Die Botschaft von Jesus Christus weitersagen

Tagesleitzettel
die tägliche Bibellese / Kurzandacht

Wegweiser zum Himmelreich

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 18.10.2017

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Es ist gut, wenn wir im Wort Gottes gegründet sind, hier haben wir den richtigen Halt.

Lass meinen Gang in deinem Wort fest sein und lass kein Unrecht über mich herrschen.

Psalm 119,133

Wenn ich diesen Tag beginne,
öffne du mir Herz und Sinne,
zu hören auf dein heilig Wort,
zu jeder Zeit an jedem Ort.

Frage: Ist denn die tägliche Bibellese so wichtig?

Vorschlag: Ja. Das Bibelwort ist eigentlich wichtiger als das tägliche Brot. Die Bibel, das Wort Gottes, weist uns den Weg des Lebens. Es zeigt uns unsere Verlorenheit in einem Leben ohne Gott, unsere Sündhaftigkeit - aber andererseits weist es uns den Weg zu Jesus Christus, dem Retter und Erlöser der Welt. Es ist so etwas wie die ausgestreckte Hand Gottes die uns aus Sündenelend ins Himmelreich ziehen will. Haben wir diese Hand schon ergriffen?

Nach Tagesleitzetteln mit einem bestimmten Begriff suchen


Bitte Suchbegriff eingeben:


                         zurück
Gott ist Allmächtig

[1] Jesus sagt: Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden.

Matthäus 28.18

Wem ist gegeben alle Macht
im Himmel und auf Erden?
Jesus, der uns das Heil gebracht,
dies wird noch sichtbar werden.

Frage: Jesus Christus hat a l l e Macht! ALLE Macht ist ALLE Macht! Er ist der allmächtiger Gott! Glaubst du das??

In der Bibel die Wahrheit suchen

[2] Diese aber waren edler denn die zu Thessalonich; sie nahmen das Wort bereitwillig auf und forschten täglich in der Schrift, ob es sich so verhielte.

Apg. 17,11

Jesus Christus, Dir will ich vertrauen,
und auf deinem Wort mein Leben bauen.
Und kommt jemand mit einer Lehre oder fragt,
forsche ich stets, was Dein Wort dazu sagt!

Frage: Begnügen wir uns mit Auslegungen und Ansichten anderer Menschen oder forschen wir selbst nach der Wahrheit in Gottes Wort?

Schuldbrief hat Jesus am Kreuz getilgt

[3] Jesus hat den Schuldbrief getilgt, der mit seinen Forderungen gegen uns war, und hat ihn weggetan und an das Kreuz geheftet.

Kol. 2,14

Getilgt ist der Schuldbrief welcher gegen mich gestellt,
Hilfe kam von Gott selbst und nicht aus dieser Welt.
Die Forderung hat aus Liebe zu mir bezahlt der Gottessohn,
ihm gebührt dafür Anbetung, Dank und ein ewiger Thron!

Frage: Durfte Dich Jesus Christus schon von Deinen Sünden befreien?

Göttliche Weisheit ist ein Schatz

[4] In Christus liegen verborgen alle Schätze der Weisheit und der Erkenntnis.

Kolosser 2,3

Bleibst du anbetend vor dem Kreuze stehen,
hast du den wahren Lebensschatz gesehen.
Suchst du Weisheit und Lebenssinn,
in Christus findest du den wahren Gewinn!

Frage: Hast Du schon den unermesslichen Schatz in Jesus Christus gefunden? Durfte Jesus Dich schon beschenken?

Ströme lebendigen Wasser fließen bei wahren Gotteskindern

[5] Jesus Christus spricht: "Wer an mich glaubt, wie die Schrift sagt, von dessen Leib werden Ströme lebendigen Wassers fließen."

Joh. 7,38

Wer aktiv ist und nicht ruht,
sondern Gottes Willen tut,
der erlebt bald Gottes Segen,
und kann auch diesen weitergeben.

Frage: Ist unser Glaube schriftgemäß oder schnitzen wir uns unseren eigenen Glauben? Fließen Segensströme aus unserem Leben?

Jesus starb für unsere Sünden

[6] Christus ist gestorben für unsre Sünden nach der Schrift

1. Kor 15,3b

Jesus Christus ist am Kreuz für die Sünder gestorben.
Durch sein Blut hat der Welt er das Leben erworben.
Wer ihn aufnimmt ins Leben wird errettet durch ihn.
Sein Dasein wird ganz reich und erhält einen Sinn.

Frage: Wie sieht unsere Dankbarkeit Jesus gegenüber aus?
Begreifen wir überhaupt, was ohne diese Liebestat aus uns würde?

Jesus liebte uns so sehr, daß er für uns starb!

