Die Botschaft von Jesus Christus weitersagen

Tagesleitzettel
die tägliche Bibellese / Kurzandacht

Wegweiser zum Himmelreich

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 28.06.2017

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Hitze, Alleinsein, und andere Versuchungen sollen uns nicht vom Herrn weglocken.

Ihr Lieben, lasst euch durch die Hitze nicht befremden, die euch widerfährt zu eurer Versuchung als widerführe euch etwas Seltsames, sondern freut euch dass ihr mit Christus leidet, damit ihr auch zur Zeit der Offenbarung seiner Herrlichkeit Freude und Wonne haben mögt.

1. Petrus 4,12+13

Wir brauchen Trost, uns fehlt der Mut,
verschmachten in der heißen Glut.
Doch wahre Hilfe kann nur sein,
in der Gnade Gottes ganz allein.

Frage: Fürchten Sie sich vor Nöte und Prüfungen, die das Leben in der Nachfolge Jesu hie und da bringen könnte?

Tipp: Jeder, der Jesus nachfolgt, wird manchmal auch Schwierigkeiten, vielleicht auch Traurigkeit oder Unverständnis anderer Leute erleben. Lasst uns nicht beirren, Gottes Wort lehrt uns, Jesus treu zu bleiben. Wenn er in den Wolken wiederkommt um seine Gemeinde zu holen, wird er den Überwindern eine Siegeskrone geben.

Nach Tagesleitzetteln mit einem bestimmten Begriff suchen


Bitte Suchbegriff eingeben:


                         zurück
Jesus rettet

[1] Sollte aber Gott nicht auch retten seine Auserwählten, die zu ihm Tag und Nacht rufen, und sollte er es bei ihnen lange hinziehen? Ich sage euch: Er wird ihnen Recht schaffen in Kürze!

Lukas 18,7-8a

Befinden wir uns in großer Not?
Sehen wir nur noch für die Zukunft rot?
Doch rufen wir auch den Allmächtigen an,
der unser Geschick und viel mehr ändern kann?

Frage: Erleben wir Gebetserhörungen? Oder gehören wir nicht zu den Auserwählten? Oder trauen wir Gott einfach nicht wirklich Erhörung zu?

Sünde trennt von Gott

[2] Siehe, des HERRN Hand ist nicht zu kurz, daß er nicht helfen könne, und seine Ohren sind nicht hart geworden, daß er nicht höre; sondern eure Untugenden scheiden euch und euren Gott voneinander, und eure Sünden verbergen das Angesicht vor euch, daß ihr nicht gehört werdet.

Jesaja 59,1-2

Hast Du den Eindruck, Deine Gebet erreichen Gottes Ohren nicht,
so, als prallten sie ab an einer unsichtbaren Wand?
Dann bedenke: Diese besteht aus Steinen DEINER Sünden,
du selbst hast sie gemauert, hast Du dies noch nicht erkannt?

Frage: Haben wir Kontakt mit Gott oder trennt uns noch Sünde von ihm?

Gebet

[3] Jesus sagte ihnen aber auch ein Gleichnis dafür, daß sie allezeit beten und nicht nachlassen sollten.

Lukas 18,1

Ein Beter, der ist kostbar,
ist er auch schwach und arm,
er tut doch große Dinge,
denn er bewegt ja Gottes Arm!

Frage: Wie viel Zeit verwenden wir für das Gebet? Welchen Glauben kann man daran erkennen?

Gebet - die Verbindung mit Gott

[4] Rufe mich an, so will ich dir antworten und will dir kundtun große und unfaßbare Dinge, von denen du nichts weißt.

Jeremia 33,3

Bet` am Morgen, bet` am Mittag bet` zu Gott zu jeder Stund,
dann wirst du es auch erfahren, er tut seinen Willen kund.

Frage: Suchen wir immer wieder den Kontakt mit Gott? Werden unsere Gebet auch erhört oder ist unsere Beziehung zu Ihm gestört?

Gott bitten

[5] Herr ich bitte dich, rette mich, komm mir schnell zu Hilfe!

