, und zu unserm Gott, denn bei ihm ist viel Vergebung.

Jesaja 55, 7

Hier steh` ich, Herr, und mein Gewissen, -
das klagt mich ständig, kräftig an.
Ach mein Herr Jesus, ich eil` zu Dir,
weil ich bei Dir erlöst sein kann.

Frage: Gehe ich noch weiter „meinen Weg“ in die Irre – oder habe ich schon eine Lebensänderung hin zu Gott vollzogen die sich bis in die Gedankenwelt erstreckt?

Freude über Jesu Vergebung

[24] Denn ihr seid teuer erkauft. Darum so preiset Gott an eurem Leibe und in eurem Geiste, welche sind Gottes.

1. Korinther 6, 20

Jesu Liebe will ich preisen,
er hat mich für Gott erkauft,
lies sein Blut am Kreuze fließen,
glücklich jeder, der ihm glaubt.

Frage: Ist mir klar wie teuer erkauft ich bin? Sollte ich nicht Jesu Vergebung annehmen und ihm von ganzem Herzen danken?

Gott danken

[25] So lasst uns nun durch ihn Gott allezeit das Lobopfer darbringen, das ist die Frucht der Lippen, die seinen Namen bekennen.

Hebräer 13, 15

Lobopfer will ich dir bringen, oh Vater,
du bist erhaben, bist würdig und gut!
Ehre, Anbetung sei zu dir gesungen,
glücklich der Mensch, der bei dir, - Vater, - ruht!

Frage: Bin ich mir bewusst, das ich alles was ich bin und habe Gott zu verdanken habe? Zeige ich ihm auch stets meine Dankbarkeit?

Bei Gott Hilfe suchen

[26] Was betrübst du dich, meine Seele, und bist so unruhig in mir? Harre auf Gott; denn ich werde ihm noch danken, dass er meines Angesichts Hilfe und mein Gott ist.

Psalm 43,5

Meine Seele ist unruhig,
ist unruhig in mir.
Sie sehnt sich nach Heilung
und schreit nach DIR.

Frage: Wende ich mich mit meinen Nöten vertrauensvoll an den lebendigen Gott, erlebe persönliche Zusagen und danke Gott bereits für seine Hilfe - oder ist meine Beziehung zu Gott gestört?

Gott will vergeben

[27] Der Gottlose lasse von seinem Wege und der Uebeltäter seine Gedanken, und bekehre sich zum Herrn, so wird er sich sein erbarmen, und zu unserem Gott, denn bei ihm ist viel Vergebung.

Jesaja 55,7

Er ist der Herr er will vergeben,
will dich befrei`n von deiner Last
Er reicht dir seine starken Hände,
wenn du ihn angerufen hast

Frage: Sind wir bereit die gottlosen Wege und sündige Gedanken zu verlassen und uns zu Gott zu bekehren, um seine Vergebung zu empfangen, oder hält uns noch etwas von diesem wichtigen Schritt ab?

Geborgen sein in Gott

[28] Und nun spricht der Herr, der dich geschaffen hat, Jakob, und dich gemacht hat, Israel: "Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst, ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein!"

Jesaja 43,1

Er sieht dich an mit lieben Blicken,
er sagt dir: "Fürchte dich nicht mehr!
Die Sünd`die dich geplagt ist fort, - jetzt..
gedenk`ich deiner Schuld nicht mehr!"

Frage: Gott kennt unsere Namen und ruft uns, - gehen wir auf sein Rufen ein und danken ihm für die Erlösung indem wir ihm dienen, oder sind wir nur auf irdische Dinge ausgerichtet?

Engel verkündigen die frohe Botschaft

[29] Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden bei den Menschen seines Wohlgefallens.

Lukas 2,14

Lasst uns Gott danken und Ihn hoch preisen,
und ihm Ehr’ und Anbetung erweisen,
denn Er brachte den Frieden zu allen,
die ihm dienen und ihm Wohlgefallen.

Frage: Ehren wir Gott durch unser Leben und Handeln – oder verunehren wir ihn eher?

Wer Gott fürchtet, wir von ihm gesegnet.

[30] Siehe, also wird gesegnet der Mann, der den Herrn fürchtet.

Psalm 128,4

"Ich will dich lieben, - sei ein Segen!"
So sagst du klar in deinem Wort.
Wie soll ich dir den dafür danken?
Ich preis`dich, Herr, mein Trost und Hort.

Frage: Es ist ein heiliges Grundgesetz, dass Gott diejenigen segnet, die für ihn leben, - willst du nicht auch Anteil haben an diesem Segen?


Suchbegriff 'Danken' wurde 346 mal gefunden

Nächster Block



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese

tägliche Bibellese

Christliche Impulse und Nachrichten
Christliche Impulse
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns
(mit Hinweisen auf weitere aktuelle Zeichen am Ende)

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Die 7 Sendschreiben Jesu an die Endzeitgemeinden
(Off. 2 - 3)

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das neue Jerusalem

Andacht zur Woche

Andacht

Thema:
Christen müssen Aufrührer sein!
Bibelstelle:
Apg 24, Vers 5

Die Wochenandacht kann auch kostenlos per Email-Abonnement bezogen werden