[7] Ich aber sage euch: Liebt eure Feinde; segnet, die euch fluchen; tut wohl denen, die euch hassen; und bittet für die, die euch beleidigen und verfolgen, damit ihr Kinder seid eures Vaters im Himmel.

Matth. 5,44-45a

Wahrheit und Liebe sind uns in Christus gegeben,
darum sollen wir auch in seiner Liebe leben.
Agape heißt diese Liebe, die selbstlos sich gibt
und nicht nur den Nächsten, auch den Feind noch liebt.

Frage: Wie weit geht unsere Liebe? Sind wir überhaupt nach der Bibel ein Kind Gottes?

Nur wer Jesus in sein Leben einläßt wird errettet

[8] Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht, Kinder Gottes zu werden, die an seinen Namen glauben

Joh. 1,12

Willst Du wirklich glücklich sein,
dann lass Jesus in Dein Leben ein.
Denn nur durch sein teures Opferblut
wird Dein Leben neu, rein und gut.

Frage: Hast Du Jesus Christus schon in Dein Leben aufgenommen? Wenn ja, wie erkennt man dies?

Jesus ist auferstanden!

[9] Was sucht ihr den Lebendigen bei den Toten? Er ist nicht hier; er ist auferstanden!
Gedenket daran, wie er euch sagte, da er noch in Galiläa war und sprach: Des Menschen Sohn muss überantwortet werden in die Hände der Sünder und gekreuzigt werden und am dritten Tage auferstehen.

Lukas 24, 5b - 7

Jesus lebt, mit ihm auch ich!
Tod, wo sind nun deine Schrecken?
Er, er lebt und wird auch mich
von den Toten auferwecken.

Frage: Hast Du schon erlebt, daß Jesus Christus lebt?!?

Gott ist voll Erbarmen

[10] Gott nimmt uns an weil Jesus Christus uns erlöst hat.

Römer 3, 24

Gott spricht nicht nur in Geboten, nein Er zeigt auch seine Macht,
Seine Liebe, Seine Größe, alles was Er hat vollbracht.
Er zeigt jedem Seine Gnade, Sein Erbarmen, Seine Huld,
Er will unser Leben ändern, - will befrei`n uns von der Schuld.

Frage: Haben wir Jesu Liebe und Erlösungskraft schon erleben dürfen?

Jesus vergibt Schuld

[11] Petrus sprach: "Gott hat seinen Knecht Jesus zu euch geschickt und bietet euch damit das Heil an!"

Apg. 3, 26

Drückt dich deine Sündenlast?
Ruf zu Jesus, - Er hört das Schreien,
Bring sie Ihm, - und sieh - du hast,-
Fried` in Ihm durch Sein Verzeihen!

Frage: Durfte Jesus Christus Dich schon von Deiner Schuld befreien?

Jesus Christus ist DER Weg zu einem sinnerfüllten Leben

[12] Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben, niemand kommt zum Vater, denn durch mich!

Joh. 14, 6

Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben,
das ruft uns Jesus Christus zu in seinem Wort.
Du kannst dein Leben ganz getrost ihm übergeben,
er ist der Gläub`gen starker Halt und sich`rer Hort.

Frage: Hast Du schon "DEN WEG" für ein sinnerfülltes Leben gefunden, oder suchst Du noch?

Jesus starb für uns

[13] Christus hat unsre Sünden auf sich genommen und sie selbst zum Kreuz hinaufgetragen.

1. Petrus 2, 24

Jesus, der Gottessohn kam in die Welt,
hat sich als Bürge für dich hingestellt,
trug deine Sünden ans Kreuzesholz dort,
gib ihm dein Leben und folg` seinem Wort.

Frage: Durfte Jesus auch Deine Sünden mit ans Kreuz hinauftragen? Hast Du schon wahren Frieden gefunden?

Gott anbeten und preisen

[14] Als Gott seinen erstgeborenen Sohn in diese Welt sandte erfüllte sich das Wort: "Alle Engel sollen ihn anbeten!"

Hebräer 1,6

Oh wie gut ist`s, Jesus, Dich zu kennen!
Nur für Dich in starker Liebe brennen,
ganz Dein Eigentum zu sein,
preise Ihn, oh Seele mein!

Frage: Verhalten wir uns auch wie die Engel und führen ein Leben der Anbetung von Jesus Christus?
Prägt der Glaube an ihn unser Leben?

Jesu Botschaft verkündigen

[15] Wer also von Herzen an Christus glaubt und seinen Glauben auch bekennt, der erlebt, was es heisst, von Christus erlöst zu sein.

Römer 10, 10

Sieh` hier bin ich, Gott, mein Herr!
Ich ergeb` mich, - Heiliger!
Mach mein Leben neu in Dir!
Dank, oh Vater, Dir dafür!