Psalm 70, 2

Keine Macht gleicht Seiner Macht,
wenn Er spricht muss Zweifel weichen,
und die Strahlen seines Lichts
werden warm dein Herz erreichen.

Frage: Welche Erfahrungen haben wir schon mit Gebetserhörungen gemacht? Wie lange ist das schon her?

Blutige Hände

[6] Und wenn ihr auch eure Hände ausbreitet, verberge ich doch meine Augen vor euch; und wenn ihr viel betet, höre ich euch doch nicht; denn eure Hände sind voll Blut. Wascht euch, reinigt euch, tut eure bösen Taten aus meinen Augen, laßt ab vom Bösen! Lernet Gutes tun, trachtet nach Recht, helft den Unterdrückten!

Jesaja 1,15-17a

Wie sehen unsre Hände aus
in Gottes Licht besehen?
Können Sie vor Gottes Wort
so wie sie sind bestehen?

Frage: Haben wir schon erkannt warum Gott viele Gebete nicht erhören kann und wer letztlich Schuld daran ist?

Jubeln

[7] Zu der Zeit wird man sagen: "Siehe, das ist unser Gott, auf den wir hofften, daß er uns helfe. Das ist der HERR, auf den wir hofften; lasst uns jubeln und fröhlich sein über sein Heil."

Jesaja 25,9

Scheint alles unmöglich und aussichtslos,
steht doch Gottes Zusage fest und groß!
Bleib nur treu und fest im Glauben stehn,
dann wirst Du auch Gottes Hilfe sehn!

Frage: Wie oft haben wir schon Gebetserhörungen erlebt?
Worauf setzen wir letztlich unsere Hoffnung?

Gott um Verständnis seines Wortes bitten

[8] Und er sprach zu mir: Fürchte dich nicht, Daniel; denn von dem ersten Tage an, als du von Herzen begehrtest zu verstehen und anfingst, dich zu demütigen vor deinem Gott, wurden deine Worte erhört, und ich wollte kommen um deiner Worte willen.

Daniel 10,12

Willst du Gottes Wort verstehen,
darfst du um dich selbst nicht drehen.
Demütige dich vor Gott, den Herrn,
dann erhört er dein Gebet auch gern!

Frage: Begehren wir auch von Herzen Gottes Botschaft zu verstehen?

Sündenmauer, die von Gott trennt

[9] Darum, wenn ihr nun zum HERRN schreit, wird er euch nicht erhören, sondern wird sein Angesicht vor euch verbergen zur selben Zeit, wie ihr mit eurem bösen Treiben verdient habt.

Micha 3,4

Willst du Erhörung erleben,
musst du Gott dein Herz erst geben,
denn Sünde trennt von Gott, dem Herrn,
kehr um, dann erhört Gott dich gern.

Frage: Wundern wir uns vielleicht, weil Gott nicht auf unsere Gebete reagiert? Prüfen wir dann auch unseren Lebenswandel, ob er Gott wohlgefällig ist?

Gott bitten

[10] Jesus sprach: „Bittet, so wird euch gegeben!„

Johannes 7, 22

Ist dir schwer ums Herz, weißt keinen Ausweg mehr,
Jesus Christus ruft vom Himmel her:
„Kehre dich zu mir, - denn ich erlöse dich!
Greif’ nach meiner Hand, - ich helf’ dir sicherlich!„

Frage: Sind Gebetserhörungen ein Fremdwort für uns - oder etwas, das wir immer wieder erleben? Oder bitten wir erst gar nicht aufrichtig und im Glauben stehend?

Jesus sorgt sich um uns

[11] Und da er das Volk sah, jammerte ihn desselben.

Matthäus 9, 36

Kennst du den Ort wo uns Jesus so nah’,
wo er mit seinem Erbarmen ist da?
Er kennt die Fragen, die Not deinen Schmerz,
ruf’ im Gebet zu ihm, -- er hilft dir jetzt.

Frage: Wohin gehen wir mit unserer Not?

Nur Fehler bei Anderen sehen

[12] So ihr den Menschen ihre Fehler vergebet, so wird euch euer himmlischer Vater auch vergebe.

Matthäus 6, 14

Du sollst den Anderen vergeben,
weil Gott selbst dir auch vergibt!
Du sollst niemand’ Schuld zurechnen,
weil Gott ja auch alle liebt!

Frage: Haben wir uns selbst schon im hellen Licht Gottes gesehen? Sollten wir nicht barmherzig sein - zumal wir selbst die Barmherzigkeit Gottes benötigen?

Gebet

[13] Haltet an am Gebet und wachet in demselben mit Danksagung.

Kolosser 4,2

Halte an mit Gott zu reden,
bete zu ihm allezeit!
Er hört immer, - ist dir nahe,
Er hält seine Hilf’ bereit!

Frage: Wie sieht unser Gebetsleben aus? Wie sieht es mit Fürbitte und Anbetung Gottes aus? Oder ist unser Gebetsleben schon gestorben?

Gott anrufen

[14] Rufe mich an, so will ich dir antworten und will dir kundtun große und unfassbare Dinge, von denen du nichts weißt.

Jeremia 33,3

Reines Herzens Gott anrufen,
kniend auf des Thrones Stufen;
Gott wird dir dann Antwort geben:
Großes wirst du dann erleben!

Frage: Welch große und unfassbare Dinge hatte uns schon Gott kundgetan?
Was haben wir schon für Gebetserhörungen erlebt?
Oder rufen wir Gott gar nicht ernstlich und aus tiefstem Herzen an?

Gott anrufen

[15] Er ruft mich an, so will ich ihn erhören!

Psalm 91, 15

Gott sei gelobt, - seine Liebe ist gross!
Er ist dir nah’, und er lässt dich nicht los!
Sprich doch mit ihm und klag’ ihm nur dein Leid.
Er ist dir immer zum Helfen bereit.

Frage: Welche Glaubenstiefe kann man aus unserem Gebetsleben ableiten? Was trauen wir Gott zu? Wie eng ist unsere Beziehung zu Gott?

Gott lieben und anbeten

[16] Weil du so wert bist vor meinen Augen geachtet, musst du auch herrlich sein und ich habe dich lieb!

Jesaja 43,4

Gott hat dich lieb, - nimm es so wie es steht!
Rufe zu ihm, sprich ihn an im Gebet!
Danke dem Vater, dass er dich so liebt,
dass er die Sünd’ und die Schuld dir vergibt!

Frage: Können wir überhaupt die unendliche Liebe Gottes ermessen? Kann man unsere Dankbarkeit für seine Gnade täglichen in unserem Leben beobachten?

Gott läutert uns wie man Gold läutert

[17] Und ich will den dritten Teil durchs Feuer gehen lassen und läutern, wie man Silber läutert, und ihn prüfen, wie man Gold prüft. Die werden dann meinen Namen anrufen und ich will sie erhören. Ich will sagen: Es ist mein Volk; und sie werden sagen: HERR, mein Gott!

Sacharja 13,9

Willst du das Gott dein Gebet auch erhört?
Dann sieh zu, dass da keine Sünde stört!
Erdulde läuternde Leidenszeiten,
denn Gott will dich dadurch zubereiten!

Frage: Wollen wir Gebetserhörungen erleben? Sind wir auch bereit uns von Gott umgestalten zu lassen – auch wenn er uns dazu durch schwere Leidens- und Prüfungszeiten führen muss?

Gott anrufen

[18] Er ruft mich an, darum will ich ihn erhören. Ich bin bei ihm in der Not, ich will ihn herausreissen und zu Ehren bringen.

Psalm 91, 15

Nirgends kann auf dieser Erden,
nirgends, - als bei Gott, dem Herrn,
uns so gut geholfen werden.
Ruf’ ihn an, - er ist nicht fern!

Frage: Wie sieht unser Gebetsleben aus? Erleben wir Gebetserhörungen oder besteht gar kein Kontakt zu Gott?