Frage: Bekennen wir unseren Glauben an Jesus Christus vor den Menschen, oder haben wir keinen schriftgemäßen Glauben, der von Herzen kommt?

Jesus starb für uns

[16] Ich aber kenne nur eins, das ich rühmen kann: Das Kreuz unseres Herrn Jesus Christus!

Galater 6, 14

Juble laut, oh Seele mein!
Ich darf ganz errettet sein!
Jesus trug die Sündenlast,
an den rauen Kreuzesmast.
Heut` darf frei von Schuld ich leben,
Denn der Herr hat mir vergeben.

Frage: Haben wir das unsagbare Glück der Vergebung Jesu schon erfahren dürfen? Rühmen und preisen wir ihn dafür?

Jesus kann uns die Sündenlast wegnehmen

[17] Kommt alle her zu mir, die ihr euch abmüht und unter eurer Last leidet. Ich werde euch Frieden geben!

Matthäus 11, 28

Jesus sagt uns: "Kommt herzu!
Ich geb` euch die wahre Ruh`!
Kommt mit euren Sündenplagen.
Ihr braucht nicht mehr selbst zu tragen.
Ich nehm` euch die Lasten fort."
Dies verheißt uns Gottes Wort.

Frage: Haben wir uns schon von Jesus Christus von Sünden und Abhängigkeiten befreien lassen?

Jesus aufnehmen

[18] Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht Gotteskinder zu werden, denen, die an seinen Namen glauben.

Johannes 1, 12

Drückt dich die Last deiner Sünden schwer,
fühlst du dich innerlich arm und leer?
Sprich doch mit Jesus, dann steht er dir bei,
Er heilt dein krankes Herz und macht dich frei.

Frage: Haben wir schon Jesus Christus als unseren Erlöser aufgenommen und die wunderbare Freiheit eines Gotteskindes sowie Erfüllung mit Lebenssinn und wahrem Frieden erleben dürfen?

Das Kreuz tragen

[19] Da sprach Jesus zu ihnen allen: Wer mir nachfolgen will, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich täglich und folge mir nach.

Lukas 9,23

Das Kreuz, es drückt, es ist so schwer,
die Kraft nimmt ab: "Ich kann nicht mehr!"
Doch bedenke: Ohne Überwinden keine Kraft,
die in uns erst wahres, geistliches Leben schafft!

Frage: Folgen wir Jesus Christus, auch wenn es schwierig wird - oder jammern wir und suchen womöglich einen "leichteren Weg"?

Brautpaar

[20] Wer die Braut hat, der ist der Bräutigam; der Freund des Bräutigams aber steht und hört ihm zu und freut sich sehr über die Stimme des Bräutigams. Diese meine Freude ist nun erfüllt.

Joh. 3,29

Jesus ist der Bräutigam, und er schaut,
auf die Christen-Gemeinde – seine Braut.
Doch auch wir, nicht nur der Täufer allein,
sollen Brautführer hin zu Christus sein!

Frage: Führen wir auch, wie Johannes es einst tat, Menschen zu Jesus?

Überwinderleben

[21] Wer in ihm bleibt, der sündigt nicht.
Aber Gott sei gedankt, der uns allezeit Sieg gibt in Christus.

1. Joh 3,6a + 2. Kor 2,14a

Je stärker wir Jesus lieben und ihn ehren,
um so mehr sich Überwinderkräfte mehren.
Drum bleib in Jesus und seinem Licht,
denn die eignen Kräfte reichen nicht!

Frage: Führst Du ein Überwinderleben oder gehet Du eher von Niederlage zu Niederlage?
Welche Rückschlüsse kannst Du auf Deine Beziehung zu Jesus ("in ihm bleiben") ziehen?

Taufe

[22] Paulus aber sprach: Johannes hat getauft mit der Taufe der Buße und dem Volk gesagt, sie sollten an den glauben, der nach ihm kommen werde, nämlich an Jesus Christus.

Apg 19,4

Die Einen glauben, die Kindertaufe wäre schon gut,
für Andre nur auf Erwachsenentaufe Segen ruht.
Doch wenn der Glaube sich im Leben nicht bemerkbar macht,
ja, dann hat die beste und schönste Taufe nichts gebracht!

Frage: Wenn wir getauft wurden: Leben wir auch dementsprechend? Leben wir wirklich ein „neues Leben“ zu Gottes Ehre – wie es die Taufe ausdrücken soll?

Freude

[23] …und alles durch ihn (Jesus Christus) versöhnt würde zu ihm selbst, es sei auf Erden oder im Himmel, damit dass er Frieden machte durch das Blut an seinem Kreuz, durch sich selbst.

Kolosser 1,20

Seligstes Wissen: "Jesus ist mein!"
Köstlichen Frieden bringt es mir ein.
Leben von Oben, ewiges Heil,
völlige Sühnung ward mir zuteil.

Frage: Wohnt dieser köstlicher Friede auch in Deinem Herzen?

Nur Jesus rettet

[24] …der uns gerettet und mit einem heiligen Ruf berufen hat, nicht nach unsren Werken, sondern nach seinem eigenen Vorsatz und der Gnade, die uns in Christus Jesus vor ewigen Zeiten gegeben.

2 Timotheus 1,9

O Mensch, der Himmel ist zu fern, durch Werk ihn zu ersteigen.
Wenn der Gehorsam unsres Herrn nicht wird im Geist dein eigen,
so wirst du nimmermehr gerecht
und bleibest ein unnützer Knecht
mit allen deinen Werken.

Frage: Bist Du schon begnadigt worden von Jesus Christus?

Begnadigt

[25] Er aber, unser HERR Jesus Christus, und Gott, unser Vater, der uns hat geliebt und uns gegeben einen ewigen Trost und eine gute Hoffnung durch Gnade...

2 Thessalonich 2,16

O, ich armer Sünder – es ist wahr, ich bin’s!
Wär mein lieber Heiland keines solchen Sinns,
dass Er meine Seele gar nicht lassen kann,
Er hätt seine Gnade längst von mir getan.

Frage: Kannst Du diese Zeilen von Herzen mitsprechen?

Bei Jesus Christus findet man den wahren Schatz

[26] Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden, da sie die Motten und der Rost fressen, und da die Diebe nachgraben und stehlen, sammelt euch aber Schätze im Himmel.

Matthäus 6, 19

Jagst du nach des Lebens Freuden,
nach viel Reichtum, nach viel Geld?
Jesus Christus, der Sohn Gottes,
bietet mehr als diese Welt!

Frage: Was ist für Dich das wertvollste: Vergängliche Güter oder ewiges Leben? Wie wirkt sich Deine Einstellung auf Deinen Lebenswandel aus?

Jesus starb für unsere Sünden

[27] In diesem Willen sind wir geheiligt auf einmal durch das Opfer des Leibes Jesu Christi.

Hebräer 10, 10

Oh Mensch, schau` doch nach Golgatha!
Dort tritt uns Gott in seinem Sohn so nah`
Das Opfer, das einst Jesus dort vollbracht,
das ist`s, was reu`ge Sünder selig macht!

Frage: Wo wenden wir uns mit unserer Schuld hin? Sind wir schon von Jesus Christus "geheiligt" worden?

Gerechtfertigt durch Christus gibt Freude

[28] Denn Christus ist des Gesetzes Ende, - wer an den glaubt, der ist gerecht!

Römer 10, 4

Einmal war ich lang der Sünde Knecht,
jetzt bin ich durch Gottes Liebe ganz gerecht!
Lest die Bibel, denn dort steht geschrieben,
niemand kann uns so wie Jesus lieben!

Frage: Haben wir uns schon von Jesus Christus rechtfertigen lassen?

Das wahre Leben finden

[29] Wer sein Leben findet, der wird's verlieren; und wer sein Leben verliert um meinetwillen, der wird's finden

Matth. 10,39

Suchst du das wahre Glück des Lebens,
denk nicht an dich – es ist vergebens!
Leg dein Leben in Jesu Hände rein,
du findest Lebenssinn; kannst glücklich sein!

Frage: Bist du bereit Jesus Christus bedingungslos zu folgen und großes – trotz Schwierigkeiten - zu erleben? Wenn nicht, was hindert dich?

Gott möchte unser Hirte sein

[30] Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.

Psalm 23,1

Weit verloren in der Sünde,
abgetrieben und verirrt.
Bist du Mensch,- getrennt vom Vater,
weg von Hilfe, weg vom Hirt.
Rufe laut, - der Hirt wird finden dich!
Trägt dich heim, - nachhause, - sicherlich!

Frage: Darf Jesus Christus mein Hirte sein - oder gehe ich meine eigenen Wege?


Suchbegriff 'Christus' wurde 1164 mal gefunden

Nächster Block



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese

tägliche Bibellese

Christliche Impulse und Nachrichten
Christliche Impulse
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Offenbarung 12 und der vergangene 23.09.2017

Die 7 Sendschreiben Jesu an die Endzeitgemeinden

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem

Andacht zur Woche

Andacht

Thema:
Dämonische Lehren direkt aus der Hölle
Bibelstelle:
1. Timotheus 4, 1. 2

Die Wochenandacht kann auch kostenlos per Email-Abonnement bezogen werden