Gott um etwas bitten

[19] Wenn ich Unrechtes vorgehabt hätte in meinem Herzen, so hätte der Herr nicht gehört.

Psalm 66,18

Erhört Gott vielleicht nicht mein Gebet,
obwohl davon in der Bibel steht?
Dann prüf geschwind dein Herz, ob es auch rein,
erst dann kann dein Gebet erhörbar sein!

Frage: Vielleicht haben wir noch nicht gehandelt, aber habe schon Unrechtes im Herzen vor.
Gott prüft unsere Gedanken und unser Herz! Was findet er bei uns? Ist es so, dass er unsere Gebete erhören kann – oder uns eher strafen muss?

Gott erhört Gebet

[20] Da dieser Elende rief hörte der Herr und half ihm aus allen seinen Nöten.

Psalm 34, 7

Auswegslose dürfen kommen,
Jesus klagen ihre Not.
Du wirst immer ernst genommen,
so, - dass du ihn nur noch lobst.

Frage: Kann ich auch freudig aus Erfahrung sagen "Ja, Gott erhört Gebet!"? Falls nicht: Stimmt etwas nicht mit meiner Verbindung zu Gott?

Anhalten am Gebet

[21] Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, haltet an am Gebet!

Römer 12, 12

Halte immer an zu beten,
trete gern vor Gottes Thron.
Bring` ihm gläubig deine Sorgen,
Er, der Vater wartet schon.

Frage: Wie sieht mein Gebetsleben aus? Erwarte ich überhaupt Gebetserhörung – oder stimmt etwas mit meinem Glaubensleben nicht?

Willst Du die Welt oder Gott lieben?

[22] Wäret ihr von der Welt, so hätte die Welt das Ihre lieb. Weil ihr aber nicht von der Welt seid, sondern ich euch aus der Welt erwählt habe, darum hasst euch die Welt.

Johannes 15,19

Christi Liebe zieht nach oben
Unser Herz wie ein Magnet,
und es fühlt sich aufgehoben
wie mit Flügeln im Gebet.
Unser Leben, unser Wandeln
ist vor seinem Angesicht,
unser Denken, Reden, Handeln
fasst darum die Welt auch nicht.

Frage: Auf welcher Seite stehst Du? Auf der von Gott - oder der der Welt mit ihrer vergänglichen Lust und Freude?

Gott unter Tränen suchen

[23] Die mit Tränen säen, werden mit Freuden ernten. Sie gehen hin und weinen und streuen ihren Samen und kommen mit Freuden und bringen ihre Garben.

Psalm 126.5+6

Herr, mit Tränen hab ich gefleht,
gebeugt auf Knien vor dir im Gebet,
auf die Tränensaat, so hast Du verheißen
folgt Ernte mit Freuden, ich will Dich preisen.

Frage: Habe ich auch schon meine Bitten mit Seufzen und Tränen vor Gott gebracht? Ich will glaubend erwarten, dass ich mit Freuden die Ernte einbringen werde.
Ich vertraue Gott.

Fürbitte tun

[24] Und die Priester und die Leviten standen auf und segneten das Volk, und ihre Stimme wurde erhört, und ihr Gebet kam in Gottes heilige Wohnung im Himmel.

2. Chronik 30,27

Herr, Du hast uns zu Priestern gemacht,
so lass uns segnen bei Tag und bei Nacht
das Volk, das wohnt in der Finsternis
wir wollen treten in den Riss.

Frage: Der Herr hat uns zu Priestern gemacht, deshalb sollen wir Ihn anbeten und als Fürbitter dem Volk dienen. Bin ich bereit diesen priesterlichen Dienst zu tun?

Verfolgung

[25] ... und sie steinigten Stephanus; der rief den Herrn an und sprach: „Herr Jesus, nimm meinen Geist auf! Er fiel auf die Knie und schrie laut: „Herr, rechne ihnen diese Sünde nicht an!“ Und als er das gesagt hatte, verschied er.

Apostelgeschichte 7.59+60

Lass mich treu wie Stephanus
in Verfolgung sein,
mach mich furchtlos, meine Stirn
hart wie Kieselstein.

Frage: Können wir uns vorstellen, dass wir verfolgt und vielleicht als Märtyrer sterben werden? Viele unserer Geschwister erleiden zu unserer Zeit Verfolgung. Mögen wir sie in unsere Gebete einschließen und für uns selbst um Gnade bitten, dass wir dem Herrn alle Zeit treu bleiben.

Gott anrufen

[26] Und rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten und du sollst du mich preisen.

Psalm 50, 15

Ruf ihn an, -- er ist dir nahe,
spreche seinen Namen aus.
Ruf: „Herr Jesus, ich brauch` Hilfe!
Hilf mir aus der Sünd` heraus!“

Frage: Erlebe ich Gebetserhörungen? Denke ich auch daran, Ihn dafür zu preisen? Wie sieht mein Dank aus?

Gott suchen

[27] Und du, mein Sohn Salomo, erkenne den Gott deines Vaters und diene ihm mit ganzem Herzen und mit williger Seele. Denn der HERR erforscht alle Herzen und versteht alles Dichten und Trachten der Gedanken. Wirst du ihn suchen, so wirst du ihn finden; wirst du ihn aber verlassen, so wird er dich verwerfen ewiglich!

1. Chr. 28,9

Lass dir Gottes Majestät
immerdar vor Augen schweben,
lass mit brünstigem Gebet
sich dein Herz zu ihm erheben.
Suche Jesum und sein Licht,
alles andre hilft dir nicht!

Frage: Suche ich beständig die Gemeinschaft mit Gott? Wie sieht das praktisch bei mir aus?

Für die Evangelisten und Missionare beten

[28] Betet allezeit mit Bitten und Flehen im Geist und wacht dazu mit aller Beharrlichkeit im Gebet für alle Heiligen und für mich, dass mir das Wort gegeben werde, wenn ich meinen Mund auftue, freimütig das Geheimnis des Evangeliums zu verkündigen,

Epheser 6,18-19

Diese Verheißung klar geschrieben steht:
Es liegt eine große Kraft im Gebet!
Drum helf’ im Gebet die Lasten tragen,
denen, die Gottes Botschaft weiter sagen!

Frage: Bin ich Gottes Wort gehorsam und stehe in der Fürbitte hinter denen, die das Evangelium Jesu weiter sagen? Wenn ich schon selbst nicht so aktiv bin: Unterstütze ich sie dann wenigstens bei ihrer Arbeit? Bin ich mir der Bedeutung solcher Hilfeleistungen überhaupt bewusst?

Gott von Herzen danken

[29] Und rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten, so sollst du mich preisen.

Psalm 50, 15

Hast du je mit Gott gesprochen,
Ihm gedankt dass er dich liebt?
Hast dich Ihm in Arm geworfen,
weil er dir die Sünd vergibt?

Frage: Danke und preise ich Gott auch immer von Herzen wenn er meine Gebete erhört hat?

Schlaf - oder mit Jesus wachen

[30] Jesus sprach: „Meine Seele ist betrübt bis an den Tod, bleibet hier und wachet!“

Markus 14, 34

Dunkel ist`s im Ölbergs Garten,
Jesus zittert, - leidet Not.
Er ringt im Gebet für Sünder,
geht für sie gar in den Tod.

Frage: Was lieben wir mehr: Unseren Schlaf - oder sind wir bereit für Jesus, der für uns in den Tod ging, zu wachen und für ihn zu leben?


Suchbegriff 'Gebet' wurde 226 mal gefunden

Nächster Block



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese

tägliche Bibellese

Christliche Impulse und Nachrichten
Christliche Impulse
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Andacht zur Woche

Andacht

Thema:
Gegensätzliche biblische Aussagen?
Bibelstelle:
Prediger 9, 7.10

Die Wochenandacht kann auch kostenlos per Email-Abonnement bezogen werden